Ajdin Hrustic schwankt zwischen Frankfurt und Köln. (Foto: imago images / VI Images)

Hrustic schwärmt von der Bundesliga: Seit einigen Tagen hält sich der Name Ajdion Hrustic hartnäckig im Frankfurter Blätterwald als Neuzugang für die SGE. Jetzt hat sich der Außenbahnspieler selbst geäußert und das Interesse gegenüber des australischen Portals „The World Game“ bestätigt. Allerdings hat die SGE durch den 1. FC Köln Konkurrenz: „Köln oder Frankfurt – einer der beiden Klubs wird es werden, sofern Groningen das Angebot annimmt. Ich hoffe, dass ich so schnell wie möglich Klarheit habe. Wir sprechen hier über zwei großartige Klubs mit tollen Stadien und einer riesigen Fan-Basis. Dass ich zwischen diesen beiden Klubs wählen darf, ist ein Problem, das ich gerne habe.“ Auch Köln-Manager Horst Heldt hat sich zu Hrustic bereits geäußert: „Das werde ich jetzt nicht unbedingt kommentieren wollen. Wir beschäftigen uns in der Tat mit vielen Spielern. Es werden viele Gespräche in der jetzigen Phase geführt.“ Der Ex-Profi verriet aber: „Es ist sicherlich nicht so, dass ich seinen Namen, um das mal so zu sagen, noch nie gehört hätte.“

Hannover-Interesse an Falette? Laut eines Berichts des „Sportbuzzer“ hat Zweitligist Hannover 96 Interesse an Eintracht-Innenverteidiger Simon Falette. Die Niedersachsen möchten Falette als neuen Abwehrchef aufbauen und wollen ihn daher von der SGE inklusive Kaufoption ausleihen. Dafür müsste der Linksfuß aber erst seinen Vertrag verlängern. Laut des Berichts ist 96 aber nicht der einzige Interessent, angeblich hätten auch einige namentlich nicht genannte Bundesligisten ernsthaftes Interesse.

Was macht Boateng? Kevin-Prince Boateng ist vor seiner Zeit bei der SGE und im Anschluss mächtig rumgekommen. Zuletzt kickte er für Besiktas Istanbul auf Leihbasis. Inzwischen ist er zurück beim AC Florenz. Doch eine Zukunft soll er dort nicht haben. Laut „Corriere dello Sport“ soll er ein Angebot aus den USA abgelehnt haben. Sein Ziel: eine Rückkehr in die Bundesliga oder ein Wechsel nach Spanien, so das Blatt.

Pleite für Ache: Ragnar Ache und die deutsche U21 müssen um die Qualifikation für die U21-Europameisterschaft bangen. Der DFB-Nachwuchs unterlag Belgien mit 1:4 und muss nun als Gruppenzweiter um den EM-Einzug zittern. Der Eintracht-Neuzugang saß 90 Minuten auf der Bank.

- Werbung -

32 Kommentare

  1. Köln oder zu uns.Sind wir hier bei Wünsch dir was ? Hoffentlich ist dieser Spieler eine Zeitungsente.

  2. Moin,
    Simon nach Hannover und Linton Maina zu uns, wäre Top!!!
    Und Ajdin Hrustić nach Kölle.
    Nur die SGE

  3. Viel Aufmerksamkeit für den Robbenersatz.
    Warum nicht gleich das Original holen?
    (Ist nicht so ernst gemeint)

  4. Danke für die Info, Air.
    Grundsätzlich gut, neben gestandenen Spielern auch Talente, Perspektivspieler zu holen. Hat bei uns allerdings nach meiner Erinnerung nicht so doll funktioniert.
    Falls finanziell möglich, bitte eine Verstärkung holen, nicht für die Bank.
    Einen Spieler, der sofort helfen kann.
    Das muss der Anspruch sein, wenn wir es uns leisten können, z.B. Falette, der einen soliden Part gespielt hat, wenn er benötigt wurde, abzugeben. Aus meiner Sicht durchaus sinnvoll, aber dann die Messlatte für Neuzugänge entsprechend höher legen. Für BL und Pokal ist unser Kader breit genung. Wenn schon, in Klasse investieren, was zugegebenermaßen schwer genug ist.

  5. @9 frankfurter jung:
    Bei N´dicka und Tuta hat es doch funktioniert. Und Jovic und Haller waren ja auch irgendwie Talente mit Perspektive, als wir sie geholt haben. Oder habe ich dich da nicht richtig verstanden?

  6. Zu 9: Volle Zustimmung.
    Zu 11: Könnte durchaus sein. Einzig eingeschlagen hat NDicka. Tuta muss ich was verpasst haben, wann hat er sich durchgesetzt? Guck aber mal im Vergleich, wie viele Schubkarren voll Rohdiamanten wir in den letzten Jahren gekauft, bezahlt aber irgendwie nicht geschliffen bekamen.

  7. @11
    Haller hatte bereits erfolgreich in Utrecht gespielt, Jovic stand vorher in Belgrad und Lissabon unter Vertrag.
    Das waren alles andere, als Perspektivspieler.
    Ich kann deiner Einstufung nicht folgen, vielleicht ordnest du Dost ebenfalls in diese Kategorie ein.
    Tuta hat den Sprung bisher noch nicht geschafft und N’dicka muss noch konstanter werden, zuletzt zeigte er einige Schwächen. Trotzdem, er hat eine gute Entwicklung genommen. Allerdings hatte er sich in der 2.Liga in Frankreich schon einen Namen gemacht und kostete ca.5 Mio Ablöse.
    @12
    Ich stimme definitiv mit dir überein, es kommt zuwenig dabei raus.

  8. Wehe der Kerl geht zum FC und spielt dort halbwegs ordentlich, dann ist unser Vorstand wieder ahnungslos und miese Sparbrötchen, wie konnte man das Talent nur nicht erkennen. Und wehe der Kerl kommt zu uns und spielt nur halbwegs ordentlich, dann ist unser Vorstand wieder ahnungslos und miese Sparbrötchen, wie konnte man den nur so überbewerten.

  9. @14
    Da sich der“ Superstar“ Hrustic ja SELBST entscheiden kann liefert er dir leider keine Vorlage für die bösen Kritiker hier.

  10. @13: Hat Jovic nicht in der zweiten Mannschaft von Lissabon gespielt? Und war somit eher Perspektivspieler?

  11. @13. Jovic spielte bereits mit 16 Jahren bei Roter Stern Belgrad und wurde später Stammspieler. In Lissabon gehörte er danach zur 1.Mannschaft und wurde erst später in die
    2.Mannschaft versetzt. Also, Perspektiven hatte er schon einige, bevor er zu uns kam.
    Bei der SGE entwickelte er sich dann zu einem richtig starken Kicker und hatte hier seine bisher beste Zeit. Es hat wohl alles gepasst.

  12. Bin mir jetzt nicht ganz sicher und möchte auch nicht lange recherchieren…

    War Jovic nicht eher so etwas wie eine Beilage beim Seferovic Transfer?

  13. Egal, ob Beilage, Perspektivspieler, Talent, Goalgetter etc.
    Uns tat er sportlich und finanziell äußerst gut.
    Haller, Jovic, Rebic, das waren echte Knaller.

  14. @21

    Meine in Erinnerung zu haben, dass dies in Kombination mit der Scouterin von Benfica zu tun hatte. Wir haben diese für unser Team gewinnen können und dann dat diese den Jovicdeal eingefädelt

  15. @8. Air:
    An ein ernsthaftes Interesse der SGE an Faraj glaube ich nicht, da wir mit Tuta, Barkok, Ache usw. schon reichlich Spieler mit Entwicklungsbedarf dem Gesamtkader zurechnen können.

  16. @16. Air:
    Der Bericht zu den säumigen Haller-Ablösezahlungen sagt zwar aus, dass man an einer „Einigung“ dran wäre, sagt aber nichts konkretes über verbindliche Zahlungsziele aus.
    Insofern geht die Hängepartie offensichtlich noch weiter……..

    - Werbung -
  17. 14 Dr Hammer

    Da hast du Recht, wie mans macht ists verkehrt.

    Andererseits sollte unser Vorstand schon bessere Einschätzungen drauf haben als wir selbst. Sonst wüsste ich keinen Grund für Millionengehälter.

  18. Barkok wird auch nie was, glaube ich, genauso wie Stendera. Jahrelang mitgeschleppt und nicht für low. Und Hrustic ist schon 24!!! nicht 18.

  19. Finde hrustic nicht uninteressant. Sorgt für viele Flügelwechsel. Das hat uns bislang komplett gefehlt. Könnte uns signifikant variabler machen

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -