Die Suche nach einem Nachfolger für Vorstand Fredi Bobic dauert an (Foto: Heiko Rhode)

Nächste Absagen für SGE? Während der Abschied von Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic immer näher rückt, läuft die Suche nach einem Nachfolger für den ehemaligen Nationalspieler auf Hochtouren. Laut der „Sport-Bild“ hat die SGE hier aber eine weitere Absage bekommen. Demnach sagte auch Christoph Freund von RB Salzburg den Hessen ab. Und auch Ex-Profi Gelson Fernandes soll laut des Berichts in Bezug auf sein Engagement als Technischer Direktor noch nicht zugesagt haben, sondern noch zögern. Laut hr Sport soll auch der heiß gehandelte Hendrik Almstadt der Eintracht einen Korb gegeben haben. Der 48-Jährige möchte bei seinem aktuellen Arbeitgeber AC Mailand bleiben, wie der Sender aus gut unterrichteten Kreisen erfahren haben soll.

Bobic-Vertragsverhandlungen vor dem Ende? Die Verhandlungen im Wechselpoker von Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic stehen laut „Bild“ kurz vor dem Ende. Demnach seien die Verhandlungen über die vorzeitige Auflösung des Vertrages zwischen Bobic und dem Vorsitzenden des Aufsichtsrats, Philip Holzer, vor dem Abschluss stehen. Laut des Berichts soll spätestens nach dem Heimspiel gegen Wolfsburg am Samstagnachmittag eine Lösung präsentiert werden. Man habe ein „konstruktives Ergebnis und eine saubere Trennung“ im Visier. Die Frankfurter fordern eine Ablöse für Bobic, dessen Vertrag noch bis 2023 läuft und der mit Liga-Konkurrent Hertha BSC in Verbindung gebracht wird. Diese soll laut verschiedenen Medienberichten aber nicht wie zuvor spekuliert fünf Millionen Euro hoch sein, sondern niedriger.

Eintracht mit mehr Potenzial als Gladbach? Geht es nach Eintracht-Legende Jan Aage Fjörtoft, dann hat die Frankfurter Eintracht deutlich mehr Potenzial als Borussia Mönchengladbach, mit der SGE-Coach Adi Hütter in den letzten Tagen immer wieder in Verbindung gebracht wird. Das schrieb der Norweger in seiner „Bild“-Kolumne: „Was ist an Gladbach reizvoll? Okay, er könnte dort mit Max Eberl arbeiten, wieder ein absoluter Top-Mann, der Job dort könnte auch lukrativ sein. Trotzdem hat für mich Eintracht eindeutig das größere Potenzial als Gladbach.“ Die SGE jedoch sehe er auch mit dem Erreichen der Champions League noch nicht am Ende ihrer Entwicklung. „Ich glaube nämlich, dass das Erreichen der Champions League keine Eintagsfliege sein wird. Auf Dauer kann sich Eintracht wirklich oben festsetzen, die Voraussetzungen sind jedenfalls da“, so der ehemalige Stürmer.

Grabowski von Bobic-Ankündigung überrascht: Eintracht-Legende Jürgen Grabowski hat im Interview mit der Bild-Zeitung deutliche Worte über den bevorstehenden Abschied von Fredi Bobic gefunden. „Die Bobic-Ankündigung hat mich getroffen“, sagte der 76-Jährige. „Damit hätte ich nicht gerechnet. Eben weil es so rund läuft und weil er anerkannt ist. Er hat sich sein ganzes Image bei den Fans hier kaputt gemacht.“ Über Eintracht-Trainer Adi Hütter sagte Grabowski: „Hütter ist ein Mensch, der vom Glück geküsst wurde! Das klingt vielleicht komisch, aber es gibt solche Leute, denen einfach fast alles gelingt. Mit ihm kannst du eigentlich nicht verlieren. Ich habe Hütter so oft im letzten Moment noch jubeln gesehen wie keinen anderen.“ Sollten er und Bobic gehen, sei das ein „Schlag ins Kontor“, so Grabowski. „Eintracht müsste gefühlt wieder von vorn anfangen. Aber! – die Champions League würde sicher helfen, den einen oder anderen Spieler zu halten. Und sie würde die Eintracht attraktiv für Neuzugänge machen.“

