Marcel Schäfer ist seit 2018 bei den Wölfen Sportdirektor. (Foto: IMAGO / regios24)

Schäfer ein Vorstandskandidat?: Nach Informationen des Pay-TV-Senders Sky soll Wolfsburgs Sportdirektor Marcel Schäfer ein ernsthafter Anwärter für die Bobic-Nachfolge sein. „Wir wissen, dass er definitiv ein Kandidat ist“, heißt es beim Pay-TV-Sender. Der gebürtige Aschaffenburger ist seit 2018 erfolgreich beim VfL Wolfsburg als Sportdirektor im Amt. Zuvor spielte Schäfer zehn Jahre in Wolfsburg, ist dort mit seiner Familie tief verwurzelt. Entsprechend ist ein Abgang des 36-Jährige nach SGE4EVER.de-Informationen unwahrscheinlich. Laut Sky sollen auch Markus Krösche (RB Leipzig) und Igli Tare, der Sportdirektor von Lazio Rom, Kandidaten für den neuen Frankfurter Sportvorstand sein.

SGE erhält Lizenz: Eintracht Frankfurt hat von der Deutsche Fußball Liga die Lizenz für die Saison 2021/22 erteilt bekommen – und das ohne die Erfüllung von Auflagen und Bedingungen. Eintracht-Finanzvorstand Oliver Frankenbach sagt in einer Mitteilung: „Ich bedanke mich bei unseren Aktionären und Finanzierungspartnern, dass uns die Lizenz trotz der durch die Coronapandemie ausgelösten erheblichen finanziellen Verluste bereits in der ersten Entscheidung der Deutschen Fußball Liga ohne Auflagen und Bedingungen erteilt wurde. Dies gibt uns bereits heute die notwendige Planungssicherheit und Handlungsfreiheit, um auch in der kommenden Spielzeit 2021/2022 wettbewerbsfähig zu sein.“

Bobic-Vertrag mit Option? Laut eines Berichts der „Bild“ könnte der Vertrag von Fredi Bobic bei seinem zukünftigen Verein Hertha BSC sogar fünf Jahre gültig sein. Bisher ging man von drei Jahren aus. Grund für die mögliche Verlängerung ist eine beidseitige Option über zwei Jahre, das hieße dann bis 2026! Die Berliner befinden sich nach mehreren Corona-Fällen derzeit in Quarantäne und haben anschließend sechs Spiele in 22 Tagen im Abstiegskampf auf dem Programm. Im „Doppelpass“ des TV-Senders „Sport1“ wurde Bobic derweil von Herthas CEO Carsten Schmidt in den höchsten Tönen gelobt: „Er ist ein absoluter Vollprofi und für so ein Projekt oder Klub wie Hertha die Idealbesetzung in dieser Situation. Es ist ein unglaubliches Statement von ihm, in einer solchen sportlichen Lage zu sagen, ich gehe dahin, egal was passiert. Den möchte ich sehen in der Bundesliga, der das macht.“

Grüner verspottet Hütter: Grünen-Bundestagsabgeordnete Omid Nouripour (45) ist großer Eintracht-Fan und Chef des Berliner Eintracht-Fanclubs „bundesadler“. In einer virtuellen Mitgliederversammlung der Frankfurter Grünen unterstützte er das Votum der Verhandlungsgruppe für eine Rathaus-Koalition aus Grünen, SPD, FDP und Volt mit einem Hütter-Vergleich. „Ich habe vollstes Vertrauen in unsere Sondierungsgruppe – die sind ja nicht Adi Hütter“, scherzte Nouripour laut der Bild-Zeitung und spielte auf Hütters Meinungsumschwung an.

