Luka Jovic soll von Zinedine Zidane die Freigabe für einen Wechsel bekommen haben.

Wechsel-Erlaubnis für Jovic: Ex-Eintracht-Spieler Luka Jovic ist noch immer nicht richtig bei Real Madrid angekommen. Daher wird immer wieder über einen Wechsel des Angreifers spekuliert. Jetzt will die „AS“ erfahren haben, dass Real-Coach Zinedine Zidane seine Erlaubnis für eine Leihe des Serben gegeben habe. Favoriten seien derzeit die AS Rom, Inter Mailand und Manchester United – und nicht, wie von vielen SGE-Fans gewünscht die Frankfurter Eintracht. 

Fjörtoft-Lob für Sturmduo: Eintracht-Legende Jan Aage Fjörtoft schwärmt in seiner Kolumne in der „Bild“ vom Eintracht-Sturmduo Bas Dost und André Silva und vergleicht sie sogar mit der „Büffelherde“: „Was die beiden jetzt abliefern, ist großes Kino. Sie kommen zwar noch nicht ganz an ihre Vorgänger Jovic, Haller und Rebic heran, denn die drei waren einfach noch etwas flexibler – und damit war es auch das Eintracht-Spiel. Aber sie sind auf dem Weg, der neue Büffel-Sturm zu werden.“ Entscheidend für die starke Form der beiden sei das blinde Verständnis: Dass jeder die Laufwege des anderen kennt, dass jeder weiß, wo der andere steht und wie er in bestimmten Situationen reagiert.“ Es sei außerdem gut, dass es sich bei den beiden um unterschiedliche Stürmertypen handele, so der Norweger. „Hier Dost mit seiner Körperlichkeit und Kopfballstärke, da der quirlige Silva, der in die Räume geht, die ihm Dost schafft“, erklärte er.

Besonderer Trainingsgast: Am vergangenen Dienstag hatte die U16 der Eintracht einen besonderen Trainingsgast. Profi Sebastian Rode gab sich hier die Ehre und sprach mit den Nachwuchskickern über das Dasein als Profi, aber auch Themen außerhalb des Fußballs, beispielsweise die Schule oder Pausen durch Verletzungen, wie sie Rode auch hatte. „Ich wollte den Jungs erklären, dass es nicht immer nur bergauf geht und es auch mal Phasen gibt, in denen es nicht so gut läuft wie zum Beispiel bei Verletzungen, man es aber trotzdem schaffen kann. Man muss sich durchbeißen, um dann aus diesen Situationen gestärkt herauszugehen“, so der defensive Mittelfeldspieler. Natürlich hatte er auch den ein oder anderen Tipp, damit der Traum Fußball-Profi in Erfüllung gehen kann: „Gas zu geben, immer wissbegierig zu sein, bei jedem Trainer etwas mitzunehmen.“ 

Trotz Kostic-Ausfall – Experten optimistisch: Bis November fällt Filip Kostic bei der Eintracht aus. SGE-Legende Jürgen Grabowski ist dennoch optimistisch: „Es heißt ja immer: Ohne Kostic ist die Mannschaft nur die Hälfte wert. Aber sie hat gezeigt, dass sie sein Fehlen kompensieren kann. Im Pokal zweimal und jetzt beim 3:1 in Berlin. Gerade dieses Spiel gibt Sicherheit“, sagt der bekennende Kostic-Fan gegenüber „Bild“. „Die Mitspieler haben gesehen, dass es auch ohne ihn geht, wenn sie sich richtig rein legen.“ Auch U15-Trainer Thomas Broich gerät ins Schwärmen, wenn es um den Flügelflitzer geht. „Er ist einer, der losgelöst von dem, was um ihn rum passiert, Lösungen findet. Er haut die Flanken mit einer extremen Frequenz und Qualität nach innen, regelt die Situation auch gegen zwei, drei Gegner im Alleingang. Da gehört er in der Liga schon zu den Ausnahmespielern.“

 

- Werbung -

16 Kommentare

  1. Jovic geht nach Mailand, Rom oder Manchester.
    Kluge Entscheidung.
    Da ist die reelle Chance auf Spielpraxis größer als bei uns.

  2. Die o.a. Vereine sind im Gegensatz zu uns in der Lage ein Großteil seines Gehalts (12 Mio?) zu zahlen. Ob er da mehr spielt als bei uns glaube ich nicht.

  3. Eins muss klar sein, ab jetzt ist Trapp unverkäuflich. Auch wenn jetzt ein großer Club kommt und 15 Millionen bietet, weil der Stammtorhüter ein halbes Jahr ausfällt.

    Gruß SCOPE

  4. Wer philosophiert denn hier immer von Jovic, so ein Humbug:

    Wir könnten uns sein Gehalt (12 Mio pro Jahr) nicht leisten und wenn würden unser ganzes Gehaltsgefüge sprengen, Leute es gibt Corona, und auch ohne das, Luca ist Geschichte, verstanden???

  5. 10 mio pro Jahr verdient Jovic- sollten wir uns das Gehalt teilen, könnte es klappen 🙂

  6. @4.

    Real hat sich bereits bei Bale das Gehalt mit Tottenham geteilt. Hauptsache, sie sind ihn los und müssen nicht 100% stemmen. Zudem hat Jovic viel Potenzial, Spielzeit in gewohnter Umgebung zu sammeln wäre also auch im Interesse Madrids. Dass er bei uns gesetzt wäre, ist denke ich mal von auszugehen. Wenn wir wollten, könnten wir das schon mit Real irgendwie arrangieren. Aber insbesondere jetzt nach Hertha denkt Bobic und co wieder, unser Kader is so stark, auf allen Positionen doppelt besetzt so können wir in die Saison gehen. Und glaub mir, Hrustic ist auch nicht der schnelle, kreative Spieler den wir dringend bräuchten.

    Eine Jovic Leihe wäre eben eine Investition, die sich am Ende evtl durch Europa oder mindestens durch bessere Tabellenplätze auszahlen würde. Und natürlich spielt da Corona mit rein, aber wir haben bereits im Winter niemanden Neuen für Positionen geholt, wo es bitter nötig gewesen wäre…

  7. Trapp von Paris damals war auch eine Luxusleihe, für die wir uns mächtig strecken mussten.

    Gruß SCOPE

  8. AS schreibt, dass die Favoriten Rom, Inter oder Manu sind und es wird trotzdem gegen Bobic gemöppert…
    Dass alle drei Kandidaten im Gegensatz zur Eintracht international spielen und wahrscheinlich das Gehalt komplett zahlen werden, ist egal. Bobic ist schuld…

  9. … und deshalb bin ich der Meinung, dass man dieses Thema gar nicht mehr aufkochen sollte.

    Lasst uns doch lieber über unsere Filiale in Gelsenkirchen plaudern. 🙂

  10. Wozu wird hier noch einmal geschrieben, daß Jovic Real verlassen kann?!
    Die Eintracht hat kein Interesse (lt. Bobic)
    Dann muss man diese News nicht noch einmal hier posten…

  11. @ Lexi

    genau was soll immer wieder dieser Mist. Erstmal bringt das Jovic sportlich gar nichts wenn er als Leihe zurückkommt. REAL will ihn am besten an einen Verein verleihen die ihn eventuell danach kaufen und ihn auch bezahlen können. (Am besten am Stück un nicht auf Raten)Weiss nicht was es bei uns für Träumer gibt,schon am Gehalt würden wir scheitern. Da blieben selbst in der BL auch nicht viele übrig.Es zeigt ja schon diese unsägliche Idee die Rechte am restlichen Haller Transfer zu verkaufen. Das zeigt wie dringend Geld gebraucht wird für den Etat .Dazu kommt das man nicht weis wie es durch COVID weitergeht.Selbst grosse Vereine halten sich auf dem Markt zurück. Ein Fussball Lookdown ist nicht ausgeschlossen. die Saison 2021 ist eine Wackelsaison. Wahrscheinlich auch die erste hälfte 2021/22. Und wollen wir mal sehen was an Sponsoren übrigbleibt. Die Entlassungen und die Wirtschaftskrise stehen ja noch am Anfang

  12. Also ich finde Schalke gibt eine gute Reserve Mannschaft für uns ab. Besser als eine U23, die müssten wir ja bezahlen. Bei S06 bekommen unsere Spieler Spielpraxis fast auf Bundesliga Niveau und wir kriegen sogar noch Geld (Gehaltseinsparung und Leihgebühr). Am Schalker Abstieg wird’s wohl auch nichts ändern. Außer Köln und Mainz sind noch blinder.

  13. Wer immer noch davon träumt das Luka zurück kommt, sollte mal die rosa-rote Brille abnehmen… Wenn er zwischen Rom, Mailand, ManU oder der SGE wählen kann, wird er sich wohl kaum für uns entscheiden. Und Real wird in die Leihe wohl ein KO einbinden, spätestens da sind wir dann definitiv raus. Mal ganz davon abgesehn das wir (egal wie man das verhandeln würde) nicht mal Ansatzweise auch nur einen Bruchteil seines Gehalts zahlen könnten.. Von der Leihgebühr ganz zu schweigen. Wir schachern wochenlang um einen 1Mio-Transfer für Hrustic, und es glauben immer noch welche an Luka … Thema abhaken und fertig. Schaun wir mal lieber was da noch so an Wundertüten kommt wenn Falette, DDC uns noch verlassen.

  14. @14
    ‚Wir schachern wochenlang um einen 1Mio-Transfer für Hrustic, und es glauben immer noch welche an Luka … Thema abhaken und fertig.‘
    Schön ausgedrückt, gefällt mir! 🙂

  15. Sollte Schalke evtl. absteigen…vielleicht sogar an einer Insolvenz nicht vorbeikommen….würden die dann in der 4. Liga als Eintracht Gelsenkirchen wieder auftauchen ? Jaaaa ok !!! Mer derf doch ach mal witzisch sei. Gruss aus Dagebüll

Kommentiere den Artikel

- Werbung -