Eintracht auf Rang 4: Die Frankfurter Eintracht ist im Ranking der ökologischen Nachhaltigkeit der Bundesliga-Klubs von „Sport Positive“ auf Rang vier gelandet. Bei dem Ranking werden vom Unternehmen systematisch wichtige Informationen für die ökologische Nachhaltigkeit gesammelt und in enger Zusammenarbeit mit den Klubs Aspekte beleuchtet, die im Rahmen eines Spiels oder des gesamten Vereins Auswirkungen auf die Umwelt haben. Die Bewertung findet in acht Kategorien (unter anderem Erneuerbare Energie, Energie-Effizienz und Abfallwirtschaft) statt. Zusätzlich können Bonuspunkte gesammelt werden. Die SGE konnte hier 15 von 21 Punkten erreichen und liegt damit wie in der sportlichen Tabelle auf dem vierten Platz. Spitzenreiter ist der VfL Wolfsburg vor dem 1. FC köln und dem FC Bayern München. Auf dem geteilten letzten Platz liegen Bayer 04 Leverkusen und Arminia Bielefeld. Die komplette Tabelle und die genauen Zahlen gibt es hier.

Bundesliga im Free-TV: Der TV-Sender „Sat.1“ wird ab der Spielzeit 2021/22  neun Bundesliga-Spiele pro Saison im Free-TV übertragen. Dabei handelt es sich um das sogenannte Paket E, das unter anderem das Bundesliga-Eröffnungsspiel, die Relegation und den Supercup beinhaltet. Jetzt hat der Sender bekanntgegeben, dass die Spiele von Wolff-Christoph Fuss kommentiert werden. „ran“-Sportchef Alexander Rösner freute sich in einer Mitteilung über den Neuzugang: „Der Kommentator ist dabei für die Zuschauer immens wichtig. Mit Wolff-Christoph Fuss ist es uns gelungen, den besten Fußball-Kommentator Deutschlands zu verpflichten. Wenn seine Stimme zu hören ist, gibt es großen Sport. Er lebt und liebt den Fußball – wie wir bei ‚ran‘.“

- Werbung -

70 Kommentare

  1. Die Meldungen über Bobic (und Ersatz) oder Hütter werden von der Presse gegenseitig abgeschrieben und warm gehalten. Es ist gut, dass von Vereinsseite keine Informationen nach aussen dringen. Wir müssen Geduld haben. Ich habe volles Vertrauen in unsere Führung. Immer SGE

    104
    1
  2. Wir können bestimmt auch Kandidaten absagen bzw abgesagt haben.
    Hier ist es mir zu einseitig bzw negativ berichtet.
    Der Typ bei Milan passt überhaupt nicht.
    Goldman Sachs und Fussball sind andere Welten. Ausserdem mir fehlt ein „Track record“ bei ihm!
    Kriegen wir bestimmt hin FB zu ersetzen. Sollte aber zügig sein damit Adi gehalten werden kann.

    43
    12
  3. Bin mit 2 völlig einverstanden. Der Milan-Typ hat bei Aston Villa bei seinem bislang einzigen Job als Sportdirektor seinerzeit verkackt…
    Auszug (Quelle Kicker):

    Angesichts seiner Vita scheint Almstadt also reif für die nächste Karrierestufe, den Schritt auf Vorstandsebene. Allerdings: Sein bislang einziger Versuch in der ersten Reihe eines Profiklubs entpuppte sich rasch als Missverständnis. Im Sommer 2015 verließ Almstadt den FC Arsenal und heuerte als Sportdirektor beim Premier-League-Rivalen Aston Villa an. Eine Episode, die bereits im Januar 2016 „in beiderseitigem Einvernehmen“ beendet wurde. Mit Trainer Tim Sherwood schien die Chemie vom ersten Tag an nicht zu stimmen, unter dessen bereits im November verpflichteten Nachfolger Remi Garde blieb Villa tief in den Abstiegskampf verstrickt. Knatsch gab es zudem um zwei von Almstadt verpflichtete Fitnessexperten.

    21
    2
  4. Wie Transfermarkt.de von lt Sport1 erfahren hat, hat eine seriöse Quelle aus Italien unter Bezug auf allgemein Sehr gut in Spanien vernetzten Journalisten erfahren, daß die Gerüchte aus Deutschland nach umfassenden Recherche der Bild Zeitung in die Richtung führen, wie Sky schon vermutet hat. Bekannt ist bereits, dass Hessenschau und FR nur abschreiben und keine eigenen Recherchen mehr führen, dafür aber schlaue Kommentare abgeben.
    Wie sagte ein großer Eintrachtler ? : Lebbe geht weiter !
    Forza SGE !

    72
    3
  5. Ich frage mich auch bei allen die bislang öffentlichkeitswirksam abgesagt haben wer die denn angefragt hat.
    Die Eintracht oder die Presse?
    Kann kaum glauben dass sich die Eintracht so plump anstellt und jeden der in Frage kommt so anfragt, dass die BLÖD Zeitung fünf Minuten später von Absage berichtet.

    63
    0
  6. Ich glaube nichts was die SGE nicht selber bestätigt bzw. verkündet.
    Wie wir alle wissen war der Carsten Schmidt mal Sky-Chef und ist mit Sicherheit bei all den Medien, die jetzt wild rumschreiben bestens verdrahtet und setzt hier und da mal eine Fake-News ab, um uns unter Druck zu setzen. Auch wenn unsere Verantwortlichen ruhig bleiben, wissen sie selber dass diese Gerüchte unsere Position auf dem Markt, auf der Suche nach Ersatz, deutlich schwächt. Daher jetzt doch die fast Einigung mit dem Bobic. Sehr unsauber von Seiten Hertha, Schmidt & Co.
    Auf ein baldiges Ende, aber ein „alles Gute“ wird mir nicht über die Lippen rutschen, Sorry Sportsfreunde.

    84
    1
  7. Holt Rangnick und das wars. Dann wird auch Hütter bleiben. Und wenn nicht…wenn das Geld stimmt, das Rangnick als Trainer

    27
    74
  8. Nach langer Überlegung muss ich auch absagen. Ich stehe der Eintracht nicht für ein Funbktionsamt zur Verfügung. Ich bleibe dem Verein jedoch in meiner Funktion als Fan und Förderer uneingeschränkt erhalten.

    Gruß SCOPE

    79
    4
  9. Dieses Bobic Ding ist durch diese Öffentlichkeit ein unsägliches Desaster. Dazu Hübner weg, Hütter und Team wissen nicht, was auf sie zukommt, jeder duckt sich weg und es gibt faktisch keinen Vorstandssprecher. Herr Hellmann sollte sich schleunigst als erster Ansprechpartner öffentlich in Stellung bringen und die Bobic Causa umgehend transparent auflösen und lösen. Erst dann kommt Verbindlichkeit und Ruhe rein. Dann hat jeder sonst Beteiligte eine solide Basis für die eigenen Entscheidungen. So lange die Bobic Position nicht geklärt ist, eiert jeder rum. Verständlicherweise. Zum Glück ist den Spielern das gerade ein Stück weit egal. Die leben im Hier und Jetzt und machen sich keinen Kopf. Aber irgendwann wollen deren Berater auch mal wissen, was Phase ist. Als Fan ist mir das zwar Latte, da zählt nur der nächste Gegner und der Sport. Als selbst Unternehmer mache ich mir jedoch Sorgen um die SGE. Jemand muss das Wort führen. Aktuell wüsste ich nicht, wen ich in Frankfurt verbindlich ansprechen kann. Bobic ja wohl nicht. Hübner wohl auch nicht. Geht gar nicht.

    23
    24
  10. Witzig ist das der FCB scheinbar die gleiche Schleife durchmacht.
    Flick , Salihamidingsbums und co.
    Die Presse hat grad wohl tierisch Langeweile.

    43
    0
  11. @ scope
    Stimme Paul absolut zu. Wichtige Entscheidungen sollte man immer noch einmal überschlafen.

    16
    2
  12. 11#.Stimme dir zu.
    Es ist zu lange leise im Vorstand.
    Leadership ist anders.
    Axel sollte endlich mal Sprecher werden im Vorstand.
    Nichts sagen finde ich sch……
    Die Mannschaft stört es nicht. Gut so!

    11
    15
  13. Die Frage ist was soll Hellmann auch sagen? Die Freigabe von Bobic und Neubesetzung des Sportvorstandspostens ist Sache des Aufsichtsrats. Und was einen eventuellen Wechsel von Hütter oder von Spielern angeht, kann er auch schlecht etwas sagen.

    37
    0
  14. Irgend jemand sollte aber das Wort führen. Und Axel Hellmann kann das gut. Auch wenn es gerade nichts konkretes gibt, es ist wichtig, eine beruhigende Stimme zu hören die sagt: Nur die Ruhe, wir ordnen das. Alles wird gut. Wir sind da und wir handeln. Es ist zu still und zu undurchsichtig im Moment. Die Meinung haben Paul und ich aber auch nicht exklusiv. Das hört man derzeit rund um die SGE.

    7
    30
  15. klingt mir alles so als würde Hütter Nachfolger von Flick bei Bayern… Da kann er nicht nein sagen, und Bayern muss nur die Klausel ziehen und brauch vorher keinen Wind machen.. 🙁

    19
    5
  16. Nagelsmann zum FCB
    Hütter zu RB oder Leverkusen
    Flick zur N11
    Jogi zu Gladbach
    Ragnick zu uns
    Wer wird Trainer bei Hertha….
    Hoffentlich ist das alles nur ein Traum

    22
    3
  17. @paul:
    Das ist das was mir in der Presse fehlt, das wir einfach nicht jeden nehmen, auch absagen erteilen…

    Aber, qie wäre es mit hellmann der Vorstand wird? Nur mal so über eine interne Möglichkeit nachgedacht die mir bisher zu kurz kam…

    5
    11
  18. Es wird Zeit das die Eintracht Führung sich durchringt einen Vorstandssprecher zu berufen und der kann nur Axel Hellmann sein. Man sollte auch in der Öffentlichkeit zumindest die Deutungshoheit in dieser Situation haben um nicht wilden Spekulationen Tür und Tor zu öffnen. Ohne diesen Vorstandssprecher gibt die Eintracht in meinen Augen momentan einen Verein ab, der für andere ein Selbstbedienungsladen ist. Jeder schreibt was er will und bedient sich wie es gefällt, ohne das die Eintracht die Deutungshoheit über die Dinge hat.
    Ich würde da mehr Selbstbewußtsein in der Aussendarstellung erwarten.
    Herr Hellmann übernehmen sie das Amt des Vorstandssprechers. Sie können das.

    10
    32
  19. Ich persönlich finde es angenehm, dass aus der Führung der Eintracht kein Ton nach außen dringt. Die von Paul und anderen angesprochenen wichtigen Statements gehören intern sicher laut und klar ausgesprochen, aber der Presse muss man sich da nach außen hin nicht anbiedern. Für mich passt das!

    66
    0
  20. - Werbung -
  21. @21 Hollywood

    I have a dream, ein direkter Wechsel
    Flick zur N11
    Jogi zu Bayern

    Damit wäre einem Großteil der Republik geholfen ;-))

    roflmao

    27
    2
  22. Ich gehe davon aus, das der Aufsichtsrat mit allen Kandidaten, die für SIE in Frage kommen gesprochen hat. Dazu wird der heiße April abgewartet und zum 01.05.21 der neue Sportvorstand präsentiert – denn dann ist es so gut wie sicher, ob wir ECL, EL oder CL spielen. Somit hat der neue Sportvorstand Planungssicherheit im Bereich der Finanzen.

    Für mich sieht das schon so aus, das die Mannschaft so gefestigt ist und die CL will bzw. erreicht. Da muss jetzt ein unerwarteter Einbruch sein oder der Corona-Virus die halbe Mannschaft infizieren, das wir uns „nur in die EL oder sogar ECL“ qualifizieren (was ich immer noch als TOP-Saison bezeichne) – oder sogar auf Platz 7 oder 8 abrutschen. Die Zeit spricht derzeit für uns.

    Am 24.04.21 steigt das Endspiel um die CL gegen Leverkusen (zeitgleich spielt Wolfsburg gegen Dortmund). Ich denke, da weis man, in welchem Wettbewerb man spielt. Daher ist der 01.05.21 realistisch.