Super League gegründet: In der Nacht von Sonntag auf Montag erschütterte eine echtes Beben die europäische Fußballwelt. Denn um kurz nach Mitternacht machte eine Nachricht die Runde, über die es vorher nur Gerüchte gab. „Zwölf von Europas führenden Fußballvereinen haben sich darauf verständigt, einen neuen Wettbewerb zu etablieren, die Super League“, heißt es in einem von allen zwölf Klubs verbreiteten Schreiben. Bei diesen Klubs handelt es sich um den FC Liverpool, Manchester United, Manchester City, Tottenham Hotspur, den FC Arsenal, den FC Chelsea, Real Madrid, Atletico Madrid, den FC Barcelona, Juventus Turin, Inter Mailand und die AC Mailand. Weiter heißt es, dass der Spielbetrieb „so bald wie möglich“ starten solle und noch drei weitere Klubs dann Gründerklub werden. Diese Vereine würden dauerhaft an der Super League teilnehmen. Gut möglich also, dass die SGE im Falle einer Qualifikation für die Champions League auf diese Vereine nicht treffen kann. Dies ist aber noch Spekulation, denn wie bereits beschrieben steht noch kein festes Startdatum fest.

Keine Stars zur EM? Der europäische Fußballverband UEFA hat sich am heutigen Montag dann auch zu oben genannter Super League geäußert und das Vorgehen der zwölf Klubs heftig kritisiert. Dabei drohte Uefa-Präsident Aleksander Ceferin (53): „Die Spieler, die in diesen Teams spielen, die vielleicht in einer geschlossenen Liga spielen, werden von der Weltmeisterschaft und Europameisterschaft ausgeschlossen.“ Schon zuvor hatte die Uefa eine Mitteilung herausgegeben, in der es hieß, dass die Ankündigung der Klubs auf Eigentinteresse beruhe und nicht fair sei. Konsequenzen wurden auch schon hier angedroht: „Wie bereits von der Fifa und den sechs Verbänden angekündigt, ist es den betroffenen Vereinen untersagt, an anderen Wettbewerben auf nationaler, europäischer oder weltweiter Ebene teilzunehmen, und ihren Spielern könnte die Möglichkeit verweigert werden, ihre Nationalmannschaften zu vertreten.“

Champions League reformiert: Außerdem wurde auf der Tagung des UEFA-Exekutivkomitees auch die Champions League reformiert. Der Wettbewerb wird deutlich vergößert, ab der Saison 2024 werden demnach 36 statt wie bisher 32 Teams antreten und das nicht in einem System mit mehreren Gruppen, sondern in Form einer Liga. Hier sollen unter anderem zehn Vorrundenpartien für Mehreinnahmen sorgen, bisher waren es immer „nur“ sechs. Zwei der vier neuen Startplätze werden über eine Koeffizientenregel an Klubs vergeben, die die Qualifikation über den nationalen Wettbewerb verpasst, allerdings in den zehn Jahren zuvor entsprechende europäische Erfolge gefeiert haben.

 

- Werbung -

30 Kommentare

  1. Ich hoffe das es von den drei wenn dann Markus Krösche wird auch wenn er von den Dosen kommt. Er macht bei den Dosen einen guten Job. Den anderen Kandidaten (Igli Tare) kann ich nicht wirklich einschätzen. Für Marcel Schäfer kommt das ganze meiner Meinung nach noch etwas zu früh. Aber liebsten wäre es mir wenn die Eintracht jemand ganz anderen aus dem Hut zaubern würde. NUR DIE SGE!!!

    32
    5
  2. zur CL Reform und Super-League – das ist doch nicht wahr, was da abgeht?
    Hier hätten die Fans eine enorme Macht, einfach diese Spiele boykottieren – und kein Sender überträgt den Mist, das würde schon reichen.
    Und was die UEFA und FIFA da androht ist auch schon ziemlich krass.
    Den Fußball, den ich seit 1966 verfolge ist nicht mehr das, was er mal war.
    Deswegen sollten wir jetzt auch noch einmal an der „alten“ Champions-League teilnehmen.
    Fußball wird in der Form dann untergehen

    56
    3
  3. Warum sollte Krösche denn von Leipzig weggehen? Er hat doch Vertrag und loswerden möchte ihn auch niemand soweit ich weiß. Oder habe ich irgend etwas übersehen?

    14
    5
  4. Schäfer und Glasner im Tandem…Unruhe in WOB käme nicht ungelegen – egal wie ernsthaft das ist.

