Die SGE wartet noch auf ihren ersten Gegner im Pokal.

Entscheidet das Los über Eintracht-Gegner? Eintracht Frankfurt trifft in der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals 2020/21 entweder auf den TSV 1860 München oder den SV Viktoria Aschaffenburg. In beiden Fällen muss die SGE auswärts ran. Sportvorstand Fredi Bobic sagte auf dem Twitter-Account der Hessen über das Los: „In Bayern zu spielen ist schön. Vor allem Aschaffenburg wäre schnell zu erreichen. Und 1860 München wäre sehr spannend. Das Stadion an der Grünwälder Straße hat einen ganz besonderen Flair. Egal wie’s kommt – wir freuen uns drauf.“ Die Münchner stehen bereits im Pokalfinale des Landesverbands Bayern, weil der Halbfinalgegner aus Memmingen nicht angetreten ist. Aschaffenburg empfängt im zweiten Halbfinale die Würzburger Kickers, die sich aber schon als Zweitliga-Aufsteiger für den DFB-Pokal qualifiziert haben und auf Hannover 96 treffen. Aber noch ist unklar, ob der Bayerische Fußball-Verband (BFV) seinen Landespokal dieses Jahr überhaupt beenden kann. In Bayern ist der Spielbetrieb mindestens bis zum 31. August ausgesetzt. „Die Landesverbände haben das Ziel, die Pokalsaison der Landesverbände sportlich zu beenden, um primär die Teilnehmer im Wettbewerb des DFB-Pokals 2020/21 zu ermitteln“, erklärte der BFV in einem Schreiben. Sollte die bayerische Politik Sportveranstaltungen im September weiterhin verbieten, bleibt kaum eine andere Lösung übrig als über den Teilnehmer im DFB-Pokal zu losen. Denn die 1. Hauptrunde soll vom 11. bis 14. September ausgetragen werden.

SGE testet gegen Kovac: Am heutigen Montag startete die Frankfurter Eintracht mit dem obligatorischen Leistungstest und den Covid-19-Abstrichen, die von der DFL vorgeschrieben sind, in die Vorbereitung auf das Rückspiel beim FC Basel am 6. August. Fünf Tage zuvor wird die SGE gegen die AS Monaco testen, den neuen Arbeitgeber von Ex-Eintracht-Trainer Niko Kovac. Anstoß ist am 1. August um 18 Uhr im Deutsche Bank Park. „Ein hochkarätiger Gegner wie Monaco ist ein guter Test für uns im Hinblick auf das Spiel gegen Basel. Wie alle Frankfurter freue ich mich auf das Wiedersehen mit Niko Kovac“, verriet Adi Hütter auf „eintracht.de“. Auch Kovac freut sich auf das Wiedersehen: „Es ist immer wieder schön, nach Frankfurt zu kommen und Freunde zu treffen. Sportlich ist das zudem ein interessanter Test auf unserem Rückweg aus dem Trainingslager.“

Neuer Rechtsaußen von Rom? Cengiz Ünder vom AS Rom soll laut übereinstimmenden Medienberichten aus Italien im Fokus der SGE und Borussia Dortmund stehen. Das schreibt die Frankfurter Neue Presse. Auch der FC Everton und SSC Neapel sollen interessiert sein. Der dribbelstarke Rechtsaußen wolle die Roma diesen Sommer verlassen. In Italien kam der 23-Jährige diese Saison bisher auf 22 Einsätze und erzielte drei Tore. Ünder sehne sich nach mehr Spielpraxis, da er in Rom nur Rotationsspieler sei. Im Sommer 2017 wechselte der Türke für 14,25 Millionen Euro von Istanbul Basaksehir in die Serie A. Sein Marktwert ist seitdem auf 24 Millionen Euro gestiegen.

Folgst du uns schon auf Instagram?

Eintracht kassiert 60 Millionen: Ursprünglich wollte die Deutsche Fußball-Liga (DFL) eine Summe in Höhe von insgesamt 1,383 Milliarden Euro an die 36 Profi-Klubs verteilen. Jedoch stellte der Privatsender „Eurosport“ laut kicker-Recherchen die Zahlungen mit dem Ausbruch des Coronavirus ein, sodass der DFL „nur“ 1,2 Milliarden Euro an TV-Geldern zur Verfügung stehen. Der Fall werde von einem Schiedsgericht bearbeitet. Eintracht Frankfurt erhält 60,45 Millionen Euro und steht damit im Ranking auf dem 7. Platz. Der FC Bayern auf Rang eins bekommt 70,64 Millionen Euro – es folgen Dortmund, Leverkusen, Leipzig, Gladbach und Hoffenheim. Die Auszahlungen könnten sich noch erhöhen, je nachdem wie gut die deutschen Vereine in den noch laufenden internationalen Wettbewerben abschneiden.

Kamada und Silva erzielen Tor des Monats: Fast 30 Prozent stimmten für das 2:1 von André Silva beim Auswärtsspiel bei Hertha BSC am 31. Spieltag. Daraufhin kürte die Sportschau das Tor zum „Tor des Monats Juni“. Daichi Kamada bereitete das Tor nach einem sehenswerten Sololauf vor und Silva vollendete mit der Hacke. Am Ende siegte die Eintracht in Berlin mit 4:1.

Frauen starten gegen Bremen: Eintracht Frankfurts Damen beginnen mit einem Heimspiel die neue Saison 2020/21. Am 1. Spieltag wird der Aufsteiger vom SV Werder Bremen im Stadion am Brentanobad zu Gast sein, wie die SGE am Montag verkündete. Am letzten Spieltag muss das Team von Cheftrainer Niko Arnautis in München gegen die Bayern ran. Das Eröffnungsspiel der FLYERALARM Frauen-Bundesliga ist die Neuauflage des letzten DFB-Pokal-Finals: Die SGS Essen tritt am Freitag, den 4. September, beim Double-Sieger VfL Wolfsburg an. Eine Neuheit in diesem Jahr ist ein weiterer Qualifikationsplatz für die Champions League. Ab sofort lösen die besten drei deutschen Vereine am Saison-Ende das Ticket für die Königsklasse.

Trikot-Sponsor verlängert bis 2023: „LOTTO Hessen“ bleibt mindestens bis 2023 Trikot-Sponsor der Frankfurter Damen. Seit der Vereinsgründung des 1.FFC Frankfurt ist LOTTO Hessen Partner des Vereins. Vorstandsmitglied Axel Hellmann fasste in einer Mitteilung zusammen: „LOTTO Hessen bleibt damit der große Unterstützer des Frauenfußballs am Standort Frankfurt und leistet einen wichtigen Beitrag zur Stabilität, Weiterentwicklung und Professionalisierung des Frauenfußballs.“

- Werbung -

19 Kommentare

  1. „Anstoß ist am 1. August um 18 Uhr im Deutsche Bank Park“ , ja klingt ganz gut mit dem Park , aber wir sind doch unter uns : schreibt ganz einfach WALDSTADION !
    Forza SGE !

  2. Oh Mann.
    Habs gar nicht gecheckt.
    Dachte das Spiel ist irgendwo in irgend nem Stadion.
    Da muss ich mich auch erst dran gewöhnen.
    Schließe mich dem Vorredner an.
    Nenn das Ding Waldstadion

  3. Schön, daß Nico Kovac mit seinen Monegassen in den Bank-Park kommt. Dann er sich gleich die Absage von Kostic etc. abholen.

  4. Ich möchte eine Petition starten, dass das Waldstadion ab sofort nur noch Waldstadion auf dieser Seite genannt werden darf!

  5. Und dann bekommt die SGE4EVER keine Interviews oder keinen Presseausweis mehr. Sorry, ist zwar eine „Fan“ Seite, aber hier hat es schon mit Semi Professionellen Journalismus zu tun, deshalb ist es einfach richtig das Stadion bei dem „richtigen“ Namen zu nennen.

  6. @king 8
    Leider erzählen die meisten Spieler immer sowas ( siehe Haller ). Naja und dann gehen sie meistens.
    Forza SGE

  7. Vielleicht bleibt ja Kostic und lockt eventuell Jovic wieder an den Main. 🙂
    Zumindest geht es nicht aus dem Artikel hervor aber es ist verdammt ruhig um Jovic.

  8. @king: ich habe zufällig den Kostic-Artikel gerade gelesen. Laut ihm waren das gerade die besten beiden Jahre seiner Karriere. Er sagt auch, dass die Bundesliga für ihn perfekt passt. Und er belaste sich nicht mit Gerüchten ( mailand-Gerücht ). Klingt so, als ob er es auch hier sehr gut aushalten kann

  9. Leider hat das richtige Gehalt bei schon so manchem den Wohlfühlfaktor vergessen lassen. Hoffentlich kann FK dem widerstehen. FORZA SGE

  10. Er hat ja schon vor einiger Zeit gesagt, dass er nur zu einem wirklichen großen Klub wechseln würde. Das grenzt es ja schon ein.

  11. @ 9
    Naja ruhig in unserem Sinne

    Meine erst gestern auf tm bezüglich Hertha gelesen zu haben, dass Real Jovic wohl doch verleihen will (aber nen 2 stelligen Miobetrag erziehlen will plus evt. Gehaltsübernahme).

    Natürlich ham sich die 13 Hertha Fans die existieren ziemlich schlapp gelacht über dieses Gerücht.

    Das einzige was ich daran glauben kann ist, das da vlt sogar wirklich was dran ist. Denn wenn man man ehrlich ist.

    Wann hatte Real mal was zu verschenken?

    Mascaell rückgekauft um an s06 zu verscherbeln.
    Vellejo, hätte auch noch ein jahr bei uns gut getan.
    Selbst bei torro haben die mitverdient bzg Rückkaufrecht

    Mit andern Worten :Real scheint bei Geldgeschäften knallhart zu sein .

    Deswegn hoffe ich auf ne gut ausgehandelte Prämie uns gegenüber bzg Jovic und Meisterschaft

    Aber ner Rückkehr zu uns würde ich tatsächlich ne 0,01 % Wahrscheinlichkeit einräumen.

  12. Kostic wird wechseln wenn er woanders 2-3mio mehr bekommt. Ganz einfach. Geht nur ums Geld. Er wird dann sagen wie toll die Fans hier waren, dass er Frankfurt nie vergessen wird und gehen. Wichtig ist, dass wir uns hier nicht wegen Corona verar….. lassen. Ein Kommentar wie von Rummenigge „gibt keinen Corona Summer Deal“ wäre besser als „bei 30mio sind wir gesprächsbereit“. Aber gut, das gehört bei uns scheinbar dazu wenn Steubing interviewed wird.

    Ansonsten bin ich mal gespannt was das mit Holzer wird. Früher war ich sehr skeptisch, aber mittlerweile kann man guter Dinge sein, dass das klappen kann. Ich hoffe, dass sich unser Vorstand weiterhin zurückhält und die sportlich Verantwortlichen machen lässt.

    Jovic verdient ca.8mio. Somit besteht 0% Hoffnung, dass er zu uns zurückkommt (auch nicht als Leihgeschäft).

  13. Du kannst das natürlich schreiben. Natürlich ohne irgendeinen Beweis zu haben. Sogar ohne jegliche Logik. Wenn das so wäre, dann würde er wie Haller einfach zu einem englischen no name gehen. Ist er bisher nicht. Dann hätte er auch nicht gesagt, er geht nur zu einem wirklich großen Verein. Bobic hatte ja schon mal ein gutes Angebot auf dem Tisch. Da hat Kostic keinen Stress gemacht und wie Rebic auf einen Wechsel gedrängt

    Klar kann man mal schnell raushauen, dass er für mehr Geld sofort weg ist. Aber es langweilt . Bin mal gespannt.

  14. hat Haller nicht das gleiche gesagt „nur zu einem großen Verein“? In 95% der Fälle gehen Spieler dahin wo sie mehr Geld bekommen, insbesondere in Kostics Alter. Es kann natürlich sein, dass Kostic zu den großen Ausnahmen gehört, ich glaube aber nicht daran, dass er (und sein Berater) auf Millionen verzichten weil er sich hier wohlfühlt. Die Frage ist nur ob ein Verein die geforderte Ablösesumme auf den Tisch legt. Hier muss Bobic unbedingt hart bleiben.

  15. Haller hat immer gesagt, dass sein Ziel die Premier League sei. Und das hat er umgesetzt.

    Gruß SCOPE

  16. Haller hat auch gesagt das er es sich vorstellen könnte so ein Status wie Alex zu erreichen. Bla bla bla.
    Forza SGE

Kommentiere den Artikel

- Werbung -