    22
    2
  23. Diese trügerische Stille nervt. Wenn Bobic sich nicht so idiotisch verhalten hätte – und ihm somit die Loyalität abzusprechen ist – könnte man meinen, er würde in gewohnter Manier selbst seinen Nachfolger aussuchen. Das hätte ich ihm durchaus zugetraut. Chance vertan.

    Als Lame Duck schadet er uns schon jetzt. Eine Laus im Adlergefieder. Die kolportierten 5 Mio werden wir definitiv nicht bekommen. Der geht vermutlich für die Hälfte. Soviel zum Thema “ die SGE sitzt am längeren Hebel „.

    Wer von Euch glaubt denn, dass der noch was für die Eintracht tut? Der ist längst mit der Saisonplanung von Hertha (unabhängig von Ligazugehörigkeit) beschäftigt.

    Mache er sich vom Hof und wir sparen noch die Gehälter ab Mai.

    28
    4
  24. Glaube nicht, dass Hütter mit Ranknick gerne zusammen arbeiten würde, dass darf uns aber auch nicht interessieren. Den neuen Chef nach Hütters Gnaden zu holen wäre völlig falsch. Ranknick ist allerdings kaum ein Team-Player und überall schnell unbeliebt, halte ihn deshalb für eine Fehlbesetzung in der heutigen Zeit.

    20
    11
  25. Also für mich ist momentan wichtiger, dass wir am Wochenende gegen Wolfsburg gewinnen.

    Ich glaube das intern, und das kriegen wir nicht mit, relativ viel gesprochen wird. Auch mit Hütter, aber nicht nur. Der Infostand wer Nachfolger werden könnte, der ist da sicher klarer. Und dass man da sicher auch mitHütter darüber spricht, finde ich logisch und gut.

    32
    0
  26. Ich will Rangnick hier nicht haben. Er ist ein Alleinherrscher, und kein TeamPlayer. Fachlich ist der Mann natürlich gut, aber menschlich finde ich ihn furchtbar. Ich hoffe das wir da eine bessere Lösung finden.

    26
    13
  27. zu Hütter:
    Wie wars eigentlich damals als er zu uns kam? Er wurde Meister in Bern, hätte in einem euphorischen Umfeld CL gespielt, aber entschied sich zu einem ordentlichen Bundesligisten zu gehen, der am Tag der Unterschrift noch nicht Pokalsieger war. Nun erreicht er evtl. wieder einen unglaublichen Erfolg (fast wie eine Meisterschaft), würde in einem euphorischen Umfeld CL spielen und…
    Niemand wird am Ende verstehen wieso er nach Gladbach geht außer er selbst. Die Bayern werden nach der Kovac-Erfahrung vorsichtig sein mit einem SGE Trainer. Vor allem wenn er nächste Saison durch die Belastung im Mittelfeld der Tabelle landen sollte, werden die ganz großen Teams eher keinen SGE Trainer holen (das weiß Adi alles). Sollte er aber mit einer starken Gladbacher Mannschaft den Erfolg bestätigen und 2 mal unter den ersten 4 landen in den nächsten 3-4 Jahren (was dort leichter ist), dann wird er eine Rolle in den Gedanken von Kahn oder auch anderen Topclubs spielen. Das, in Kombination mit dem Bobic-Abgang, sind logische gute Gründe zu wechseln (aus seiner Sicht).

    zur Bobic Nachfolge:
    Natürlich kann man hoffen, dass in der Ruhe die Kraft liegt und dass unsere Verantwortlichen es gelassen regeln. Mein Vertrauen galt allerdings die letzten Jahre lediglich Bobic und Hütter, nicht Holzer. Warum sollten die drei Wunschkandidaten Spycher, Almstadt und Freund nicht abgesagt haben? Vor allem der HR ist ja sehr nah dran. Ich rechne mittlerweile mit einer D-Lösung wie Rouven Schröder. Ob der so schlecht ist wird man sehen, eine Chance hätte er verdient. Er könnte gleich mal Mateta auspacken (vielleicht im Tausch mit Kohr?), aber hat auch sonst gute Kicker nach Mainz geholt. Nur bei der Trainersuche sollte er nicht alleine entscheiden, weil er damit in Mainz zweimal daneben lag. Wer sind denn noch die Alternativen? Klar, der ganz große Traum von Rangnick (den einige hier warum auch immer nicht wollen, obwohl er Erfolg garantiert) ist noch da, aber nicht wirklich realistisch. Alternativ könnte man irgendwie ein Jahr überstehen und dann Spycher holen (das ist aber auch ziemlich riskant). Jedenfalls eine sehr, sehr kritische Zeit und dieses ganze „ich habe Vertrauen in Holzer“ ist doch eher das Prinzip Hoffnung. Bei Bobic konnte man sagen „der macht das schon, vertraut ihm“ weil er es sich erarbeitet hat über die Jahre. Womit genau Holzer sich dieses Vertrauen in Bezug auf die SGE verdient haben soll, ist mir ein Rätsel. Nur gut, dass die sportliche Situation von diesen größten Baustellen der letzten 5 Jahre ablenkt.

    Ist bisschen wie mit Lauterbach: niemand wills hören (lesen), es nervt, man will ans Gute glauben, aber letztendlich ist viel Wahres dran. Damals hat Steubing Bobic geholt, mal sehen wen Holzer auspackt (und vor allem auch wann…).

    36
    7
  28. Letztendlich ist es hier im Forum wie in der Presse: es wird viel rumspekuliert, keiner weiß wirklich etwas. Das Bobic spätestens zum Sommer geht ist relativ sicher. Mit wem Holzer als möglicher Nachfolger gesprochen hat wissen weder die Presse noch wir wirklich. Mit den Spekulation um Hütter ist es ähnlich. Nur da gibt es eine klare Aussage, aber irgendwie wollen ihm viele nicht glauben.

    Aktuell wird mit der Schrotflinte in den Wald geschossen, irgendwas wird schon getroffen. Oder auch nicht…..

    29
    1
  29. Naja sicher, jeder kann ein bisschen spekulieren. Ich spekuliere auch. Und das sieht so aus, dass Hütter derzeit im Unklaren ist, wer sein neuer Vorgesetzter sein würde und entsprechend fällt sein Sprech in der Presse aus. Seine Loyalität gegenüber Bobic und Hübner hat er ja erwähnt. Aber was jetzt ? Deswegen (denke ich) muss hier erst mal Klarheit rein. Eigentlich ist das mehr als eine Spekulation. Es dürfte der Realität entsprechen. Aber das werden die zeitnah lösen.

    Was mich unruhig macht ist die fehlende Figur auf dem Brett, die sich jetzt in dieser Phase als Ansprechpartner für die Saisonplanung 21/22 positioniert. Mit wem sollen sich denn die Berater unterhalten, wenn Bobic und Hübner wegfallen und Hütter auf Standby ist ? Das, und nur das sieht im Moment absolut nicht gut aus. Es wirkt, als würden sie sich alle wegducken.

    Nach meiner, wirklich sehr konservativen Tabellenrechnung landen wir noch immer auf Platz 4 vor B04 und dem BVB. Das bedeutet bekanntlich CL und es gäbe gerade jetzt eine Menge zu tun und einzufädeln. Und da fehlt mir gerade eine Konstante, eine Person, die auch nächstes Jahr noch safe in der Verantwortung steht. Das kann m.E. nach nur Axel Hellmann sein. So lange, bis Bobic ersetzt ist und der neue seiner Arbeit nachgeht.

    5
    7
  30. Haben wir hier Juristen? Was mich interessieren würde: dürfte Hütter jetzt schon in Gladbach unterschreiben obwohl die Ausstiegsklausel noch nicht bezahlt ist? Ich glaube nicht, dass ein Max Eberl, der seit mindestens 3 Monaten weiß, dass er einen neuen Trainer braucht, noch keinen hat. Es geht nur darum wann er es bekannt gibt (vielleicht ja nachdem direkten Duell). Auch Neuhaus und Co. wollen wissen wie es weitergeht, das weiß Eberl. Obs jetzt Hütter wird oder vielleicht doch aus dem nichts Matarazzo sei mal dahingestellt. Würde nur gerne wissen ob es rechtlich möglich wäre, dass bereits alles fix ist.

    2
    5
  31. Einen neuen Vertrag kann er nur schließen, wenn der alte aufgehoben ist, oder für die Zeit nach Ablauf des alten.

    17
    2
  32. Watt nervt mich dieses Thema! Hier hü da hott. Lasst uns doch lieber übers Sportliche philosophieren. Ich glaube ja jetzt schon an die CL, aber wenn wir Wolfsburg am Samstag schlagen sollten, ist das safe! Und warum sollten wir das nicht tun? Gegen die Spitzenteams haben wir diese Saison bisher immer gut ausgesehen. Bayern geschlagen, Dortmund geschlagen, Leipzig nicht verloren. Denke, Jovic spielt die letzten Spiele von Anfang an und kommt noch besser in Tritt!

    16
    2
  33. Auch wenn wir inzwischen über andere Beträge sprechen als vor einigen Jahren…. 2 Mio sind viel Geld und es ist nicht egal, ob wir 5 oder 3 Mio für Bobic bekommen. Das Geld könnten wir wunderbar in eine zweite Mannschaft (u23) investieren – oder sonstwo.

    Ich verstehe, wenn jetzt ein Handelnder gefordert wird und man „Angst“ hat, dass jetzt nichts eingefädelt wird für nächste Saison. Aber glaubt ihr Manga ist untätig? Gespräche führen kann er und die Unterstützung von Hübner (und den anderen) hat er aktuell auch noch.

    Und selbst wenn im Ergebnis nicht viel bei rumkommen sollte. Dann verkaufen wir, wenn es denn sein muss „nur“ einen (Silva, Kostic, N’Dicka) oder am liebsten keinen. Dafür geben wir nicht viel aus, holen nur ein oder zwei Neue. Haben doch ein Klasse Team! ( evtl. Zalazar, Joveljic, Paciencia)
    Die CL Gelder reichen uns doch, wenn wir nicht großspurig werden.

    Ich fände das gar nicht so schlimm. Und im Hintergrund wird der Spycher-Deal eingefädelt für 2022 (oder eben ein anderer vorher geholt – wir sind attraktiv genug inzwischen!).

    Und ab jetzt interessiert mich erstmal nur noch das sportliche. Ich kann das Bla Bla auch net mehr hören. Können wir alles in 6 bis 8 Wochen klären. Fokus Spielbetrieb!

    18
    4
  34. Okay, dann spekulieren wir mal. Wenn wir wirklich an diesem mexikanischen Talent dran sind, dann muss ich ja gerade jemand um diese Dinge kümmern. Ben kann ihn finden, und auch bei den Vertragsgesprächen mitmachen. Dennoch wird dann sicher noch jemand involviert sein. Also scheinbar, wie gesagt alles Spekulation , Kümmert sich jemand um diese Dinge. Sollte die Eintracht das Jahr überbrücken wollen bis Spycher kommen kann, dann würde Hübner zusammen mit Manga eine gute Kombi abgeben. Und ich bin mir sicher dass Bruno noch ein Jahr helfen würde. Wie gesagt, alles nur Spekulation

    14
    2
  35. Ich sehe sowohl sportlich als auch organisatorisch dem Ganzen zuversichtlich entgegen: die Mannschaft hat in Dortmund gezeigt, dass sie in dieser Phase am Leistungsmaximum spielen kann. Auch das Verhältnis zu Adi Hütter scheint wirklich gut zu sein, siehe das Triumvirat nach dem Spiel.

    Und dass wir jetzt Nägel mit Köpfen machen müssen, weil viele Sachen auf Halde liegen und in den nächsten Wochen der Klärung bedürfen, scheint mir auch klar. Wir haben ein Vakuum, das kann Ben Manga nicht ausfüllen, Hübner auch nicht, denn der geht zeitnah . Deshalb strebt Holzer zeitnah eine Lösung mit Bobic an, um schnell einen Nachfolger präsentieren zu können, der dann wesentliche Entscheidungen schnell einstielt , die wahrscheinlich schon teilweise vorbereitet sind. Alles okay!
    Bis dahin werden wir mit Gerüchten unterschiedlicher Qualität leben müssen.

    Und am Samstag gegen Wolfsburg verlieren wir nicht, ein Sieg wäre traumhaft, zumal ich die Wolfsburger nun wirklich nicht leiden kann, mehr Plastik geht nicht.

    10
    0
  36. Was soll denn von den Verantwortlichen in der Öffentlichkeit kommuniziert werden? “ Wir verhandeln in den nächsten Tagen mit x,y und z um dann eine Woche später zu verkünden man habe keine Einigung erzielt. Unfähigkeit wäre wohl der harmloseste Ausdruck der hier zu lesen wäre. Also schön weiter so ruhig und besonnen hinter verschlossenen Türen arbeiten und dann Vollzug vermelden.

    27
    0
  37. @41
    Logisch. Ich bin sehr froh, dass unser Führungspersonal das hinter der Tür hält und nicht wie gefordert Leadership über die Presse praktiziert. Wie kommt man nur darauf?

    Wenn ich sehe, wie die Probleme in der Führungsetage bzw mit dem Trainer von Stuttgart, Berlin, München, Gladbach, usw. über die Presse ausgetragen wurden, bin ich sehr sehr froh, dass wir inzwischen andere Verhältnisse im Verein zu haben scheinen. Wer auch immer da die Zügel in der Hand hat – Respekt!

    28
    1
  38. Domenico Tedesco steht derzeit mit Spartak auf Platz zwei in der russischen Liga und hat somit noch Chancen auf den Meistertitel. Er ist erst 35 und wurde zu seiner Debütsaison als Bundesliga Trainer, Vizemeister mit Schalke, bevor es dann in der Folgesaison bergab ging. Sein Vertrag läuft zum Ende der Saison aus und er möchte zurück nach Deutschland, zurück zu seiner Familie.
    Liebe Gladbacher, das wäre doch einer für euch 🙂
    Ach ja, derjenige, der Tedesco nach Moskau holte, war Tomas Zorn, selbst erst 34, ehemaliger Geschäftsführer und Sportvorstand von Spartak. Während seines Studiums war er Spielerberater.

    10
    0
  39. @36
    Bin mir da nicht so sicher. Glaube schon, dass man einen Vertrag jetzt schon unterschreiben kann, wenn man eine AK hat. Quasi unter Vorbehalt, dass der Betrag an den Ex-Arbeitgeber gezahlt wird. Gerne lasse ich mich hier aber von Arbeitsrechtlern eines Besseren belehren.

    2
    5
  40. Es wird Zeit,das es Samstag Nachmittag wird,wir diese ganzen Nebenkriegsschauplätze mal unbetrachtet lassen und uns hoffentlich über einen erfolgreichen Spieltag und einen Sieg über die Radkappen freuen können. Auf geht’s Eintracht.

    8
    1
  41. Als Arbeitgeber von Hütter würde ich schon mal um eine verbindliche Auskunft bitten, ob er bleibt. Schließlich will man doch auch Klarheit haben, ob man sich mit potentiellen Nachfolgern wie z.B Baumgart von Paderborn unterhalten sollte. Soviel Fairness darf man dem Adi schon abverlangen.

    5
    9
  42. @Fozzi
    weisst Du denn wie es ist?

    @all
    also wer nach Hütters Bern Vergleich eben (auf die Frage ob er sich mal auf die CL freuen würde) immer noch meint, dass „ich bleibe“ in Stein gemeißelt ist, der/die ist evtl. etwas naiv.

    3
    6
  43. Ich bin definitiv nicht naiv, glaube aber immer noch an seine Aussagen. Wir werden es ja sehen

    10
    1
  44. @48
    Was genau?

    Im Prinzip ist das aber Arbeitsrecht und jeder Arbeitgeber kann einen Vertrag mit einem Arbeitnehmer schließen. Ob dieser Vertrag einem anderen Wiederspricht, spielt erst Mal keine Rolle.
    Ergo: ja, Hütter könnte bereits Verträge mit Gladbach, Berlin, München und/oder Paderborn haben. Mit wenn/dann-Bedingung (Ablöse) oder auch ohne.

    2
    7

Kommentiere den Artikel

- Werbung -