    62
    11
  5. Ob Schäfer,Krösche,Tare oder der unbekannte Mr.X…

    Wichtig ist doch ob er sich mit der Aufgabe bei uns Identifiziert und das was Bobic angefangen hat weiterführt oder gar verbessert.
    Ein Name ist mir persönlich egal ..ich möchte ,dass der neue von Tag 1 an alles gibt .

    29
    5
  6. Zum Thema Superleague, ist einfach spannend zu beobachten, wie die blanke Panik bei der UEFA um einbrechende Einnahmen umhergeht. Als UEFA würde ich jetzt ganz klar ein Ultimatum setzen, sollte die Teilnahmebestätigung nicht innerhalb von 24h widerrufen werden, dann sind Spieler der betreffenden Mannschaft für alle Länderspiele (EM, WM, etc.) gesperrt und die Mannschaft wird mit sofortiger Wirkung nicht nur von den europäischen Wettbewerben verbannt sondern alle bisher gewonnen Titel werden annulliert. Somit wird Eintracht Frankfurt automatisch Landespokalsieger 1960.

    97
    7
  7. Kann man den Superleague Teilnehmern nicht einfach auch die Teilnahme an der nationalen Liga untersagen?
    Wäre doch Win-Win. Die (zu) reichen Clubs gründen ihre eigene Liga und in den nationalen Ligen herrscht dafür wieder ein bisschen mehr Spannung.

    97
    2
  8. Ich glaube selbst da wird rüber nachgedacht. Nur bei uns bleibt alles zementiert und die Bayern werden Serien CL Gewinner in Abwechslung mit PSG.

    12
    6
  9. Schäfer? Also ich kenne von ihm nur Wolfburg-Bekenntnisse, Lob für die Stadt, läd Skeptiker ein um sie zu überzeugen… dass es auch Museen gäbe. Großartige Bedingungnen für Familien.
    Was könnte ihn dazu bewegen bei uns anzuheuern? Er wäre ein schlimmer Wendehals und irgendwie beschadet.

    Spielt die Superleague dann eigentlich nur in Katar?
    Gruß SCOPE

    16
    15
  10. Was für eine Drohung…werden die Spieler für EM und WM gesperrt. Als Spieler würde mich das nicht jucken, da ich Angestellter des Vereins bin.

    Aber das ich an keiner nationalen und den anderen europäischen Wettbewerbe teilnehmen kann, versicherungsrelevante Themen etc. Das würde mich deutlich mehr hindern, als Spieler an der Superliga teilzunehmen.

    Als Fan juckt es mich auch nicht. Erstens schaue ich es nicht, zweitens wird die SGE nicht teilnehmen.

    34
    1
  11. Krösche hat mit seinem Chef Mintzlaff ein schlechtes Verhältnis. Daher nicht komplett unrealistisch.

    Zur super League : das Publikum dafür sind nicht wir. Das Publikum sind weltweit Zuschauer unter anderem in Asien und Nordamerika. Ich glaube auch nicht dass die angedrohten Strafen von UEFA und FIFA durchgezogen werden. Sonst werden viele Stars bei ihrem Wettbewerb fehlen, was auch sie Geld kosten würde.

    20
    3
  12. Laut Drohung der UEFA solle ja eh alle Teilnehmer der Superleague als Konsequenz für die jeweiligen nationalen Ligen gesperrt werden. Die spielen dann halt eine internationale Liga und nehmen nicht mehr an der nationalen teil…wirklich schrecklich was da passiert. Nur noch Kohle Kohle Kohle. Wir gehen dann einfach wieder auf’n Bolzplatz.

    42
    0
  13. Aber bei Superleague-Bet24 machen alle trotzdem mit. Eigentlich nicht, aber es gibt ja einen Willkommensbonus. 😉

    Gruß SCOPE

    8
    3
  14. Super League also, auf türkisch Süper Lig, warum nicht gleich World League, klappt im US-Baseball doch auch.

    6
    1
  15. Klopp mag die Super League nicht. Ist das schon eine Bewerbung als Trainer für uns? 😉

    17
    4
  16. Is dat wirklich so, datt in Asien, Nordamerika und in der Antarktis Leute sitzen die sich dann x-ma pro Jahr Arsenal gegen AC Mailand angucken, in einem Wettbewerb in dem es keine Absteiger gibt? Dat kann mir doch keiner erzählen, dat sich dat mehr als ein Jahr jemand vorm TV freiwillig antut. Die Stadien werden doch auch leer sein. Wat se in Italien doch eh schon sind bei Top Spielen.

    Aber viel besser is die UEFA auch nich. Sich auf der einen Seite aufregen und mit sämtlichen Konsequenzen drohen und zeitgleich ne CL Reform vorantreiben und ne Conference League ausm Boden stampfen. Und bei der EM solln die Stadien auch mit Menschen gefüllt werden, damits halt nen besseret TV Bild abgibt – ansonsten is man raus als Austragungsort.

    Deswegen zeigen wa denen Morgen, dat man auch mit ehrlicher Arbeit wat erreichen kann und darum würd ich ma sagen:

    WIR BLEIBEN!!!

    -der geilste Verein
    -die geilsten Fans
    -am Ende der Saison auf ´nem CL Platz

    30
    7
  17. Also was die Spieler angeht bin ich, zumindest was momentan laufende Verträge angeht, auch skeptisch was das soll? Dann müsste ja im Prinzip ein Toni kroos zB seinen Vertrag kündigen wenn er bei der EM dabei sein will, ubd ich könnte mir vorstellen dass das rechtlich sogar möglich wäre.

    Was die Teilnahme an premierleague,Serie a und laliga/umfasst wettbewerbe angeht ist es ja wohl rechtlich so dass die Vereine nur an fifa/uefa/Landesverband Wettbewerben teilnehmen dürfen, und es hier Verträge gibt. Dementsprechend wäre der Rauswurf aus Liga und Verband die Logische Konsequenz. In Italien und England kann ich mir das auch gut vorstellen, aber in Spanien sind die teams einfach „zu wichtig“ für die Liga.
    Und was passiert, wenn die suoerleague startet, alle Vereine fliegen raus, und nach 2 Jahren sind sie pleite …was machen die Vereine dann ? Hoffen auf Wiederaufnahme?

    Das wird alles wieder heisse Luft sein, und in 2 Monaten ist alles vergessen… muskelspiele…

    10
    1
  18. @17 – Schau Dir die NFL an – da spielen jedes Jahr genau die gleichen 32 Teams und der SuperBowl ist das Ereignis. Nicht, dass ich die SuperLeague gut finde, aber NBA, NHL, NFL haben das Prinzip – keine Absteiger. Salary Cap mal außen vor bitte.

    3
    9
  19. Noch mal zur SuperLeague – kein Trainer der 12 Mannschaften spricht sich für die Liga aus. Alle haben keine Ahnung und es wurde „anscheinend“ über deren Köpfe entschieden – als ob – das kann mir doch keiner erzählen. Machen jetzt alle den Hütter oder was? 😀

    10
    3
  20. @19

    Der ewige Vergleich mit dem US-Sport hinkt. Immer noch und wird es immer tun.

    Das Land des Glamours und der Show, wo auf den Rängen big size ice cream und big size Chips&Coke konsumiert werden, hat bereits bei der Idee der sportlichen Auseinandersetzung und der Fankultur eine Einstellung, die mit der klassischen Bindung und des organischen Wachstums Verein-Basis so gar nichts zu tun hat.
    Kaiserslautern einfach nach Kiel verlegen?
    Oder 1860 nach Wuppertal?

    Unbegreiflich. Unmöglich. Unsäglich. Aber amerikanisch!

    38
    1
  21. Es ist eigentlich unsäglich, einen funktionierenden Wettbewerb abzuschaffen. Eigentlich…den funktioniert er denn noch?

