Es könnte die Saison von Mijat Gacinovic werden.

Gacinovic will anführen: Eintracht-Mittelfeldspieler Mijat Gacinovic zählt zu den dienstältesten Spieler im Kader der Hessen. Daher möchte der Serbe in dieser Saison mehr Verantwortung übernehmen. Das betonte der 23-Jährige in der „Frankfurter Allgemeine Zeitung“: „Ja, ich will ein Führungsspieler sein. Ich bin schon lange hier und gehöre zu den dienstältesten Profis.“ Zwar habe die Mannschaft mit David Abraham einen eindeutigen Leader – allerdings möchte der vielseitig einsetzbare Gainovic den Argentinier dabei unterstützen: „Auch ich will ein Leader sein.“

Hütter erklärt Namen: Neu-Eintracht-Coach Adi Hütter hat in einem Interview mit dem Radiosender „Hitradio FFH“ erklärt, warum er Adolf heißt. „Man kann sich vielleicht vorstellen, dass man, wenn man diesen Namen bekommt, nicht hunderprozentig glücklich ist. Man wird mit der Vergangenheit in Verbindung gebracht“, erläuterte der Österreicher. Grund für seinen Namen sei aber seine Oma und sein Onkel Adolf, der bei einer Steinlawine ums Leben gekommen war. „Meine Oma wollte dann unbedingt noch einmal einen Adolf in der Familie haben. Sie hat sich dann durchgesetzt, sie war auch meine Taufpatin“, erklärte Hütter. Allerdings sei der Name in seinem Alltag kaum präsent: „Meine Mama hat mich von Anfang an gleich Adi genannt.“

Neururers Appell: Am Sonntag kehrt Niko Kovac zurück an alte Wirkungsstätte – diesmal als Trainer von Bayern München. Nachdem er seinen Wechsel zu den Bayern verkündet hatte, gab es Pfiffe damals von den Fans gegen den Kroaten. Mit dem DFB-Pokalsieg gelang die Versöhnung. Doch wie wird es am Sonntag werden? Kult-Trainer Peter Neururer hat in seiner „Bild“-Kolumne eine klare Meinung dazu: „Nur Fan-Idioten und andere Bekloppte pfeifen Kovac aus. Echte Fans der Eintracht werden Niko applaudieren.“ Er hoffe, dass die Anhänger Kovac würdig begrüßen, denn „sie haben ihm so viel zu verdanken. Und wenn jeder das Gehirn einschaltet, sollte er als Eintracht-Anhänger auch stolz sein, dass dieser Mann sich in Frankfurt so profiliert hat, dass er für die Bayern die Top-Lösung auf der Trainerposition war.“

Boateng-Konter auf Rebic-Verlängerung: „Bruda, schlag den Ball lang!“ Dieser Satz hat in Frankfurt längst Kultstatus. Nach dem Abgang von Prince Boateng wurde Ante Rebic bei seiner Verlängerung gefragt, wer künftig den Ball lang schlagen werde. „Es wird sich bestimmt jemand finden, der künftig den Ball lang schlägt“, sagte er auf der Pressekonferenz. Die Reaktion von Prince Boateng ließ auf Instagram nicht lange auf sich warten. Auf der Eintracht-Seite kommentierte er: „Die Maschine bleibt! #SchlagedenBalllausItaliennachFrankfurt!“ Auch Rebic selbst zeigte sich überglücklich. Auf Instagram postete er: „Home is where your heart is.“ (Zuhause ist dort, wo dein Herz ist.)


Schadenserstz für Eintracht-Anhänger: Nach den Vorfällen rund um das Spiel der Frankfurter Eintracht beim SV Darmstadt im April 2016 hat die Polizei jetzt 96 Fans der Eintracht insgesamt fast 25.000 Euro Schadenersatz bezahlen müssen. Diese Fans waren einem richterlichen Beschluss zufolge während des Derbys rechtswidrig in Gewahrsam genommen worden. Dafür habe jeder 250 Euro bekommen, sagte ein Polizeisprecher, der so einen Bericht der „Frankfurter Rundschau“ bestätigte.

DFB beschließt Videobeweis-Verbesserungen: Der Deutsche Fußball Bund DFB teilte am heutigen Freitag mit, dass der Videobeweis verbessert werden soll: In der Mitteilung hieß es, dass Eingriffe des Video-Assistenten künftig auf der Stadion-Leinwand mit Hinweisen erklärt werden soll, damit die Transparenz erhöht wird. Außerdem soll es bei Absteitsentscheidungen nun eine neue, kalibrierte Linien geben. Der Videobeweis wurde vor der letzten Saison eingeführt, wurde zum Teil aber heftig kritisiert.

- Werbung -

23 Kommentare

  1. Niemand sollte den Trainer auspfeifen, der uns nach 30 Jahren einen Titel beschert hat. Interessant aber: „Die Top-Lösung für die Bayern“… Ja, nachdem die anderen vier Top-Lösungen abgesagt hatten.

  2. Videobeweis auf den Stadionleinwänden? Super, aber auf unserem Würfel fällt es schon schwer die Tore zu erkennen. Das alte Gammelding soll jetzt hauchdünne Abseitsentscheidungen für Fans verdeutlichen…? Ich melde meine Zweifel an… 😀

    Zu Gacinovic: Das ist das was ich schon einige Male sagte; er wird eine wichtige Rolle einnehmen. So gut wie er Deutsch kann, ist er ein richtiger Vorbildsprofi. Jetzt muss er nur noch spielerische Konstanz mitbringen und er ist ein kompletter Spieler. Übrigens kann ich mir bei ihm tatsächlich vorstellen, dass er auch bei lukrativen Angeboten bei der Eintracht bleibt. Er identifiziert sich so sehr mit uns. Ein bisschen blauäugig – ja, aber mir gefällt der Junge auf jeden Fall.

  3. Das Trio Rebic, Jovic und Gacinovic fände ich im 4-4-2 auf der linken Seite echt vielversprechend.
    Gacinovic ist für mich auch so ein Spieler, der zur Identifikationsfigur werden könnte, solange er noch ein paar Jahre bleibt. Hat uns in der Relegation den Arsch gerettet und mit seinem Tor im Finale einen Moment für die Ewigkeit beschert. Ich wünsche ihm wirklich, dass er diese Saison durchstartet. In der Vorbereitung hat er ja schon mal einen guten Eindruck hinterlassen.

  4. ja klar kovac hat gute arbeit geleistet aber er hat sich uns gegenüber hinterhältig verhalten und uns an der nase herumgeführt…
    ich sehe keinen grund ihn zu feiern, zumal er nun wohl auch nicht die finger von rebic lassen konnte!
    er hätte klar einem wechsel von rebic ausschliessen können und das wäre wieder ein grund gewesen ihn wieder zu respektieren aber auch in dieser thematik macht er uns nun was vor. ergebniss erleben wir in einem jahr.

  5. Mei Gott @ Ball – lass doch einfach mal die Welt sich drehen und den Fussball rollen !
    Freu Dich doch ùber die erträglichen Temperaturen oder über Bronce für Caroline Schäfer von der Eintracht.
    Das Leben bietet mehr als Frustration.
    Einfach mal probieren , versuch es mal im næchsten Kommentar , versuch es !
    Forza SGE !

  6. Kovac hat durch 2 Jahre harte Arbeit uns nicht nur den Pokal geholt, sondern uns sportlich in das vordere Drittel der Liga bugsiert. 2 Jahre, Tag für Tag harte Arbeit. Und dann gibt es aber immer noch Leute, die das alles vergessen und alles auf eine einzige Aussage an einem Tag reduzieren und sich nur das als Kriterium ihrer Wertschätzung für einen Menschen merken. Wie erbärmlich ist denn das?

  7. Heute ist ein guter Tag aus Sicht der SGE. Jeder der die ersten beiden PK (mit Steubing und mit Rebic) nicht gesehen hat sollte dies dringend nachholen. Vorallem der Part mit Frankenbach ist sehr gut und interessant. Aber genrell waren dies 2 hervorragende PKs. Schaut euch einfach den Ante an, erinnert euch an das Foto ausm Frankfurter Hinterhof.

    Ich glaube ihm wenn er sagt das er woanders locker das doppelte verdient hätte, aber hier bleiben WILL. Der Junge ist grade glücklich wo er ist. Die Körpersprache sagt alles.

    Dann wurden unsere Vorstände entsprechend langfristig gebunden. Die einen Meckern das dies im Falle des Misserfolges doch eh egal ist. Ja ist es auch, aber im Falle des Erfolges nicht. Bobic wurde doch letzes Jahr schon entsprechend gehandelt, und wenn der jetz noch 2 Jahre so erfolgreich wirtschaftet dann wollen den noch ganz andere. Aber das er bereit war diesen Vertrag zu machen (genau wie Hellmann) zeigt doch das hier 100% Vereinsidentifikation vorhanden ist. Das ist doch am Ende des Tages gefühlt wichtiger als ein einzelner Spieler.

  8. @6. SGECharly, erbärmlich würde ich es jetzt nicht nennen, denn wenn jemand mit allem mit dem Verein verbunden ist, sozusagen seine Familie und der Trainer sozusagen der Papa ist, dann ist die Trauer welche in solch einem Fall auch schnell zum Frust o.ä. umschwenken kann nachvollziehbar. Oder würdest Du das einfach so verzeihen, trotz der tollen Erziehung der letzten Jahre, wenn der „Papa“ einfach zu der verhassten Dame im Ort ausziehen würde 😉

    Ich kann das schon ein wenig nachvollziehen, wenn manche das noch immer fuchst. Das zeigt ja auch die Liebe zum Verein. Die einen sehen es so und die anderen halt so.

    Ich fand bzw find die Art auch echt scheiße, aber freue mich auch wie der Verein sich weiter entwickelt hat. Danke dafür an alle Mitwirkenden, wo auch kovac mit zählt!
    Daher auch heute eine weitere erfreuliche Nachricht mit der Verlängerung von bobic und auch Hübner.
    Fußball ist halt immer mehr Geschäft, als Sport und Leidenschaft. Zumindest im Hintergrund.

    Zu gaci, hoffe er packt es nun wieder zu seiner eigentlichen spielfreude und wird so mit wieder stärker und wichtiger für’s Team. Es sagte bereits einer in einem Kommentar, garci, Jovic und Rebic werden sicher ein Top Gespann abgeben.
    Zu rebic, denke es war sportlich gesehen besser, dass er noch das Europa-Jahr bei uns bleibt. Unterm Strich wird sicher dadurch auch am Ende mehr raus springen als jetzt.
    Und wer weiß, vielleicht fühlt er sich wirklich wohl und bleibt sogar noch länger 🙂

    Auf eine tolle Saison! Ich kann’s kaum erwarten.
    Auch endlich die neuen in Aktion zu sehen.
    Denke es wird kein schlimmes Jahr mit „von wegen Abstiegsgefahr“.

  9. @ ADLER AUS HAMBURG genau das ging mir auch durch den Kopf. Er scheint der Typ Mensch zu sein, für den die Dinge einfach sind. Das Argument, dass er sich hier super fühlt und drei statt fünf Millionen auch ok sind, kaufe ich ihm direkt ab. Es gibt solche Typen. Alex Meier ist auch so einer. Für ihn sind/waren die Dinge immer einfach. „Torschützenkönig ? Ach wissen Sie, ich bin eigentlich nur hier, um Fußball zu spielen“. Hat auch nie viel geredet, sein Ding gemacht und sich den Jubel im Waldstadion auf den Bauch scheinen lassen. Das ganze Vertragsgezocke interessiert den Ante wohl nicht halb so viel, wie sein Spielerberater. So lange das Konto gedeckt ist und er sein Leben liebt, ist seine Welt in Ordnung. Es hat mich zwar überrascht, aber ich dachte es mir als er sagte, er will die Neuen jetzt kennenlernen und freut sich auf das Training in Frankfurt. Da dämmerte es. Hey, der will vielleicht gar nicht hier weg. Pokalsieg und Vize-Weltmeister. Er hat sich selbst genug bewiesen für dieses mal und das macht ihn frei, nach seinem Herzen zu entscheiden und nicht nach dem Geldbeutel. Ich habe auch das Interview von Gelson und Evan gesehen und bin auch hier einigermassen überrascht, wie geerdet Gelson ist. Er tritt wie ein Mentor auf, fast schon väterlich. Das sind alles Faktoren und man kann nicht jeden Menschen mit Geld und Luxus locken. Für manche sind Familie und Kameraschaft nicht so leicht verkäuflich. Das mag sich irgendwann mal ändern, aber im Moment ist es wie es ist.

  10. Zu @8
    Der Vergleich ist aber schon weit hergeholt. Jeder Trainer würde zu den Bayern oder Real gehen, wenn er ein Angebot bekommen würde. D.h. alle „Papas“ dieser Welt wären so.
    Denke auch hier ist nicht der Wechsel der Grund der Verärgernis, sondern daß er die Aussage „Stand jetzt“ nicht verstanden hat und sich dadurch an der Nase herumgeführt fühlt. Nur daß man diese Aussage von Kovac, weil man die selber nicht geblickt hat, über allem stellt, und alles andere was Kovac geleistet hat vergisst, finde ich daneben. Das ist nicht Vergleichbar mit Papa der die Familie verlässt, sondern ich schau mal was das Negativste ist und halte mich daran mal so richtig fest.

  11. Ich würde es sowas von NICHT verstehen, wenn man Kovac auspfeift. Das erschließt sich mir irgendwie nicht. Selbst wenn er sich zum Teil etwas unglücklich verhalten hat, war es für beide Seiten eine Win-Win Situation. Er ist am Projekt „Eintracht“ gereift und hat es weiterentwickelt, am Ende sogar mit dem Pokalsieg, und darf als Belohnung Trainer eines der besten europäischen Clubs werden. Gönne ich ihm, hat er verdient, und wer immer noch denkt das Kovac ein kühler und berechnender Kopf ist, dem seien nochmal die Bilder nach dem Schlußpfiff in Berlin ins Gedächtnis zu rufen. Alles andere wäre vermessen und der Fußball ist zu einer gigantischen Industrie gewachsen, deren Gesetze von allen zu aktzeptieren sind. Dazu gehören eben auch solche Dinge. Ich persönlich war schon im Stadion als noch Neuberger, Nickel, Lorant, Holz, Grabi und später Pezzey und Borchers kamen. Es war schön zu erleben wie Spieler innerhalb eines Vereins ihre Fußballerkariere gelebt haben, aber das ist Geschichte und nicht alles ist schlecht, oder schlechter geworden. Dazu gehören Solche Dinge die mit Kovac passiert sind. Mund abputzen und weiter, aber natürlich kann ich auch zetern und maulen. Diese verbratene Energie wäre mir allerdings zu schade…

  12. Zu 10, wie gesagt, wenn du so extrem mit demVerein verbunden bist, dann siehst du das nicht so, auch wenn du damit recht hast.
    Wie gesagt, wie es gelaufen ist, war echt doof, aber deswegen eher enttäuscht und sauer als erbärmlich.
    Also belassen wir die „Art“ als scheiße gelaufen und wir sind uns einig 🙂
    Lag vielleicht auch daran, dass er noch sozusagen „neu“ in dem Geschäft ist und beim nächsten mal sicher besser macht.

  13. Kovac muss nicht frenetisch gefeiert werden, aber auspfeifen wäre einfach nur undankbar und unwürdig.

    Freue mich auch, dass Rebic verlängert hat. Dennoch muss man ihn jetzt auch nicht komplett heroisieren, wie das hier zum Teil getan wird. Vielleicht gab es bessere Angebote, vielleicht nicht. Vielleicht gibt es schon ein Gentleman’s Agreement mit einem zukünftigen Verein, vielleicht nicht. Wie auch immer, wenn man ihn jetzt als Halbgott hochstilisiert, wird man zwangsläufig enttäsucht werden, wenn er wechselt und menschliche Züge annimmt. Selbe Sache wie bei Kovac 😉

  14. Ich dachte eigentlich, die Masse der Fans, insbesondere Nordwestkurve, Ultras Frankfurt und auch der Fanclubverband mit seinen unzähligen EFC’s hätten längst ihren Frieden mit der Causa und Ära Niko Kovac gemacht und bin mir sicher, dass das auch so ist.
    Warum ein Peter Neururer das Thema „Stimmungsmache“ gegen Kovac jetzt noch mal so explezit aufgreift, ist mir völlig unklar und gar nicht mehr tagesaktuell.
    Wenn es 4 – 5 Spinner am Sonntag im Stadion gibt, die zwangsneurotisch den „alten Trainer“ auspfeifen oder mit hirnrissigen Sprechchören bedenken müssen, wird das in dem Rund untergehen, da der Großteil der Zuschauer und Anhänger welcher Gruppierung auch immer, bereits weiterentwickelt sind und sich gedanklich im „Hier- und Jetzt“ befinden.
    Der Erfolg der letzten Saison und der spannende Neustart der kommenden Saison, werden hier eher im Vordergrund stehen.
    Trainer kommen — Trainer gehen………..aber die SGE bleibt.
    ForzaSGE – Für alle ein schönes abgekühltes Wochenende und morgen ein spannendes und gutes Spiel (für unsere Eintracht) .

  15. Was bitte hat denn Kovac böses getan? Er hat uns vor dem Abstieg gerettet. Er hat uns zweimal ins Pokalfinale geführt und er hat uns den Pokal beschert. Dann hat er eine vertraglich vereinbarte Möglichkeit genutzt zu einem europäischen Top Klub zu wechseln (das sind die Bayern halt nun einmal). Also alles normal verlaufen. Das einzige, was damals nicht in Ordnung war ist, dass die Bazis sofort und zu einer Unzeit alles an die Presse gegeben haben. Also sollten wir Nico unsere Dankbarkeit zeigen, ihn freundlich begrüßen und nicht pfeifen. Das können wir während des Spiels machen, wenn die Lederhosen am Ball sind 🙂

  16. sorry ich bin zu old school für eure ach das müsst ihr verstehen das ist halt bayern, das muss man zugestehen, gelabber…
    bei uns old schooler wird damit nix gerechtfertigt!

    es geht auch nicht um die aussage stadn jetzt, die verstehe ich sehr gut, ihr möchte gern klugscheisser, sondern um der mit der vertragsverlängerung vorbereitete wechsel!
    es war alles hintenrum geplant und das ist es auch im fall rebic und nur weil es bayern ist ist das noch lange nicht akzeptabel, sondern genau das macht es erst recht inakzeptabel aber das werden nur die älteren verstehen die mit den bauern keine geschäfte machen wollen, weil man von ihnen ausgenutzt wird!

    niko wird weder gefeiert noch ausgepfiffen aber jubel hat er für die ganze art und weise sicher nicht verdient…
    und wenn dann in einem jahr rauskommt das er jetzt auch bauern typisch, den wechsel von rebic schon mit vorbereitet hat, gibt es erst recht keinen grund mehr niko einen besonderen stellenwert zu geben.
    denn am ende hat er die eintracht sehr kalkuliert benutzt , zu seinem vorteil.
    aber nix ist grösser als der verein, so ein pokalsieg kann aber einige in ihrer wahrnehmung doch stark irritieren , so das sie bauern geschäft praktiken einfach mal für ok halten und damit verhaltensweise akzeptieren die absolut hinterhältig sind!

  17. Es fängt an langweilig, Unterstellungen ohne Beweise bei Rebic. Und Verschwörungstheorien bei Kocac. Dazu Beleidigungen gegen Andersdenkende. Wir sind die Klugscheisser, alles
    Klar

  18. @16
    Tolle Beiträge.
    Jetzt geh in den Keller, trink ein Glas Essig und hau den nächsten raus.
    Wir sind alle schon sehr gespannt.

  19. Ich glaube ich habe von ball99 noch keinen positiven Kommentar hier gelesen.

    Kovac und der Pokalsieg haben also für dich keinen besonderen Stellenwert ?
    Bist du überhaupt ein Fan unseres Vereins ?

    Egal was passiert ist, wenn ein Trainer mit uns einen Titel holt wird er von mir gefeiert !

    Selbst wenn es schon fix sein sollte das Rebic nach dieser Saison nach München wechselt für sagen wir mal 20 Mio (wovon 10 nach Florenz gehen) dann ist es trotzdem eh. Guter Deal. Denn Bobic und co können in Ruhe einen Nachfolger für Rebic suchen. Besser als wenn er jetzt weg gewesen wäre, was für uns echt hätte böse enden können.

    So kurzfristig Ersatz zu finden wäre fast unmöglich gewesen.

    Freude überwiegt und mit Ante die Saison rocken !

    Zu Mijat: Ich mag den Kerl einfach und hoffe echt das er sich und uns dieses Jahr beweisen kann, welch guter Kicker er wirklich ist.

    Jetzt freue ich mich auf morgen…. und geht ein Spiel auch mal verloren, wir werden immer weiter zu dir stehen.

  20. @20.
    „Einschalten“ kann man vorhandenes bzw. funktionstüchtiges Hirn. Und auch das scheint bei diversen Usern „auszusetzen“, sobald der betreffende Kollege seine notorisch trübsinnigen Beiträge absetzt. Das regelmäßige Ergebnis sind monothematische, weitgehend unlesbare Threads, bei denen man nur hofft, dass sie rasch totlaufen. Würde es nicht eher helfen, derartige Posts ganz einfach zu überlesen?

  21. Wo ist eigentlich die Grenze zum Troll erreicht ? @ball99 würde ich entweder anti-depressiva empfehlen und etwas weniger Zeit in den Foren zu verbringen…. Allen anderen, viel Glück wünsche ich uns für heute Abend, so oder so, ein Genuss mit dem Supercup in die neue Saison zu starten!

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -