Kevin Trapp spielte diese Saison erst zweimal zu null. (Foto: Heiko Rhode)

Plus für Sow & Silva – Trapp mit Minus: Seit dem heutigen Mittwoch gibt es die neuen Transferwerte auf „transfermarkt.de“ – und bei der Eintracht gibt es einige Gewinner. André Silva, Djibril Sow, Amin Younes, Tuta, Ajdin Hrustic, Aymen Barkok und Erik Durm legten allesamt bei ihren Werten zu. Silva steigerte sich um neun Millionen Euro und ist jetzt mit 37 Millionen Euro teuerster Frankfurter Spieler. Tuta und Hrustic steigerten ihren Wert beispielsweise um 100 Prozent und sind jetzt vier Millionen (Tuta) und 1,3 Millionen (Hrustic) wert. Aber es gab auch Verlierer: Stefan Ilsanker, Steven Zuber, Kevin Trapp, Almamy Touré und Timothy Chandler verloren allesamt an Wert. Trapp beispielsweise verlor eine Million und ist jetzt „nur“ noch sieben Millionen Euro wert.

Torwart-Problem gegen Köln? Kevin Trapp und Markus Schubert trainierten am Mittwoch beide nicht mit der Mannschaft. Trapp absolvierte individuell Einheiten und die Schalker Leihgabe fehlte aufgrund von Magen-Darm-Problemen, wie die SGE mitteilte. So stellte sich Torwart-Trainer Jan Zimmermann beim Training spontan zwischen die Pfosten. Sollten Schubert und Trapp bis Sonntag nicht rechtzeitig fit werden, würde das Profi-Debüt von U19-Keeper Elias Bördner gegen den 1.FC Köln näherrücken. Auch Aymen Barkok (Rückenbeschwerden) und Ragnar Ache trainierten individuell.

Körbel lobt Kostic und Hütter: Ein Lob einer Eintracht-Legende für einen derzeitigen Leistungsträger der Hessen! In der „Bild“ hat sich Charly Körbel begeistert von Linksaußen Filip Kostic gezeigt: „Kostic ist noch besser geworden, als er in der Vergangenheit schon war!“ Die derzeitigen Zahlen sprechen für Körbel und Kostic: Der Serbe erzielte in den letzten fünf Spielen zwei Tore selbst und legte sieben (!) weitere auf. Und auch Eintracht-Coach Adi Hütter bekam ein Lob von Körbel für sein Team-Management. „Adi hält alle bei Laune, gibt jedem das Gefühl, wichtig zu sein. Deshalb haben wir, im Unterschied vielleicht zur Konkurrenz, in der Mannschaft keine Baustelle“, so Körbel zum derzeitigen Mannschaftsgefüge und darüber, dass es trotz vieler Bank- und Tribünenplätze keinen Unmut innerhalb der Mannschaft zu geben scheint.

Younes träumt von Europa: Eintracht-Mittelfeldmann Amin Younes hofft auf einen Europapokal-Platz für die SGE am Ende der Saison. „Es wäre natürlich schön und mir sehr wichtig, mit der Eintracht international vertreten zu sein“, so Younes im Podcast der Eintracht. Erfahrung bringt der Offensivmann dabei auf jeden Fall mit, schließelich stand er 2017 – damals noch im Trikot von Ajax Amsterdam – im Finale der Europa League, verlor dieses aber gegen Manchester United: „Der Wunsch nach Wiederholung ist auf jeden Fall da!“

Wolf gegen SGE fraglich: Der Einsatz des ehemaligen Adlerträgers Marius Wolf gegen Eintracht Frankfurt am Sonntag ist noch ungewiss. Laut einem Bericht von „express.de“ fehlte der 25-Jährige beim Kölner Mannschaftstraining am Mittwoch angeschlagen. Beim 2:1-Derbysieg gegen Mönchengladbach stand Wolf nicht im Kader. Von Januar 2017 bis Juli 2018 stand der DFB-Pokalsieger bei der SGE unter Vertrag.

Salcedo selbstbewusst vor Finale gegen Bayern: Ex-Adler Carlos Salcedo steht am Donnerstag im Finale der Klub-WM dem FC Bayern München gegenüber. Mit viel Selbstbewusstsein wird der Innenverteidiger in diese Partie gehen. Bereits vor der Abreise nach Katar sagte er dem mexikanischen Journalisten Fernando Schwartz (Fox), warum er durchaus Chancen für seine UANL Tigres sieht. „Niemand hat Mexiko bei der WM 2018 gegen Deutschland etwas zugetraut. Wir haben gewonnen. Jetzt sagen alle, Tigres hätte keine Chance gegen Bayern…“, meinte Salcedo, der 2018 beim Sieg gegen Deutschland und dem DFB-Pokalerfolg gegen die Bayern über 90 Minuten auf dem Platz stand.

- Werbung -

49 Kommentare

  1. Dann hoffen (vielleicht auch beten) wir mal, dass Kevin (oder wenigstens M. Schubert) bis Sonntag wieder einsatzbereit ist.

    43
    26
  2. @G-Block: Da bin ich ganz zuversichtlich 😉

    @Topic: Wenn Silva so weiter macht, kann ihn sich im Sommer kaum einer leisten 😉

    62
    0
  3. @Wolf gegen SGE fraglich:

    Wenn ich am Sonntag gegen Kostic ran müsste, wäre ich auch lieber fraglich…

    174
    1
  4. Ich fänds gut das Wolf nicht gegen uns spielt. Er ist/war grad in ner besseren Phase. Seine Bilanz aus Dortmund war glaube ich nur 1 Bundesligator. 3 mal dürft ihr raten gegen wen ?

    Trotz allem gute Besserung an einen alten Pokalsieger (der Abgang hat damals echt geschmerzt)

    53
    1
  5. Ich mache mir keine Gedanken. Ob Trapp oder Schubert, ob Bördner oder Zimmermann. Ein TW wird im Tor stehen.

    Muss die Mannschaft verkraften und das so regeln, das Sie im Ballbesitz ist und bleibt. Notfalls hat 8:7_Sieg für die SGE.

    46
    5
  6. Die Sorgenliste der Kölner scheint länger zu sein: Hector, Porno, Jakobs , Wolf und dann Kainz + Andersson

    35
    2
  7. Sorry, das muss ich jetzt mal loswerden: Den Begriff „Adlertraeger“ empfinde ich als ausnehmend sperrig! Wie kann man sich das vorstellen: Klemmte sich Marius seinerzeit andauernd einen wild zeternden Adler unter den Arm und trug ihn in der Gegend herum? Oder sass dieser auf der Schulter und kotete seinen Traeger gut voll – infolge einer Rote-Beete-Diaet sogar in schwarz-weiss-rot? Wurden die Schulter-Tattoos dabei weggeaetzt? Vielleicht denke ich aber auch viel zu verquast und er trug einfach einen (oder mehrere?) Adler ganz konventionell poodle-like in einer Sporttasche mit sich rum… Seltsam. Bei Carlos heisst es ja auch Adler bzw. Ex-Adler: Viel fluessiger und schmissiger!

    24
    82
  8. Bei den Marktwertsteigerungen wird mir um die Zukunft nicht bange.
    Ich gehe leider fest davon aus, dass silva, kostic und evtl auch N’Dicka uns im Sommer verlassen werden, und zwar unabhängig davon, ob wir uns für die CL qualifizieren würden. Da werden ganz andere Vereine anklopfen, mit denen wir gehaltstechnisch nicht mitbieten können.

    Andererseits ist durch einen möglichen Verkauf auch eine Einnahme in rund 100Mio möglich.
    Damit würde sich der Kader wieder ganz gut verstärken lassen.

    Ja, corona verändert die transfersummen. Aber einerseits sind jeweils 30 mio für einen Kostic oder silva durchaus erzielbar. Und andererseits reagiert man ja auf die Verhältnisse, indem man tauschgeschäfte kreativ einsetzt, um so die eigentlichen monetären Leistungen zu mildern (siehe revic/silva Deal).

    Und falls da wirklich einer bleiben will: umso besser! Endlich mal keine Umnruchssaison!

    13
    17
  9. Kostic wird sicher bleiben. Bei den anderen beiden hängt es davon ab, ob wir CL spielen, dann bleiben sie auch

    28
    3
  10. @11: „Adlerträger“ bezieht sich doch auf unser Wappen auf der Brust vom Trikot. Oder war Deine Frage doch ironischer Natur?

    @ Redaktion, der ein oder andere hatte bereits auf den Eintracht podcast mit Amin Younes hingewiesen. Vielleicht ist dieser einen kurzen Artikel hier wert? Kategorie „Profis“ …..

    @ alle, wen der podcast interessiert: https://fans.eintracht.de/erleben/podcast/
    Amin ist ein sehr bodenständiger Typ, sehr schön zu hören, dass er von einer Mannschaft spricht, die trotz des aktuellen Erfolgs durch und durch auf dem Boden geblieben ist … im podcast ist auch eine Portion Fussballromatik dabei –> höhrenswert!!

    25
    1
  11. Norbert Lawitschka heißt derjenige der den Adler trägt…bei jedem Heimspiel.
    Weiß doch jeder

    26
    1
  12. Interessant
    Fakten

    Adler hören schlechter als Menschen, sehen dafür aber zehnmal besser als sie.
    Speiseplan: Kaninchenschenkel, Taubenstücke und kleine Hähnchen.
    Geboren: 30. April 2004
    Geburtsort: Coburg (Bayern)
    Nationalität: Deutsch
    Position: Maskottchen
    Bei der Eintracht seit: Saison 2006/07
    Gewicht: 3,9 Kilogramm
    Flügelspannweite: 1,90 Meter
    Falkner: Norbert Lawitschka

    44
    0
  13. Gibt’s über die Frau Rauscher auch so ein Steckbrieb – Lieblingsgetränk z.B. ;-)?

    Hm, dass Kostic sicher bleibt würde ich jetzt noch nicht ganz unterschreiben. Jovic ist dann wieder weg und die Angebote werden wohl kommen wenn er so weiter macht und theoretisch wäre es wohl seine letzte große Chance bei einem ( anderen ;-)) großen Verein zu spielen, wenn wir nicht die CL erreichen.
    Also ich denke vieles hängt davon ab, wo wir am Ende landen.
    Das wir von der Wertigkeit einen großen Sprung gemacht haben finanziell (Top 20 Umsatz) und auch sportlich steht außer Frage. Als Ausbildungsverein sehe ich uns nur noch für die top Ten Mannschaften im Fussball . Das ist eine sehr schöne Entwicklung.

    14
    1
  14. OT: zu Adi Hütter

    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und alles Gute.
    Auf hoffentlich noch viele tolle Jahre bei der SGE…..

    41
    0
  15. @12 begoni. Das Vereine mit mehr Mula um die Ecke kommen ist klar. Wenn die Jungs dann aber nicht im Verein funktionieren dann sitzen die auf der Bank und schauen sich die CL von dort aus an. Das wird in den Überlegungen der Spieler eine große Rolle spielen. Wenn wir die CL erreichen dann wissen unsere Jungs was sie haben. 1. Ein gesfestigtes Team, 2. Ein Miteinander 3. Ein großes Ziel gemeinsam erreicht 3. Die Jungs wissen das Sie hier spielen 5. Mit dem Team noch größeres zu ereichen. Die Gehälter werden angepasst, perspektiven werden aufgezeigt. Soll heißen das die Mannschaft beim ereichen CL noch punktuell verstärkt wird. Bei unserer Reputation in den letzten Jahren plus CL wird es nicht schwer werden Spieler zu bekommen. Wir sind ein solider Verein das spricht sich rum. Dazu das beide Parteien dann auch zufrieden sind. Spieler mit denen wir nicht planen werden den Verein verlassen ins Ungewisse. Mir ist klar das wir die Spieler nicht für imme halten können aber zumindestens werden die Spieler bei ereichen CL den Verein nicht verlassen. Es sei denn es kommt ein unmoralisches Angebot für Silva was sich 60 Mio plus bewegt aber ich gehe nicht davon aus das so ein gebot reinkommt.

    21
    1
  16. Gulacsi darf für 12.5mio aus seinem Vertrag und der BVB ist interessiert. Ich verstehe da immernoch nicht ganz, warum ein Trapp damals in 2015 als 26jähriger für 9mio zu PSG verkauft wurde.. und das in der Vor-Corona Zeit.

    6
    15
  17. @23 ich denke zu dem Zeitpunkt waren die Ablösen noch nicht so „pervers“ wie ein zwei Jahre später. Und ich denke auch hätten wir mehr bekommen für Trapp hätten wir auch wieder mehr an Paris zahlen müssen.

    17
    1
  18. Auch Attila dürfte seinen Marktwert inzwischen erheblich gesteigert haben. Darüber berichtet die Sportpresse leider nicht, weil sie eben Tiere diskriminieren. Wenn wir CL spielen, haben wir gute Chancen, dass er bleibt. Oder wir verkaufen ihn für eine fette Ablöse und können dafür vielleicht zwei Jungadler erwerben.

    43
    2
    - Werbung -
  19. Außerdem ist derBVB verzweifelt und zahlt generell hohe Ablösen. Phillipp und Schulz sind da nur zwei Beispiele.

    Spannend ist, dass Gulaszi lieber in Leipzig bleibt. De BVB verliert an Strahlkraft

    19
    0
  20. @19/21: The „Bembel City Club“ – umso deutlicher Eintracht Frankfurt es ihren Spielern machen kann, was sie bereit sein müssen, im Falle eines Wechsels aufzugeben, desto größer ist die Chance, dass sie nicht dem erstbesten Angebot folgen. Team/Stimmung/Einheit, professionelles Management (Der Club entwickelt sich immer weiter nach oben, gleichzeitig stabilisiert er sich), professionelles Umfeld (Trainer und erweitertes Team, das mit richtigen Strategien die Mannschaft erfolgreicher macht, den einzelnen Spieler besser macht, ehrlich und offen kommuniziert, das Team mit neuen Spielern sukzessiv verjüngt/verstärkt), professionelle Infrastruktur und Marketing (gehört auch zu Management, aber ich denke auch an nachhaltige, langfristige Visionen und Ziele – Jugendarbeit/Gebäude, Stadionvermarktung…) und eine einmalige Fangemeinde, zu der ich nichts schreiben muss.
    Wenn darüber hinaus noch in regelmäßigen Abständen Spieler aus der eigenen Jugend zu Stammspielern werden und Manager und Staffposten mit hochkarätigen ehemaligen Spielern besetzt werden können, die sich absolut mit dem Verein identifizieren können, dann werden wir wiederum weitergekommen sein

    Fakt ist, durch die Entwicklung der Eintracht, kann sie den Markt der Folgevereine immer kleiner werden lassen (Wo willst du noch hin, wenn du dich bei der Eintracht durchgesetzt hast??? 🙂 )
    Zuerst arbeiten wir aber, wie @21 geschrieben hat an: „Hier kannst du auch international (vielleicht gar CL) spielen, dein Potenzial voll entfalten und hier geht’s weiter nach oben – du bist daran maßgeblich beteiligt…willst du wirklich zu einem Team wechseln, das dir finanziell mehr gibt und ggf. Titel ohne dein Beisteuern (du auf der Bank/Tribüne/mit nur ergänzenden Kurzeinsätzen) gewinnen wird???)

    19
    0
  21. @28 da ist denke ich nichts dran. Jovic hat verbrannte Erde hinterlassen in Spanien. Er hat einfach nicht funktioniert. Bei der Eintracht funktioniert er (wobei ich noch nicht 100% überzeugt bin) Gut die ersten beiden Spiele 3 Buden spricht für sich aber auch, dass er in den letzten Einsätzen recht blass geblieben ist. Wenn Boboic’s Plan ist, Siylva unter Wert zu verkaufen 30 – 40 Mio plus Klauseln und dafür Jovic plus 10 mio aus der eigenen Kasse zu verpflichten ist waghalsig. Es gibt doch keine Garantie im moment. Bei Silva wissen wir was in der Packung ist hat er mehrmals gezeigt. Hinzu kommt der Wiederverkaufswert von Jovic. Sollte der Deal stattfinden (was ich nicht glaube) wird es schwer werden. Aufgrund der Vorgeschichte in Real haben andere Top Vereine mitbekommen wie Jovic tickt. Dem ganzen gebe ich keine 5 %

    15
    4
  22. Mit Jovic statt Silva würden wir uns verschlechtern. Und noch 10 Mio obendrauf schon gar nicht.
    Da würde Real praktisch die komplette Ablöse zurück bekommen und das trotz Corona bedingtem Preisrückgang.

    22
    3
  23. Naja, aber ob Silva nächstes Jahr die gleiche Leistung bringt weiß man auch nicht.
    Forza SGE

    6
    6
  24. &28

    Diese Planspiele sind kein Geheimnis. Bereits lange vor Jovics Rückkehr kursierten sehr sachliche und interessante Meldungen dazu. Einziger Unterschied: Dort wurde/wird über einen Tausch Silva/Jovic geschrieben. Also einen Wechsel Silvas nach Madrid – aber zu Real.

    8
    1
  25. @28: den Artikel hatte ich auch gerade gelesen. In meinen Augen kompletter Unsinn.

    Wieso sollten wir einen Silva, der sich gerade in Weltklasseform befindet und alles in Grund und Boden schießt, für 30-40 Mio EUR verscherbeln, Corona hin oder her? Und wieso sollten wir dann das ganze Geld nehmen und nochmal 10 Mio EUR draufpacken für einen Luka Jovic, der sich nicht annähernd in dieser Form befindet? Das macht doch keinen Sinn! Keine Frage, Luka ist eine Granate, WENN und SOBALD er wieder auf seinem vor-Real Niveau ankommt. Aber, bei aller Liebe, dazu braucht er noch etwas, trotz der 3 Tore, die er schon gemacht hat. Momentan ist er sicher keine 40-50 Mio EUR wert, schon gar nicht nach Corona-Abschlag.

    22
    1
  26. Danke Schröti – im Artikel war ein Verweis auf die Quelle (Republika) und darin steht nichts von Silva Millionen 10 Mio. Nur, dass die Eintracht davon ausgeht, dass Jovics Preis coronabedingt 1 1/2 jähriger unregelmäßiger Spielzeit gesunken ist und dementsprechend für weniger zu bekommen ist.

    Ich denke mir folgendes:
    Lieber Filip, du wirst dieses Jahr 29, dein Vertrag läuft bis 2023 – wir alle wissen, dass du viel besser und befreiter spielst, wenn du dich wohlfühlst – möchtest du denn wirklich nochmal wechseln, vielleicht den Vertrag deines Lebens abschließen – natürlich mit dem Risiko, dass es nicht klappt oder könntest du dir unter bestimmten Umständen vorstellen hierzubleiben? Würde dir ein Verbleib deines Bracas Luka, deine Entscheidung leichter machen?

    (Die Art, wie Kostic die Außenbahn spielt, gibt’s nicht bei jedem Verein – seine Stärken, die bei uns so zur Entfaltung kommen, wird man nicht sehen, wenn er reiner LV oder LA spielen sollte)

    Silva hat auch einen Vertrag bis 2023 – spielt vielleicht die Saison seines Lebens (ich glaube, er kann noch mehr – aber nur wenn er wie bei uns gesetzt ist) – ich habe aber das Gefühl, dass er bei einem Angebot eines spanischen Topvereins, der mit Doppelspitze/zwei Sitzplätzen spielt und dessen Spieler größtenteils Spanisch oder Portugiesisch die Muttersprache ist und auch finanziell eine Steigerung sein wird, nicht nein sagen wird. Ende nächster Saison mit 1 Jahr Restlaufzeit wird die Situation für uns nicht besser sein.

    Bevor wir Gefahr laufen, trotz internationaler Qualifikation (EL), Silva Kostic und Jovic zu verlieren – AH wäre da auch nicht amused – würde ich eventuell diese Karte spielen – und Jovic, wie wir wissen, ist kein Schlechter, wenn er denn Spielzeit und Vertrauen erhält.

    15
    1
  27. @17
    Speiseplan: Kaninchenschenkel, Taubenstücke und kleine Hähnchen
    Ich denke das Geis(bock)auch auf dem Speiseplan stehen.

    16
    0
  28. G-Block hat mal sowas angedeutet. Ich sag mal wenn wir nichts drauflegen haben wir immerhin einen Top Stürmer. Wenn man sich den derzeitigen Marktwert anschaut sollte eigentlich Real nochmal 10 Mio an uns überweisen….
    Ich halte das aber auch für sehr viel Spekulatius

    12
    1
  29. Wenn man den Marktwert sich ansieht, ist Silva natürlich momentan mehr wert . Wenn wir Jovic dazu bekommen können, bin ich dafür. Der Junge braucht noch ein bisschen Training, aber er ist und bleibt ein AusnahmeSpieler für mich. Ich rechne mal ganz naiv: wir kommen in die Champions League und haben dann die finanziellen Mittel um beide Stürmer zu behalten

    15
    0
  30. Das Gute ist ja:

    Solche Sachen planen und entscheiden Bobic und seine Leute. Und bei deren Transferbilanz die letzten Jahre gibt es wenig Anlass zur Annahme, dass Mutmaßungen und Ratschläge unsererseits von Nöten wäre 🙂

    Eher glaube ich, dass diese sogar zu einer fatalen Entwicklung unseres Vereins führen würden 🙂

    23
    0
  31. Wenn Silva weg will ( was ja nicht ausgeschlossen ist) und es ein verhandelbares Angebot gibt muss man schon reden. Spätestens wenn der interessierte Verein ein dreifaches Gehalt etc. bietet. So ist nun mittlerweile das Fussballgeschäft. Die Frage wäre für mich dann geben wir 30-40 Millionen für ein Sieler aus? Das wäre die totale Abkehr von früher , der teuerste Transfer war bis jetzt Sow für 9(?) Millionen.
    Anderseits würde wohl Kostic dann auf jeden Fall bleiben.
    Könnte mir das alles nur vorstellen wenn wir tatsächlich ein CL- Platz erreichen . Sonst eher unrealistisch.
    Für 40 Millionen könnten wir gefühlt 30 x Marius Wolf nochmal kaufen 😉 Hoffentlich muss es FB entscheiden.

    11
    0
  32. ist ja im Prinzip nichts neues wie vorher, also keine andere Quelle. Und an einen Verkauf an Atletico glaube ich in dieser Konstruktion gar nicht, eher tauschen wir mit Real. Aber nun erstmal weiter mit Fussball, also dem Spiel gegen Köln. Wie immer richtungsweisend, etc. Also Andre und Luka haut zusammen rein holt uns gemeinsam mit dieser klasse Mannschaft die nächsten 3 Punkte um dem Traum wahr werden zu lassen.

    13
    1
  33. Ja das mit den 10 Millionen taucht da nicht auf, sonst ähnlich. Ursprungsquelle dürfte bestimmt gleich sind da gebe ich dir Recht.

    4
    0
  34. Milan kann uns gefährlich werden, im dortigen Kader gibt es eine große Ex YU Fraktion. Davon auszugehen das Milan in die CL kommt ist es kein unrealistische Szenario, das Kostic und Jovic nächstes Jahr beim AC spielen.

    2
    0
  35. @7: Schröti: Ich hatte dir noch nicht auf deine Frage geantwortet, aber der Adler aus HH tat es ja schon :-). Du musst dir unbedingt anhören, wie manche Kommentatoren seinen Namen aussprechen. Ich dachte beim ersten Mal, ich hör nicht recht. 🙂

    0
    0
  36. @44. Scheppe Kraus:

    Danke Scheppe.
    Das finde ich auch.
    Es ist zwar etwas „langatmig“, aber soo geil gemacht und fast schon in mein persönliches Eintracht-Archiv zu übernehmen.

    0
    0
  37. Die Scheisshaus-Parolen-Theoretiker sind wieder am Werk.

    Silva guuuut – Jovic schleeeecht.

    So ein Bullshit. Vor dem 60 Mio. Transfer war Jovic der Beste und seine aktuelle Form und der völlig absurde, aktuelle Vergleich zu Silva, der nunmehr – nach einer entsprechenden Anlaufzeit – völlig akklimatisiert ist und voll im „Saft steht“, wird Jovic nicht gerecht. Für die negativen Schreiberlinge sollte man deren geistigen Ergüsse aus der „Büffel-Saison“ raussuchen.

    Shame on you … .

    1
    1

Kommentiere den Artikel

- Werbung -