Ohne Joshua Guilavogui reisen die Wölfe nach Frankfurt. (Foto: Heiko Rhode)

Wolfsburg ohne Kapitän: Der kommende Gegner der Eintracht, der VfL Wolfsburg, muss im Spiel am Samstagnachmittag auf seinen Kapitän Josuha Guilavogui verzichten. Der Franzose zog sich im Training in dieser Woche eine Aduktorenverletzung zu und fällt daher sicher aus. Auch Admir Mehmedi und Renato Steffen fallen aus. VfL-Coach Oliver Glasner freut sich trotzdem auf die Partie und seinen Gegenüber Adi Hütter. „Das wird ein richtig cooles Spiel. Adi Hütter ist ein Superkerl, richtig angenehm und nett“, so der Österreicher.

Eintracht hat die geilsten Fans der Welt: Die Fans der Frankfurter Eintracht sind spitze! Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Sportsatireformats „WUMMS“ auf „Instagram“. Bei der Online-Abstimmung, an der sich insgesamt fast 80.000 User beteiligten, setzte sich die SGE in der letzten Runde mit 61 Prozent der Stimmen gegen den FC St. Pauli aus der zweiten Bundesliga durch. Bei der Abstimmung wurden insgesamt 64 Vereine von der Bundesliga bis zur Regionalliga ins Rennen geschickt, die jeweils in einem K.O.-System gegeneinander antraten. Interessant: Die Anhänger von Fußball-Rekordmeister Bayern München scheiterten bereits in der ersten Runde an den Fans des SC Verl.

Grabowski glaubt an Champions League: Eintracht-Legende Jürgen Grabowski glaubt fest daran, dass die Frankfurter Eintracht die Champions League erreichen wird. Das sagte er der „Bild“. „Für mich ist das so gut wie sicher. Ich glaube nicht, dass Dortmund die Kraft hat, noch mal ranzukommen. Und die Eintracht strotzt vor Selbstbewusstsein. Sie kriegen jedes Spiel irgendwann unter Kontrolle. Dann macht Kostic sein Ding“, so der 76-Jährige. Ein Garant hierfür sei Filip Kostic, den er bereits vor einiger Zeit als „besten Linksfuß der Liga“ bezeichnet hatte und dessen Partner André Silva: „Mittlerweile sehen es ja auch andere so, wie Sky-Experte Didi Hamann, der ihm Weltklasse bescheinigt. Einfach überragend, wie Kostic die gesamte linke Seite beackert und wie er flankt. Ein Tandem wie Kostic und Silva kann man in der Bundesliga lange suchen.“

Kostic nominiert: Wie jeden Monat sucht der Computerspiele-Hersteller „EA Sports“ auch im März wieder den Spieler des Monats. Und mit Filip Kostic hat es erneut ein SGE-Spieler in die Auswahl geschafft. Der Serbe ist nach Januar und Februar zum dritten Mal nominiert, hier musste er aber Teamkollege André Silva und Jadon Sancho von Borussia Dortmund den Vortritt lassen. Aber auch dieses Mal hat der Linksfuß in Leon Goretzka, Robert Lewandowski, Thomas Müller (alle FC Bayern), Christopher Nkunku (Leipzig) und Wout Weghorst vom nächsten Gegner VfL Wolfsburg starke Konkurrenz. Hier geht es zur Abstimmung.

- Werbung -

12 Kommentare

  1. Gerade bei transfermarkt gelesen, dass Matarazzo von VfB auch evtl. eine Austiegsklausel im Vertrag verankert haben soll. M.m.n. ein hochinteressanter Trainer, der scheinbar tolle Arbeit beim VfB bisher verrichtet hat und dabei kompetent und sympathisch rüberkommt. Für mich ein absolut interessanter Kandidat für die vakante Stelle in Gladbach! Und falls hütter gehen sollte dann auch für uns!!

    Das wichtigste ist aber, dass wir Samstag gegen den golklub gewinnen und den dritten Platz angreifen.
    Forza SGE

    64
    6
  2. Wolfsburg wird unangenehm aber ich habe das Spiel gegen Köln gesehen und das war schon auch glücklich das 1:0. Gut gehört dazu ansonsten würdest Du nach 27 Spielen nicht auf Platz drei stehen. Wir spielen den attraktiveren Fussball und wenn der VAR und Schiri mal auf unsere Seite ist 🙂 wird das schon.

    Das Guilavogui ausfällt ist sicherlich kein Nachteil für uns aber auch mit Ihm gewinnen wir einfach.

    46
    0
  3. 1. die CL ist für uns ein geiles Erlebnis.

    2. 16 Mio Antrittsgeld , dafür musst du in der EL schon einige Runden schaffen

    und wer sagt , dass wir da nur Opfer sind . Wir haben gegen große Namen bewiesen, dass wir gewinnen können.

    Und nochmal: DIE CL WÄRE ÜBERRAGEND

    83
    3
  4. Der Kicker-Bericht geht vom schlimmsten Szenario aus. Und berücksichtigt nicht, dass 15 Mios sichere Antrittsgage für uns schon eine sensationelle Finanzspritze sind. Und er lässt kaum Hoffnung, dass wir die Gruppenphase überstehen. Oder vor Publikum (!?) die Marge deutlich steigern könnten. Oder als Gruppendritter in der EL weiter verdienen könnten. Oder, oder…

    Dabei ist Julian Franzke sehr nah am Verein. Vielleicht kleiner Anflug von Frühjahrsmüdigkeit 😉

    Er hätte auch genauso gut das andere Extrem und Möglichkeit aufzeigen können. Einnahmen von 60 oder 70 Mios.

    Ich lasse mir diese Saison jedenfalls nicht ein Gramm madig machen.

    92
    0
  5. Ich lasse dir mir ja auch nicht madig machen. Ganz im Gegenteil. Bin mega stolz auf unsere Jungs. Und am Ende, scheiß auf das Geld. Es sind die Spiele, die uns keiner nehmen kann und die dazugehörigen Erinnerungen.
    Forza SGE

    64
    1
  6. Es gibt soviele Möglichkeiten. Schaffen wir die CL und sollten in der Gruppe vlt. nur dritter werden, spielen wir doch in der EL weiter, oder ? Gibt es durch den neuen komischen Cup da eine andere Regelung??

    Und 16 Millionen Antrittsgeld ! Und dann für Überraschungen sorgen ! Das ist doch das geilste. Welcher Verein hat es denn als erster deutscher Verein geschafft ALLE Spiele in der Gruppenphase zu gewinnen ? unter anderem gegen Rom und Marseille? Hätte auch keiner gedacht. Die Eintracht nimmt Europa ernst, und das ist das geile an dem Verein !!!

    63
    0
  7. Der Artikel ist echt schlecht. Vergleicht Gruppenphase CL mit Euroleague Halbfinale. Dabei unterschlägt er, dass für uns in der CL solange wir nicht Letzter werden die Euroleague drin ist ( und damit weitere Einnahmen) und das sportlich auch in der EL die Ausscheider aus der Champions League im 1/16 Finale runterkommen (siehe oben) gegen die man dann sportlich auch noch bestehen muss bzw. wir bestanden haben. Meistens wahrlich keine schlechten Mannschaften. Das sind teilweise dann richtige Brocken ( Donezk z.B.)

    Und den breiteten Kader braucht man auch für die EL. Wenn dann dürfte man nur die beiden Gruppenphasen vergleichen und das ist man finanziell deutlich besser in der CL dran und hat auch sportlich mehr Chancen ( EL für den Dritten oder zumindest die neue Conference League). Und das Coronapropblem haben alle nicht nur wir.

    Für Gladbach war nach dem Aufstieg die erstmalige Teilnahme an der CL dann der Türöffner für weitere gute Jahre. Das erhoffe ich mir auch für uns neben einer geilen Saison von einer Teilnahme. Zudem ist das Erreichen der CL an sich schon ein mega Erfolg.

    44
    0
  8. Ich bin überzeugt davon, dass wir m Samstag 3 Punkte einfahren und kommende Woche( wenn die komischen Radkappen gegen die Bauern ranmüssen( bisher hatten die keinen der ersteren 5-6 Platzierten und so ihre Punkte in 2021 ergattert, wir hingegen bereits nach morgen alle 5 hinter uns ) den 3. Platz erobern. ( Hinspiel Gladbach haben wir 2 Punkte bereits verschenkt, das passiert nicht nochmal). Forza SGE !!!

    31
    0
  9. Der Artikel passt doch auch nur in die aktuelle Stimmungsmache gegen Eintracht Frankfurt, nicht mehr aber auch nicht weniger.
    Was wollen die uns denn eigentlich sagen ? Eintracht, verzichtet lieber auf die CL, oder was ?
    Das ist doch nun wirklich ziemlich dumm, kurz vor dem größten sportlichen Erfolg der letzten Jahrzehnte solch abwertenden Mist zu schreiben.
    Diese Schreiberlinge küssen uns Fans dann wieder den Hintern, wenn im Waldstadion die Post abgeht und die Eintracht in Europa Zeichen setzt, mit Erfolgen, mit Stimmung, mit Freude pur und zehntausenden Reiselustigen.
    Ich lass mir die Freude jedenfalls nicht nehmen und gleich überhauptnicht den Stolz auf meine/unsere Eintracht
    Forza SGE !

    67
    3
  10. @dieter[10] : Sehr guter Beitrag, alles genau auf den Punkt gebracht.

    Ergänzen möchte ich noch : Selbst wenn mir dieser und jener den Hintern dann küssen wollte – er dürfte nicht mal.

    Und schon gar nicht beim Champions – League Spiel…

    22
    2
  11. Wir denken noch nicht weiter als bis Samstag 15:30 Uhr und geben Vollgas gegen VW und wenn wir 3 Punkte erzielen, dann schauen wir aufs nächste Wochenende…..usw.
    alles andere macht uns verrückt……

    42
    1

Kommentiere den Artikel

- Werbung -