Ajdin Hrustic traf für die Socceroos. (Bild: Heiko Rhode)

Hrustic trifft traumhaft: Auch am Montag und in der Nacht auf Dienstag waren wieder Adlerträger für ihre Nationalteams in der WM-Qualifikation im Einsatz. Im direkten Duell zwischen Ajdin Hrustic und Daichi Kamada hatte der Japaner am Ende die Nase vorn. Hrustic traf zwar traumhaft per direktem Freistoß von der Strafraumgrenze zum zwischenzeitlichen 1:1, doch die japanische Auswahl siegte mit 2:1. Kamada kam nicht zum Einsatz, Hrustic spielte durch. In Europa gewann Jens Petter Hauge mit Norwegen gegen Montenegro mit 2:0. Der 22-Jährige spielte jedoch nur die erste Halbzeit. Kristijan Jakic saß beim 2:2 seiner Kroaten gegen die Slowakei über 90 Minuten auf der Bank. Am Dienstag Abend trifft Aymen Barkok mit Marokko auf Guinea.

Kostic meldet sich zu Wort: Filip Kostic hat sich erstmals nach seinem Streik und dem gescheiterten Sommer-Wechsel ausführlicher zu Wort gemeldet. „Ich habe den Fans versprochen, dass ich noch stärker und motivierter zurückkomme, unabhängig von allem, und weiter mein Bestes für den Klub geben werde. Ich halte mein Wort“, sagte der Serbe der Bild-Zeitung. Er wolle nicht auf das zurückblicken, was passiert sei. „Wir schauen nach vorne“, so Kostic. Besonders Coach Oliver Glasner dankt Kostic: „Der Trainer ist sehr engagiert in seiner Arbeit und ist ein großartiger Profi. Wir haben uns unterhalten, er hat Verständnis für die Situation gezeigt, in der ich mich befand, und ich danke ihm dafür“.

Touré tritt kürzer: Eintracht Frankfurt bangt vor dem Heimspiel gegen Hertha BSC um Almamy Touré. Der Abwehrmann hatte gegen Bayern München einen Schlag aufs Sprunggelenk bekommen. Am Dienstag trainierte der Rechtsverteidiger nur individuell, berichtet „Hessenschau“. Noch ist unklar, ob es für einen Einsatz gegen Hertha BSC am Samstag reicht. Linksverteidiger Christopher Lenz fehlt wegen muskulären Problemen weiter auf dem Trainingsplatz.

SGE stellt deutsches Quartett ab: Nach dem Heimspiel gegen den FC Bayern am Sonntag steht die nächste Länderspielpause in der Frauen-Bundesliga an. Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg nominierte Laura Freigang, Merle Frohms, Sophia Kleinherne und Sjoeke Nüsken in die deutsche Auswahl. Barbara Dunst, Laura Feiersinger, Verena Hanshaw und Virginia Kirchberger werden für Österreich abgestellt. Außerdem sind Lara Prasnikar (Slowenien), Alexandra Johannsdottir (Island) und Sandrine Mauron (Schweiz) für ihre Länder unterwegs. Für den deutschen U20-Lehrgang wurden zudem Camilla Küver und Madeleine Steck eingeladen.

DFB-Pokal terminiert: Das DFB-Pokal-Achtelfinale der Eintracht-Frauen ist terminiert. Am 30. Oktober, 13.30 Uhr, treffen die Adlerträgerinnen am Bayern-Campus auf Bayern München. Der Bayerische Rundfunk überträgt das Spiel.

PCR-Test-Zuschuss für junge Eintracht-Fans: Eintracht Frankfurt wird gegen Hertha und Piräus alle Fans im Alter zwischen sieben und 18 Jahren und solche, die nachweislich nicht impffähig sind und somit einen negativen PCR-Test zum Stadionbesuch vorweisen müssen, mit einem Zuschuss in Höhe von 50 Euro pro Test/Person unterstützen. Alternativ kann auch ein Gutschein für alle offiziellen Fanshops sowie den Onlineshop von Eintracht Frankfurt in Höhe von 70 Euro gewählt werden.

NFL im Stadtwald? Wie die US-amerikanische American Football-Liga „NFL“ (National Football League) am Dienstag mitteilte, steht Frankfurt am Main neben Düsseldorf und München in der engeren Auswahl für das erste NFL-Spiel in Deutschland aller Zeiten. Als Standort käme in der hessischen Metropole nur der Deutsche Bank Park in Frage, der bereits seit Jahren Austragungsort des Endspiels des German Bowls ist. Das Event soll zwischen 2022 und 2023 ausgetragen werden. Wann die NFL den genauen Standort für die historische Premiere bekannt gibt, ist noch unbekannt.

Hertha-CEO wirft hin: Bei Hertha BSC, dem kommenden Eintracht-Gegner, hat überraschend Carsten Schmidt, Vorsitzende der Hertha-Geschäftsführung, seine Tätigkeit beim „Big City Club“ beendet. Der Klub bestätigt die Trennung und zitiert Schmidt in einer Mitteilung: „Es sind ausschließlich unauflösbare private Gründe aufgrund von Krankheit in meinem direkten familiären Umfeld, die mich zu diesem Schritt veranlassten. Die Arbeit für Hertha BSC hat mir zu jeder Zeit große Freude bereitet“. Schmidt hatte sein Amt bei der Hertha erst am 1. Dezember 2020 angetreten.

- Werbung -

21 Kommentare

  1. Freut mich für Hrustic..hab das Tor zwar nicht gesehen..aber jeder Treffer gibt einem Spieler Selbstvertrauen.

    Macht doch mit Kostic einen Rentenvertrag und fertig..so lange er so performt hat er sich es verdient.

    Was interessiert uns was bei Hertha passiert warum tauchen hier immer wieder Meldungen andere Clubs auf nur weil da verflossene tätig sind. Liebe Redaktion lasst es einfach bleiben , es steht in keinem Zusammenhang mit der SGE.

    57
    55
  2. Liebe Redaktion, mich interessiert es. Vorschlag: Wer solche Infos nicht lesen möchte, kann umblättern.

    87
    40
  3. @1 Es steht doch sehr wohl in direktem Zusammenhang zu unserer Eintracht. Wir spielen Samstag gegen die Hertha! Daher ist es durchaus eine Meldung wert. Wir schießen die alte Dame am Samstag endgültig in die Krise!
    Forza SGE! Jetzt schaue ich mir erstmal ein wenig von dem Serbien Spiel an, Kostic und Jovic von Beginn an, Nostalgie pur….

    84
    12
  4. @4 wenn es ums kickende Personal geht bin ich da auch voll bei dir, aber wenn der CEO geht und noch dazu aus Gründen die nicht im sportlichen Bereich zu suchen sind dann ist das eine äußerst private Angelegenheit. Gerade im Hinblick das es im engen privaten Umfeld anscheinend einen schweren Schicksalsschlag gegeben hat sonst würde niemand so akut reagieren.

    32
    35
  5. Ich wünsche der alten Dame u d auch unserem ehemaligen Vorstand echt nichts gutes …. und auch Herr Schmidt hat dazu beigetragen…

    Aber ich wünsche ihm, seiner Frau, allen die davon betroffen sind viel Kraft, möge sie (schnell) gesund werden und die Familie das Tal schnell durchschreiten .

    Ob diese Meldung nun hier sein muss oder nicht, aber…

    In fen Farben für immer getrennt, aber …das Leben ist zu kostbar um nicjt in Gedanken bei anderen zu sein!!!

    76
    2
  6. @loddo

    Ich hatte mich kurz nach Bekanntwerden des Rückzuges von Schmidt – natürlich – köstlich amüsiert. Zumal zunächst nur „private Gründe“ angegeben wurden. Was so ziemlich das Abstrakteste ist, was man als Info raushauen kann.

    Im Nachgang zeigt sich offensichtlich, dass ein familiärer Schicksalsschlag der ausschlaggebende Grund für diesen Wechsel zu sein scheint. Daher ein großes Sorry von mir und ebenfalls alles Gute nach München.

    38
    3
  7. Ist ja schön zu lesen, dass unsere Spieler bei Freistößen treffen, aber warum nicht im Eintrachttrikot? Ist da das Gras höher oder die Tore kleiner?
    Letzter Treffer dürfte Kostic in der EL gewesen sein, oder? Bundesliga? Kann ich mich nicht erinnern? Kann man sowas irgendwo nachlesen?

    13
    14
  8. Off Topic:
    Ich brauche mal eine Info der Fachleute hier.
    Ich bin Dauerkartenbesitzer und Mitglied. Wollte Karten gegen Hertha.
    Um 10h bin ich am Montag dann rein. Der Server zusammengebrochen – das kennt man ja schon.
    Dann habe ich es geschafft EINE Karte auszuwählen und in den Warenkorb zu bringen.
    Bei der ZWEITEN Karte hat immer das System gestreikt und es kam die Meldung „Keine Tickets verfügbar“.
    Wir wollten eigentlich zu zweit hin. Darf ich nur eine Karte auswählen oder war der Server den Tag lang im Nirvana?
    Habe die Eintracht angeschrieben, aber bisher keine Antwort bekommen. (Wird wohl auch nicht mehr kommen)
    Jetzt stehe ich vor dem gleichen Problem für das Griechen-Euro-Spiel.
    Wie soll ich denn zwei Tickets buchen oder müssen wir zwei Buchenden uns per Telefon abstimmen, welche EINE Karte wir gerade angeklickt haben, um nebeneinander zu sitzen.
    Mein Dauerkartenplatz ist mir ja nicht zugewiesen.
    Vielleicht bin ich auch nur zu blöd für dieses System. 🙂
    Vielen Dank für etwas Unterstützung.

    7
    2
  9. @10
    Hast Du Dich denn für Olympiakos schon „beworben“?

    Ich habe mich für Hertha „beworben“, den Zuschlag bekommen und dann ging der Kauf eigentlich sehr entspannt. Kaufst Du über die app?

    5
    2
  10. @10
    Man kann sich mit der Dauerkarte nur eine Karte kaufen.
    Ich spreche mich vorher auch immer mit Kollegen ab und dann bestellen wir. Hat bis jetzt immer funktioniert

    6
    1
  11. @Fozzi & S18G99E
    vielen Dank für Eure Rückmeldungen.
    Dann weiß ich jetzt Bescheid, dass ich nur eine Karte kaufen kann.
    Das hilft mir in der Planung.

    Ja, ich habe mich für Olympiakos schon „beworben“. Kauf der Hertha Karte lief über das Internet.
    Vielleicht stürzt die App weniger ab? 🙂

    Dann hoffen wir mal auf möglichst 6 Punkte in den beiden nächsten Heimspielen

    7
    1
  12. @10. fenin71:
    Gude….
    Du kannst, als Mitglied bestellt, grundsätzlich 2 Tickets gleichzeitig (also nebeneinander) in den Warenkorb legen.
    Ja, der Server ist am Montag wieder mal „überfordert“ gewesen, aber nach ca. 1½ Stunden, kamen dann die ersten Infos, dass es jetzt „läuft“.
    Die Mitarbeiter vom Kundenservice und Ticketing sind momentan nicht für ihre Arbeitsplätze zu beneiden.
    Der vielleicht undankbarste Job Hessens im Moment.
    Da mussten fast zeitgleich die Ticketkäufe für das BL-Heimspiel gegen die Hertha ……und……die Verlosung für das EL-Heimspiel gegen O. Piräus angewickelt werden.
    Logistisch, ganz schwere Kost….
    Alle Email-Nachfragen zu beantworten, wird dann bei der Flut an Emails und dem vorgenannten Abwicklungsprozedere fast unmöglich.
    Hier ist es besser, direkt beim Kundenservice +498007431899 anzurufen.
    Auch da braucht man Zeit und Geduld, aber irgendwann kommt man durch und hat dann auch kompetente Hilfe am Telefon.

    10
    1
  13. @13. fenin71:
    PS:
    Als Dauerkarteninhaber zu bestellen gilt: 1 Ticket pro Dauerkarte

    Als Mitglied zu bestellen gilt: 2 Tickets pro Mitgliedschaft

    Jedoch sei gesagt, dass Dauerkarteninhaber und insbesondere EFC’s grundsätzlich bei der Ticketzuteilung vorgezogen werden.

    6
    1
  14. @10
    S18G199E hat Recht. Als DK- Inhaber und Mitglied kann man nur eine Karte bestellen. Dafür bekommst du sie quasi ( wenn das System mitmacht) immer reserviert bei über 20.000 Zuschauern da DK- Inhaber Vorrang haben.

    Die Probleme genauso wie bei dir geschildert hatte ich auch. Leider hat sich da auch nicht viel gebessert. Hab aber gemerkt, dass auch wenn ich bei der Auswahl der Karte den Kauf nicht abschließen konnte, diese dann doch in der App im Warenkorb lag und von dort dann der Kauf abschließbar war. Über die App geht meist besser als übers Web. Trotzdem immer noch unverständlich,dass sich immer noch nicht viel gebessert hat und es soviel Probleme gibt. Dann lieber wie früher mit Warteschlange, aber es geht dann. Finde das ganze System auch nicht gerade glücklich, da es auch dazu einlädt freie Plätze zu besetzen, wenn man seinen alten DK- Platz nicht bekommen hat oder mehr als 3 Personen versuchen Plätze nebeneinander zu bekommen. Da die gesperrten Plätze ja faktisch trotzdem vorhanden sind werden diese auch oft besetzt. Dann müsste man diese wirklich abbauen wenn man die Abstandsregel vernünftig durchsetzen will, oder man lässt es ganz und gibt alle frei.

    5
    2
  15. Wie auch gegen Köln durfte ich für Samstag trotz registrierter Dauerkarte in der Mainaqilaapp und Mitgliedschaft erst ab Dienstag bestellen. Diesmal waren nicht nur „günstige“ Oberrangkarten für 31 Eur verfügbar, sondern auch im 36er Block für 13 Eur. Ich durfte aber bisher für jedes Heimspiel je 2 Karten bestellen.
    Verstanden habe ich das System bis heute nicht, warum werde ich wie ein Mitglied ohne Dauerkarte immer erst 24h später ins System gelassen?

    Gruß SCOPE

    4
    1
  16. Danke an alle Jungs für die Rückmeldungen.
    Wenn ich das jetzt richtig verstehe, habe ich als DK-Besitzer die Gewissheit eine Karte zu bekommen und kann mir zuerst einen guten Platz sichern. Aber nur eine Karte.
    Wenn ich erst in der zweiten Verkaufsphase – also als Mitglied – eingreife, kann ich mir zwei Tickets sichern.
    Dann habe ich aber das Risiko keine oder teurere/schlechtere Karten zur bekommen.
    Muss ich das verstehen ? 🙂

    Und mein Dank geht auch, wie G-Block geschrieben hat, an die Jungs und Mädels der Geschäftsstelle, die zwei Spiele fast parallel betreuen müssen.

    7
    1

Kommentiere den Artikel

- Werbung -