    7
    0
  22. Klar sind wir alle gegen eine Super League und man regt sich zurecht auf. Lustig ist allerdings wer sich da noch aufregt und um die Gunst der Fans bettelt. Die UEFA, die selbst für Korruption steht und heimlich eine CL-Reform mit Wildcards durchsetzt (was den Fussball ebenso zerstört). Der DFB, bei dem sich jeder weitere Kommentar erübrigt. Die Bayern, die maximal 2 Jahre bei einer SL zugucken würden bevor sie selber teilnehmen, weil sie sonst Spieler vom Kaliber Lewandowski und Kimmich abgeben müssten. An Scheinheiligkeit alles nicht zu überbieten. Die Pest sonnt sich gerade im Fehlverhalten der Cholera.

    Marcel Schäfer? Lebenslauf haut mich nicht um „36 Jahre und Fernstudium in Sportmanagement“. Wenn er aber Glasner mitbringt, dann soll er kommen. MS ist allerdings ein richtiger „Wolf“ (einer der ganz wenigen) und es ergibt irgendwie wenig Sinn, dass der jetzt kommt. Aber mal sehen, mittlerweile ist ja alles möglich.

    5
    2
  23. @15

    Nach der Super League ist die World League nicht mehr fern. In ein paar Jahren kommen noch 5-6 Teams aus Südamerika und Asien dazu, was aus Marketinggesichtspunkten noch viel besser ist, da Zielmarkt v.a. Asien ist.

    Ich bin mal gespannt, was die Fans z.B. von Barcelona machen. Barca ist für die Katalanen ein nationales Symbol und weitaus mehr als ein Fussballverein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die so einfach ihre Seele an einen Haufen amerikanischer Milliardäre verkaufen.

    11
    0
  24. @19 volle Zustimmung.

    Nordamerikanische Sportveranstaltungen, egal ob NFL, NBA, MLB oder NHL, sind mit europäischem Fussball und unserer Fanszene überhaupt nicht zu vergleichen. Ich habe mich immer darüber amüsiert, wie Zuschauer während des laufenden Spiels Eimer Cola und Hot Dogs holen gehen und auf den Anzeigen aufgefordert werden müssen zu klatschen. Das sind keine Fans, das sind Event-Zuschauer.

    Ähnlich wie damals zu Frankfurt Galaxy-Zeiten. War auch lustig. Das ganze Waldstadion voller Leute, die von American Football nicht den Hauch einer Ahnung hatten, aber mit vollem Merchandising ausgestattet waren. Schöne neue Fussballwelt.

    12
    1
    - Werbung -
  25. @24 Der FC Barcelona hat leider auch nur einen kleinen harten Kern. Alles andere rundherum ist ein Konstrukt wie mit den Bayern. Das Stadion ist immer voll, jedoch mit mindestens 40% Touris, die sich vorher auf der Rambla alle noch mit einem Trikot ausstatten. Wer einmal am Spieltag in der Stadt und dem Stadion war, weiß wovon ich spreche.
    Hat eigentlich irgendwer schonmal darüber nachgedacht, das die Ankündigung zur Super League ein kreativer Protest der Clubs gegen die CL Reform sein könnte?

    9
    1
  26. Freunde was der Bobic bei Hertha für ein Vertrag bekommt ist meiner Meinung nach für uns nicht mehr interessant. Ob der nun eine Option hat oder nicht, was hat das mit der Eintracht zu tun?

    20
    0
  27. Superleage .War ja schon von Jahren im Gespräch .Da waren ja auch Bayern und BVB beteiligt.Die als Ross und Reiter genannt wurden ja offiziell nix damit zu tun oder es wären Wischi Waschi Gespräche gewesen. Glaubt ausser Vereinblinden Lämmer kein Mensch. Und auch jetzt gieren die 2 Nach MoreMoreMore . Dann kam auf diesen Druck die CL Reform. Und das ist schon nimmer auszuhalten.Und wenn es so weitergeht spielen die meisten Clubs das ganze Jahr International. Die meisten Spiele sind ja jetzt schon eine Zumutung. Auch diese Spiele um 21 Uhr.Alles nur um die Kohle. Als Fan der zurück ins Umland fahren muss kann kaum noch ins Stadion.Und das wird sich noch verschärfen.Genuso die CL Looser. Wer nicht weiterkommt gehört raus und nicht in die El die zur Liga 2 abgewertet wird.
    Und keine Spieler em WM. den meisten Vereinen ist das sowieso ein Dorn . Vielen kommt das gelegen.
    Und sie werden Schlange stehen um dort zu spielen wenn sie kommen sollte .Bayern und BVB Aussagen liegen auf dem Niveau Hütter,Bobic. Wer gehen will soll gehen aber bei Rückkehr mindestens
    Liga 2 . Zumindestens werden die vereine versuchen weitere Erpressungen in Richtung CL zu starten.
    Die garantierten Einnahmen sind zu verlockend .Ergebnisse geraten in den Hintergrund. Und viele Spiele werden dann auch in Arabischen Ländern stattfinden oder überall wo das Geld locker sitzt.
    Die Vereine haben volle Freiheit in den Terminen, man muss auf Abstellungen keine Rücksicht nehmen
    Und es wird Sender geben die sich um die Übertragungsrechte reissen

    5
    2
  28. Die SUPERLIGA – DIE GANZE WAHRHEIT!

    Bei der Aussicht auf die Teilnahme von Eintracht Frankfurt an der kommenden Saison der _UEFA Champions League_ haben zwölf Vereine die fluchtartige Neugründung einer _Super League_ beschlossen. Die Verantwortlichen großer Vereine, u. a. Real Madrid, FC Liverpool und Juventus Turin sahen keinen anderen Ausweg. Florentino Perez (Real Madrid): „Bevor die Eintracht den ganzen Laden auseinandernimmt, bringen wir unsere Schäfchen lieber ins Trockene.“ Die außerordentlichen und fulminanten Leistungen der SGE und ihrer treuen Anhänger in den _Euroleague_-Saisons 2018/19 und 2019/2020 haben für Angst und Schrecken unter den etablierten Vereinen auf europäischer Bühne gesorgt. Mit der _Super League_ soll nun verhindert werden, dass die Diva vom Main auch die _Champions League_ in ein Fiasko für die großen Vereine verwandelt. „Letztes Mal ist Chelsea mit einem blauen Auge im Elfmeterschießen davongekommen, nochmal schaffen wir das als Verein einfach nicht. Ich kenne die Eintracht natürlich aus der Bundesliga, aber europäisch spielen die jede Mannschaft an die Wand“, berichtet Chelsea-Trainer Thomas Tuchel mit ängstlichem Blick. Den zwölf Gründungsmitgliedern der _Super League_ sei bei der möglichen Adler-Invasion der UCL quasi keine andere Wahl geblieben. In der Bundesliga hat man sich derweil in den vergangenen Jahren an heftige Klatschen durch die Eintracht gewöhnt, weshalb die _Super League_ für die deutschen Spitzenclubs FC Bayern und Borussia Dortmund letztlich keine adäquate Fluchtmöglichkeit darzustellen scheint, wie Dortmund-Boss Hans-Joachim Watzke in einer Pressekonferenz bestätigte. Die Eintracht sieht diesem verzweifelten Fluchtversuch angesichts der momentanen Situation im Umfeld und der Bundesliga allerdings gelassen entgegen. Eintracht-Ikone Makoto Hasebe: „Wir müssen uns auf unser Spiel konzentrieren. Für solche Angsthasen haben wir keine Zeit. Die _Champions League_ ist für uns noch nicht sicher. Wenn wir der Grund für den Trubel sind, macht uns das als Mannschaft natürlich stolz. Auch wenn man es uns dadurch etwas einfacher machen würde, den Titel an den Main zu holen.“

    8
    1
  29. kurz zu Schäfer:
    Warum er Frankfurt anstelle von Wolfsburg wählen könnte: er kommt aus der Region (Aschaffenburg)
    Bin auch skeptisch was seine Qualifikationen angehen, aber seitdem er in Wolfsburg übernommen hat hat sich einiges dort gebessert und er hat mit Schmadtke einen sehr guten Job gemacht.

    Ob seine Aufgaben bei WOB damit übereinstimmen was Bobic bei uns gemacht hat, oder ob er eher ein Hübner Pendant ist, weiß ich auch nicht

    0
    0

Kommentiere den Artikel

- Werbung -