Ist in seiner dritten Saison mit der SGE: Adi Hütter. (Bild: Heiko Rhode)

Hütter als Rose-Nachfolger gehandelt: Gladbachs Trainer Marco Rose wird die Fohlen nach der Saison verlassen und zu Borussia Dortmund wechseln. Sportdirektor Max Eberl bestätigte am Montag die Nachricht des „kickers“. Als möglicher Nachfolger von Rose nennt die Fachzeitschrift unter anderem SGE-Coach Adi Hütter. Auch Bremens Florian Kohfeldt und Jesse March aus Salzburg sollen gehandelt werden. Borussia Mönchengladbach liegt in der Tabelle auf Rang sieben und hat sechs Punkte Rückstand auf Eintracht Frankfurt auf dem 3. Platz.

Kamada und Silva kommunizieren per Instinkt: Mit zwölf Torbeteiligungen ist Daichi Kamada nach André Silva der beste Scorer der SGE. Seit Adi Hütters Umstellung von einem auf zwei Zehnern habe der Japaner neben Amin Younes mehr Räume und könne sich besser entfalten. „Wir harmonieren sehr gut, weil wir unterschiedliche Qualitäten haben. Wir wollen beide nach vorne spielen. Amin als Dribbler. Ich mehr mit Pässen. Und vorher war nur ich der Ballverteiler hinter den Spitzen. Jetzt kann ich mich auch mal vom Gegner lösen und den freien Raum vorne suchen“, meinte Kamada im Interview mit der „Bild-Zeitung“. Dabei sei es nicht sehr einfach auf dem Platz mit den Kollegen zu kommunizieren. Mit Eintracht-Stürmer Silva verständige sich der 24-Jährige meistens sogar nur telepathisch: „Sprachlich nur in schlechtem Englisch und schlechtem Deutsch. Auf dem Platz wird nicht viel geredet. Aber es ist so: Wenn ich vorne einen Raum sehe, in den ich spielen – und wo es gefährlich werden könnte, ist André schon hingelaufen. Er bewegt sich sehr gut. Wir haben da denselben Instinkt.“

SGE zieht mit Köln gleich: Für Statistik-Freunde war der Heimsieg der Eintracht am Sontag gegen den 1.FC Köln ein ganz besonderer. Mit dem souveränen 2:0 hat die SGE ihren 644. Bundesliga-Sieg eingefahren und ist mit den Rheinländern gleichgezogen. Damit haben nur noch sieben Vereine öfter im Oberhaus gewonnen als die Hessen. In der ewigen Tabelle der Bundesliga steht Frankfurt auf Platz acht – 152 Punkte hinter Schalke 04 auf dem 7. Rang.

Bayern ohne Gnabry und Müller: Nachdem Thomas Müller während der Klub-WM in Katar positiv auf das Coronavirus getestet wurde, muss er sich in Quarantäne begeben und wird die beiden Spiele gegen Arminia Bielefeld und die SGE verpassen. Auch Serge Gnabry wird dem FC Bayern München länger fehlen. Der Flügelspieler zog sich während dem Finalerfolg bei der Klub-WM einen Muskelfaserriss zu, wie der Rekordmeister mitteilte. Am Samstag um 15:30 Uhr empfängt die Eintracht den Tabellenführer aus München. Auf Seiten der Hessen wird Djibril Sow die Partie gelbgesperrt verpassen.

Eintracht verzeichnet Mitglieder-Zuwachs: Dieter Burkert, geschäftsführendes Präsidiumsmitglied, dankt den treuen Mitgliedern von Eintracht Frankfurt. „Dass die Mitglieder uns trotz aller Beschränkungen bis heute treu bleiben – wir in diesen Zeiten sogar Zuwächse verzeichnen können – macht mich stolz und ist eine Bestätigung unserer Arbeit der vergangenen Monate“, bedankt sich der 72-Jährige im vereinseigenen Interview.

- Werbung -

30 Kommentare

  1. Kann mir nicht vorstellen das er nach Gladbach geht… die können ihm kaum bessere Perspektiven bieten wie wir. Und sollten wir wirklich CL erreichen, wäre er ja schön blöd wenn er das sausen lassen würde. Das er da natürlich ins Gespräch kommt, war ja absehbar ob seiner guten Leistungen hier. Aber die Wahrscheinlichkeit sehe ich eher als gering an.

    81
    5
  2. Erfolg weckt Begehrlichkeit..
    Aber da bin ich ganz entspannt. Hätte eher geglaubt das der bvb nochmal in die Offensive geht bzgl. Adi. Glaub zwar das er bei Gladbach genau so ruhig wie bei uns arbeiten kann aber warum sollte er den geilsten Verein aufgeben??

    62
    3
  3. Ich hoffe, das Gerücht hat sich bis zum Wochenende erledigt und die Welt hat bis Sonntag die ersten zwei Klub-EM-Siegerbesieger!

    33
    3
  4. Abwarten. Die Ablösesumme bei AH ist frei verhandelbar – soviel ich weiß, keine AK.

    11
    17
  5. Wenn Bielefeld in München gewinnt, dann müssen wir am Samstag die Bayern ja locker aus dem Stadion schießen;)

    15
    46
  6. Off-Topic: Bielefeld (!!!) führt 2:0 zur Pause gegen die Bauern…. 😀 Wenn die das schaffen, packen wir das ja wohl erst Recht 😉 Andererseits, sollten die verlieren könnten die gegen uns wieder besonders motiviert sein… Aber man sieht das die echt verwundbar sind 😉

    17
    10
  7. Ei jo, des Gerücht musste ja jetzt kommen. Gladbach wäre definitiv keine Verbesserung, außerdem kann man denke ich erkennen, dass Adi hier mit Herz und Seele am Werke ist. Hatte bzgl. BVB Befürchtung gehabt. Aber Gladbach? Nee…

    43
    3
  8. Sorry Gladbach, Hütters Ausstiegsklausel ist nur bei einem Champions League Verein möglich! Somit ziehen wir die AK selbst ;-))

    51
    2
  9. Weltpokalsiegeregalisierer!!! Gute Vorbereitung auf das kommende Wochenende, wo der künftige Weltpokalsiegerbesieger schon wartet!

    17
    5
  10. Uiuiui… was hier einige schon wieder für einen Käse schreiben.
    „Wir hauen die Bauern am Samstag aus dem Stadion!“ etc.
    Seid vorsichtig mit diesen Äußerungen.
    Im Moment sind die Bayern vlt. nicht die Stärksten. Allerdings sollte man sie nie unterschätzen!
    Sie haben nun einmal das beste Team in Deutschland.
    Ich selber halte es auch für wahrscheinlich, daß wir am Samstag als Sieger vom Platz gehen können, doch das behalte ich lieber für mich. 😉

    44
    4
  11. @2 Bern hat er zun Meister genmacht nach 30 Jahren. Die CL ha er dort auch sausen lassen und ist zu uns gekommen! Aber egal er wird nicht nach Gladbach gehen. No Way

    20
    2
  12. @14: eine Frage habe ich: Wenn du es für dich behältst, warum schreibst du es dann? 😀
    So Scherz beiseite meine Lieben! 🙂 Kriegt die Woche gut rum. Am Wochenende wird es mal so richtig spannend beim Topspiel, welches wir hoffentlich alle genießen werden und vielleicht ist ja wirklich ein 3er drin. Falls nicht, haben wir ja ein wenig Puffer nach hinten und dann wird in den Wochen der Wahrheit geliefert 🙂 Ein Sieg gegen Bayern wäre natürlich die Krönung 😀

    14
    1
  13. An diejenigen, die jetzt schreiben „was soll er in Gladbach“, „ist doch kein Aufstieg“ usw. Das gleiche sagten die Gladbacher auch zu Rose und trotzdem geht er für paar Euro mehr zu einem Team, das im Normalfall sportlich nur minimal besser ist. Ich denke Hütter bleibt sicher bei Platz 4, vielleicht bei Platz 5-6 und geht sicher ab Platz 7. Gleiches gilt für Bobic, N’dicka, Silva und Kostic. Natürlich nicht bei allen genauso wahrscheinlich, aber bei allen wahrscheinlicher als 50%, dass sie uns bei Platz 7 (evtl. auch Platz 6 wenn das Conference League bedeuten sollte) verlassen und den nächsten Schritt in ihrer jeweiligen Karriereleiter (vor allem auch finanziell) gehen werden.

    Hoffentlich entscheidet sich Eberl für Gerardo Seoane oder wir holen ihn zusammen mit Spycher aus Bern, falls Bobic und Hütter gehen sollten.

    11
    9
  14. @lexi: das war von mir mit einem Augenzwinkern gemeint…nur weil Bielefeld was in München holt, heißt es gar nichts. Ich wäre keine Sekunde schlecht gelaunt, wenn wir am Samstag gegen die Bayern gar nichts holen (OK, vielleicht wenn wir eine 2:0 Führung noch hergeben oder so). Abgerechnet wird am Saisonende und nicht bei genau dem Spiel, dass wir nicht gewinnen müssen.

    Rose: Dortmund spielt regelmäßig CL. Bei Gladbach sieht es so aus, als seien sie gerade eher auf dem absteigenden Ast und nichts gibt Sicherheit, dass sie wieder in die CL kommen, vielleicht auf Jahre. Sollten wir es dieses Jahr schaffen, dann wird es eine riesige Aufgabe (und damit schöne Herausforderung für Adi, Bobic und Co), uns derart zu festigen, dass wir immer wieder um CL-Plätze mitspielen können. Ich glaube nicht, dass Adi geht.

    21
    0
  15. Sge 2785 , na ja die BVB ist eine andere Nummer als BMG. Immer noch.
    Für Eberl ist es ganz schlecht da er Hecking wegen Rose entließ. Ich hätte da kein Ausstiegsklausel zugelassen.

    18
    0
  16. @ Paul
    Immer alles Interpretationssache. Sind wir wegen der aktuellen Tabellensituation wirklich schon so weit wie Gladbach oder sind die nicht auch noch eine andere Hausnummer durch ihre CL Erlöse? Würden die ohne CL Belastung auch so weit hinter uns stehen? Würden wir mit Dreifachbelastung so weit oben stehen? Ich weiß es nicht. Letzte Saison waren wir lange relativ schwach, genau wie beispielsweise Hoffenheim diese Saison (durch die EL). Kommentar 18 schreibt „Bei Gladbach SIEHT ES SO AUS, als seien sie gerade eher auf dem absteigenden Ast und nichts gibt Sicherheit, dass sie wieder in die CL kommen, VIELLEICHT auf Jahre.“ Für mich ist das alles zu sehr aus der Fanbrille argumentiert und die tragen unsere Bosse und Spieler nun mal nicht. Es ist ein knallhartes Business und aktuelle Tabellensituationen sind nicht immer entscheidend. Platz 4 ZUM SAISONENDE ist unsere einzige Chance einen Ausverkauf zu vermeiden. Bei Platz 5-6 wird dieser sich hoffentlich in Grenzen halten und alles darunter bedeutet Umbruch.

    25
    3
  17. Also ich muss auch sagen, dass Gladbach jetzt nicht die schlechteste Adresse im deutschen Fußball ist.
    Eigentlich hat Gladbach doch genau die Entwicklung genommen, die wir ihnen gerade hoffentlich nachmachen.

    Vor ein paar Jahren noch im grauen Mittelmaß bzw. abstiegsgefährdet – heute spielen sie ständig um die internationalen Plätze mit. Dazu attraktiver, offensiver Fußball und nach Bobic haben sie einen der besten Manager der Liga, der ebenfalls ziemlich gute Transfers tätigt und der weiß, wie man die Kohle sinnvoll einsetzt.

    Im Grunde genommen finde ich, dass uns Gladbach noch einen kleinen Schritt voraus ist. Auch, wenn sie aktuell (vielleicht auch wegen der Dreifachbelastung Liga / Pokal und CL) in der Liga derzeit nicht übermäßig performen.

    Aber man sieht, dass man mit einem geordneten und ruhigen Umfeld und einer klugen Führung auf Dauer ordentlich was auf die Beine stellen kann.

    Und genau das machen wir gerade – daher wird der Adi auch nicht zu Gladbach gehen, Punkt! 🙂

    34
    0
  18. @sge2785: Gladbach ist seit rund 10 Jahre wieder gut dabei mit EL und CL. Dennoch haben sie nicht die Konstanz, um immer international dabei zu sein. Wenn sie es dieses Jahr nicht packen (und danach sieht es aus), sind es 3 aus 5 Jahre nicht international. Was das finanziell bedeutet, ist ziemlich klar.
    Für mich sind die Bayern, BVB und Leipzig gesetzt für CL und nur in absoluten Ausnahmejahren (wie aktuell beim BVB) fällt mal einer raus. Die haben aber alle die Mittel, es im nächsten Jahr wieder mit neuem Trainer (Kategorie Rose oder Flick) und teuren Einkäufen gerade zu biegen.
    Das sehe ich bei BMG noch nicht. Sie tummeln sich in einer Gruppe mit Wolfsburg, Leverkusen und eigentlich Hoffenheim, wo immer Geld dahinter ist.

    Uns sehe ich in diese Gruppe vorstoßen oder bereits drin. Dann kommt der Standortvorteil dazu. Im Gladbacher Umfeld gibt es nicht so viele Deutsche Bank, Fraports, Hyundais oder internationale Marken wie Indeed. Kommen noch die weichen Faktoren hinzu: Pokalsieg, Büffelherde, aktuell CL-Platz. Ein klarer Trend plus eine gute Außendarstellung. Ohne Fanbrille wüsste ich jetzt nicht, wieso ich als Spieler oder Trainer eher zu BMG gehen würde als zur Eintracht (insbesondere, wenn ich schon dort bin).

    15
    2
  19. Gladbach hat vor wenigen Monaten Real Madrid geschlagen, sich gegen Inter Mailand (aktuell Tabellenführer in der Serie A vor Ronaldo und Co.) durchgesetzt und für die CL KO-Phase qualifiziert. Sowas ignoriert man gerne als SGE Fan wenn‘s um die Frage geht, welcher Verein besser oder schlechter ist. Stellt euch vor wir würden nächste Woche gegen City spielen um den Einzug ins VF. Würden wir dann davon sprechen, dass wir schlechter sind als eine Mannschaft, die (ohne Dreifachbelastung) überraschend auf Platz 3 oder 4 steht oder würden wir sagen, dass wir trotz deren aktueller Erfolge noch eine andere Hausnummer sind? Ich versuche es aus neutraler Sicht zu sehen.

    Gladbach hat eine logische Krise aufgrund des Trainertheaters und der Belastung. Zusätzlich gab‘s eine Spuckattacke (von einem A-Nationalspieler des Weltmeisters) und ein anderer Spieler flüchtete über Dächer in eine Badewanne. Hinzu kommt, dass Eberl sich in genau dieser ungünstigen Zeit eine 6 wöchige Auszeit genommen hat. Deren Krise ist nüchtern gesehen erklärbar (wird evtl. wegen Lame Duck Rose noch andauern) und dennoch denke ich, dass Eberl mit denen wieder die Kurve kriegt (spätestens nächste Saison). Der ist viel zu kompetent und weiß genau was er tut. Bobic (Berliner) kann sich ja eine Scheibe abschneiden und wie Eberl (Münchener) dem Verein seiner Heimatstadt absagen, obwohl es dort viel mehr Geld zu verdienen gibt. Bin gespannt.

    23
    3
  20. @21
    gebe dir recht, Gladbach ist noch n kleines stück über uns. Der bvb wiederum nochmal deutlich über Gladbach, daher ist Roses Wechsel schon nochmal ein klarerer Sprung nach oben als für Hütter der Wechsel nach BMG wäre.
    Ich tippe, die holen den March aus Salzburg, den hab ich eh schon die ganze Zeit bei nem spitzen Club In D im Kopf…

    Wenn alle Stricke reissen, rufen wir hthalt in Salzburg an. Unsere letzten beiden Trainer mit Dosen Hintergrund waren ja allesamt keine schlechte Wahl…

    12
    1
  21. Ausstiegsklauseln, Ablösesummen. Mal ehrlich, was sind diese wert? Haben wir nicht gelernt, dass Verträge dazu da sind, dass diese nicht immer eingehalten bzw. gebrochen werden?

    Seit “ Stand jetzt “ argumentiere ich nicht mehr mit, wenn es um Bleibegründe verdienter SGE-Mitarbeiter geht. Mir kommt das vor, wie das Pfeifen im Walde oder im dunklen Keller. Ich sehe mich nicht imstande die Beworbenen durch mein Geschreibsel hierzubehalten. Hoffen und Bangen ist jedoch nicht verboten. 🙂

    Die meisten von uns würden doch auch Rose zum Verbleib in Gladbach raten. Er sch… auf sein bisheriges Werk; die dortige Wertschätzung und Eberl´s Visionen … So böse kann Fußball sein.

    28
    1
    - Werbung -
  22. Nachtrag: In diesem Lichte würde uns uns doch ein Abgang von Hütter, Bobic, Manga etc. ebenso sinnlos erscheinen, wie der von Rose. Ich habe nix mit Gladbach am Hut, aber den Fan-Schmerz kann ich nur allzu gut nachempfinden.

    13
    0
  23. Ich denke da ist mehr am kochen in Gladbach. Das Geschwür ist langsam gewachsen. Kann mir echt vorstellen, dass Intern da was vorgefallen ist und das Verhältniss nicht mehr stimmt. Das ganze hat was von ner Flucht von Rose. Wenn man sich die Interviews anschaut nichts halbes nichts ganzes… Koscher ist das nicht

    5
    3
  24. @27
    und ich denke, dass der BVB Rose schon im Sommer wollte und er absagte mit der Begründung, dass er nicht nach nur einem Jahr wieder gehen könne und ja auch in der CL dabei sei. Er hat sie auf 2021 vertröstet und der BVB dachte sich, dass man eine weitere Saison mit Favre schon übersteht. Rose und BVB war schon länger klar, es ging nur um den passenden Zeitpunkt. Was ähnliches vermute ich leider bei Bobic und der Hertha. Da ist alles klar und jetzt gehts noch um das wann. Also Sommer 21 oder 22. Platz 4 für uns oder das Wunder vom Hertha Abstieg könnten es verhindern. Außerdem unterschreibe ich jedes Wort aus Kommentar 25.

    6
    4
  25. Hallo miteinander!

    Nun hab ich extra einen Account angemeldet, um euch das mitzuteilen:
    Eines vorweg: Macht euch keine Sorge um Adi!

    Wir Vorarlberger sind ein Volk, das sehr bewusst die alten Werte pflegt, aber trotzdem aufgeschlossen ist für neue Wege.
    Uns reizt, aus Wenig Viel zu machen, nachhaltiges Wirtschaften eben. Dabei das eigene Gewissen hintan zu stellen, geht gar nicht.
    Das Leben bietet soviel mehr als (zu)viel Geld. Und das weiß Adi – als einer der Wenigen in diesem Geschäft. Ihm sind Familie und ein gutes Miteinander mit den Menschen, mit denen er arbeitet, viel wichtiger als die ganz große Kasse. Wenn dann seine erfolgreiche Arbeit so weite Wellen schlägt, dass Freude aufkommt bei Hunderttausenden oder noch mehr, dann macht das Ganze für ihn Sinn. Erst recht, wenn damit tiefe Sehnsüchte gehoben und behoben, Leidenschaften gelebt werden können – siehe Bern! Dort brach er den jahrzehntealten Fluch, im entscheidenden Moment nicht siegen zu können und hob den ganzen Club auf einen nachhaltig höheren Level. So bleibt er unvergessen und jeder fiebert nun dort auch aus Dankbarkeit und Verbundenheit mit Frankfurt mit. Ein Verein mit einer Anhängerschaft, die leidenschaftlicher nicht sein könnte. Hier kann Adi soviel mehr gewinnen als in London, München oder Berlin usw., wo mit dreckig verdientem oder gestohlenem Geld Erfolg gekauft werden will.
    Gladbach hat zwar auch gewisse Voraussetzungen, die in Adi’s Profil passen könnten, aber ganz einfach: Frankfurt kann noch viel höher steigen als Gladbach, hat den idealen Europastandort mit Fraport.
    Adi ist hier noch nicht fertig, nur weil er euch Freude gebracht hat. Erst müssen Tränen fließen, Tränen des Glücks.

    Zu 98 % bleibt er hier. Die Buchmacher rechnen gerade mit ca. 2 % Wahrscheinlichkeit, dass die Eintracht heuer Meister wird. Bei einem Meister ist Adi nämlich bisher noch nicht geblieben. Ein tröstlicher Gedanke, gell?!

    PS:
    Bruno Pezzey hilft auch von oben mit, war auch aus dem selben Holz geschnitzt wie Adi.

    15
    0

Kommentiere den Artikel

- Werbung -