Daichi Kamada soll langfristig bei der SGE bleiben. (Bild: Rhode)

Hübner will mit Kamada verlängern: Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner hat sich positiv über Daichi Kamada geäußert und den Japaner gelobt: „Wir würden gern mit ihn weiterarbeiten. Er weiß, was er an Eintracht Frankfurt hat. Der Start bei uns war ziemlich holprig. Aber er hat jetzt vor allem im internationalen Wettbewerb gezeigt, dass er uns helfen kann. Wir wünschen uns, dass das künftig auch in der Bundesliga der Fall ist.“ Daher würde der 59-Jährige den Japaner gerne in Frankfurt halten: „Er ist ein wichtiger Spieler, der den Unterschied machen kann. Wir wünschen uns eine Vertragsverlängerung und sind bereits in Gesprächen.“

Bundesliga denkt an Corona-Opfer: Die Spiele der Bundesliga und der 2. Bundesliga werden an den kommenden beiden Spieltagen mit einer Gedenkminute für die Opfer der derzeitigen Coronavirus-Pandemie starten. Zudem werden die 36 Teams mit einem Trauerflor auflaufen. Das teilte die deutsche Fußball Liga am heutigen Mittwoch mit. „Die Ausbreitung des Coronavirus hat weltweit bereits viele Menschenleben gefordert. Der deutsche Profifußball möchte an den nächsten beiden Spieltagen geschlossen seine Anteilnahme zum Ausdruck bringen“, wird DFL-Geschäftsführer Christian Seifert in der Meldung zitiert.

Doppelschicht für die Bayern: Gleich zweimal wurde am heutigen Mittwoch in Vorbereitung auf das Gastspiel der SGE in München am Samstag, 18.30 Uhr, trainiert. Schwerpunkt der Einheiten lag auf dem schnellen Umschaltspiel.  „Spielen und gehen“, lautete das Motto am Mittwoch.

- Werbung -

21 Kommentare

  1. Kamada zeigt viel zu selten, was er kann, und ist meines Erachtens wenig effektiv, wenn auch nett anzusehen. Brauchen mehr Spieler mit Durchschlagskraft und Torgefahr. Wie Kruse.
    2x trainieren gabs früher öfters und tut nicht weh.

  2. Kamada ? Ja, gerne, nur muss er dann auch auf der richtigen Position spielen, Rechtsaußen kann er nicht.
    Forza SGE !

  3. Habe gemischte Gefuehle bei Kamada. Ist nicht der Schnellste und daher eher ein Tempoverschlepper, denn Antreiber. Hat mit Sicherheit eine gute Technik und koennte vermutlich den toedlichen Pass spielen, aber kann sich eigentlich kaum gegen einen Gegenspieler durchsetzen. Kamada hat viel Potential, aber ich bin mir nicht sicher, ob er dieses ob der oben genannten Schwaechen jemals ausschoepfen kann.

    Ohne boeswillig klingen zu wollen, halte ich Kamada fuer eine offensive Alternative auf der Bank fuer sinnvoll, um spielerische Impulse zu bringen. Fuer einen Stammspieler fehlt mir einfach insgesamt die Klasse bzw. Reife.

  4. Kamada ist ein Techniker, der auch seine Mitspieler braucht. Ein Kämpfer ist er nicht und wird er auch nicht! Bein war auch kein Kämpfer, hatte aber dafür Arbeiter….
    Ich bin überzeugt, das Kamada nächste Saison stärker wird. Es gab in der Vergangenheit viele Beispiele. Gacinovic wird sich nicht mehr entwickeln…

  5. @4 Ich wuerde sagen, dass waren andere Zeiten damals. Heutzutage kannst so eigentlich nicht mehr spielen. Einen Spieler mitzutragen, der weder defensiv arbeitet noch sich offensiv sinnvoll durchsetzen kann, halte ich fuer eher sub-optimal. Kamada ist offensiv nicht stark genug, dass sich die Mannschaft fuer ihn opfert.

    PS: Ich mag Kamada als Spieler, aber er ist fuer mich eher Ergaenzungsspieler denn Stammspieler. Und ein Arnold Schwarzenegger wird der auch nicht mehr. ;o)

  6. Maximal Ergänzungsspieler. Eigentlich müsste er ja aufgrund seiner Technik immens torgefährlich sein, leider ist das Gegenteil der Fall. Es bringt nichts immer nur zu warten oder zu hoffen. Das Arsenal-Spiel war toll, aber in der Bundesliga hat er kaum was gerissen. Wir brauchen nächste Saison einen neuen ZM.

  7. Find ich sehr gut. Der Junge hat Potential und versucht auch mal Dinge, die niemand sonst macht. Ich verstehe die Kritik hier teilweise nicht. Er spielt sein erstes Jahr in der Liga, in nem miserablen und total verunsicherten Team. Und dafür macht er es gut, besser als der Rest der Spieler. Und selbst Kostic verrennt sich so oft im Gegner 😉

  8. Er hat 17/18 auch schon in der Bundesliga gespielt und war dort 7 Mal im Kader bei drei Einsätzen. Da er sich nicht durchsetzen konnte, wurde er ja nach Belgien verliehen, wo er ganz beachtlich spielte. Leider ist Belgien aber anscheinend nicht Deutschland. In der Euroleague war er auch nicht so schhlecht. Aber in der Bundesliga als OM oder teilweise hängende Spitze in 23 Einsätzen kein Tor zu erzielen muss man erstmal hinbekommen. Insgesamt reicht es leider nicht.

  9. „Zu einem Kostic fehlt Kamada so viel wie die Strecke Frankfurt-Tokio und zurück“

    Perfekter Vergleich. Mit Kamada verlängern? Bitte nicht, da es definitiv nicht für die Bundesliga reicht. Er ist ein Ergänzungsspieler wie z. B. Kohr. Verstärken tut er leider nur in die Breite und nicht in die Spitze. Viel zu wenig Torgefahr für seine Position, wobei er defensiv dazu fast null macht und sich auch fast nie in 1 gg. 1 Situationen durchsetzt.

  10. Weg mit dem ! Falls wir drinnenbleiben,sollten wir versuchen den eggestein zu holen, der kann den Unterschied machen, kamada nicht !

  11. Betonung auf „KANN“. Mit der Umsetzung hapert es. Kamada wird kein Großer. Leider

  12. Wir als Eintracht werden auf Jahre hinaus keine fertigen Starspieler kaufen und wenn ich sehe, wer hier bereits alles abgeschrieben wurde, würden wir heute ohne Spieler da stehen

  13. @13
    Momentan klappt aber weder das Eine noch das Andere. Kohr und Sow waren gemessen an dem Preis für uns ja mehr oder weniger “ Starspieler“. Und man darf auch nicht vergessen, Rebic und Jovic beispielsweise waren ja auch aus der Not heraus geboren und hatten auch Zeit sich zu entwickeln. Hat ein Joveljic beispielsweise auch. Aber wenn man Kamada als den zentralen offensiven Mittelfeldspieler vor der Saison sieht und niemand anderen holt, dann muss er auch funktionieren. Sonst muss man noch jemand als Nr. 1 holen und Kamada darf sich ab und an präsentieren. Gemessen daran, dass Kamada eine tragende Rolle bei uns spielen sollte, hat er leider enttäuscht. Oder sollen wir dieses Jahr “ einkalkuliert“ um den Abstieg spielen weil Leute sich wie Sow und Kamada noch entwickeln müssen? Ich glaube Adi hätte lieber etwas mehr auf Ben Manga gehört, bin mir sicher der hätte wieder was gutes aus dem Hut gezaubert. So waren es leider einige unglückliche Entscheidungen in dieser Saison die in der Summe auch dazu beitragen, dass es nicht läuft.

  14. Kamada mit Kostic vergleichen? na ja…. 🙂
    Kamada kann den tödlichen Pass spielen, so kann er auch ins 1 zu 1 gehen. Es muss sich noch an unser Land und den Fussball gewöhnen. Geht ihr mal nach China oder Japan. Das ist eine andere Liga in allen Ligen. In Belgien ist es wie bei uns in der 2 oder 3 Liga.
    Schau mer mal was nächstes Jahr passiert.
    @13 alles gesagt….. Ich vertraue Hütter, Kamada, Hinteregger, Rode, Trapp, Costa, Silva, Hasebe (wenn auch alt 🙂 , Kostic

  15. @11. SGE187

    Ja der Eggestein spielt in Bremen eine fabelhafte Saison 🙂 🙂

    Gerne mit Kamada verlängern, der Junge hat Potenzial!

    Er spielt seine erste richtige Saison bei der Eintracht, ist natürlich aufgrund seines Alters noch nicht konstant genug, aber wer ist das schon bei uns in dieser Achterbahn Saison.

  16. @16 erinner dich an kostić beim VfB und hsv !!! Wenn der Rest scheisse ist kann auch ein Messi nix bewirken

  17. Kamada ist so ein richtiger Schönwetter-Fussballer, der dir gerade absolut nicht hilft. 90% brotlose Kunst. Ilsanker und er dürfen keinesfalls mehr in der Startelf stehen.

  18. @17 Kostic wurde doch auch von vielen zerredet, als er an den Main geholt wurde, „Söldner“ war da noch einer der netteren Begriffe.. ich selber war auch skeptisch.. ich würde sagen, gut dass er da ist.
    Ich verstehe die Erwartungshaltung nicht, das neue Spieler immer sofort und überall gleich „funktionieren“ und eine Verstärkung sein müssen.
    Kamada ist jung, bringt jede Menge technische Variabilität mit ins Spiel und nächste Saison – so Gott will in Liga 1 – werden wir viel Freude an ihm haben. Aber er gehört meiner Meinung nach in´s offensive Zentrum, braucht seine Freiheiten und 1-2 Absicherungen in Form von def. Mittelfeldspielern, die ihm den Rücken freihalten + zwei Außen, die von dort Druck aufbauen.. das kann man sicherlich nicht immer so runter spielen, ist aber ein „kreativer Ansatz“

  19. @7 + 10 Wie kann man Kostic mit Kamada vergleichen? schick den Kostic nach Japan, bin gespannt welche Leistung er auf Anhieb in seiner ersten Saison( in einer schwächeren Liga ) bringen kann! Das Dreieck Kanada, Silva und Kostic hat sehr gut funktioniert, weil es unsere 3 besten Techniker sind, doch dafür muss die Defensive stehen und das tut sie die Saison nicht , nicht zuletzt weil unser Zentrum kaum Unterstützung bringt.Kamada muss bei uns bleiben.

  20. Geiler Kicker, krasse Entwicklung, sofort verlängern bitte. Der Zeitpunkt/MW war nie besser für ne Vertragsverlängerung. Nur bitte nun kein Tor gg Bayern..

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -