André Silva und Goncalo Paciencia sind seit Jahren gut befreundet. (Foto: imago images / GlobalImagens)

Wenn die Menschen an die Eintracht-Saison 2018/2019 zurückdenken, bleibt meistens eines in Erinnerung: Der unglaubliche Lauf der SGE durch die Europa League, der mit den sechs Siegen in den sechs Siegen in der Gruppenphase begann und nach den Stationen Donezk, Mailand und Lissabon erst im Halbfinale des Wettebwerbs gegen den FC Chelsea endete.

Auch Eintracht-Neuzugang André Silva hat die SGE in der vergangenen Spielzeit auf ihrer Reise durch Europa verfolgt und diese Auftritte im Gedächtnis behalten, wie er im Interview mit „Eintracht TV“ verriet: „Ich habe einige Spiele der Eintracht in der Europa League verfolgt, zumal ich vergangene Saison auch in diesem Wettbewerb gespielt habe. Die Eintracht hat mit sehr guten Leistungen für Aufsehen gesorgt.“

Paciencia schwärmt von der Eintracht und deren Fans

Die tollen Leistungen der SGE in der vergangenen Spielzeit seien aber nicht die einzigen Gründe für den Wechsel von Silva an den Main gewesen. Auch ein aktueller Spieler der Hessen habe einen großen Anteil, wie der Portugiese verriet. „Ich habe schon viel mit Goncalo Paciencia gesprochen, er hat mir viel über die Eintracht erzählt. Ich freue mich darauf, für diesen Klub und diese tollen Fans zu spielen, über die ich schon viel Gutes gehört habe“, so der 23-Jährige, der am letzten Tag des Transferfensters vom AC Mailand an den Main gewechselt war. Pacienca, mit dem Silva schon beim FC Porto zusammengespielt hat, habe von der Bundesliga, der Eintracht und auch deren Fans geschwärmt: „Goncalo hat mir erzählt, dass Frankfurt ein sehr guter Ort zum Fußballspielen ist. Vor allem hat er auch von den Fans geschwärmt, die das Team nach vorne pushen. Gemeinsam wollen wir noch mehr erreichen.“

Weiterentwicklung als Ziel

Nach dem Weggang von Ante Rebic, der oft unermüdlich für das Team gearbeitet hat und durch sein Ausweichen auf die Flügel jede Abwehr vor Probleme gestellt hat, fragen sich die Fans der Hessen nun natürlich, welcher Spielertyp Silva ist. Der Portugiese sieht sich selbst als arbeitender Stürmer: „Ich bin ein Spieler, der auf dem Platz viel arbeitet. Ich bin nicht alleine heiß aufs Toreschießen, sondern sehe mich als Teamplayer, der der Mannschaft helfen will. Ich möchte den Fans Freude bereiten.“ Seine Ziele für die Zeit bei der Eintracht sehe er nicht kurzfristig, so der ehemalige Mailänder. „Das Wichtigste für mich ist immer die Herausforderung, Neues zu lernen und weiter zu wachsen. Deshalb ist es für mich auch gerade ein wichtiger Moment, damit ich mich weiterentwickeln kann“, freut er sich auf seine Zeit am Main: „Ich freue mich sehr, dass ich hier bin und kann es kaum erwarten, loszulegen. Ich möchte mit meinem neuen Klub viel erreichen.“

- Werbung -

36 Kommentare

  1. Es hilft sicher, dass er einen Kollegen schon kennt. Das erleichtert das einleben. Scheinbar verstehen sich die beiden auch. Ich freue mich schon auf sein erstes Spiel

  2. Vielleicht spielt er ja schon am Freitag beim Freundschaftsspiel gegen BSG Chemie…
    Würd mich freuen
    Nur die SGE

  3. Wieder ein sehr bedachter und unerwarteter Schachzug unseres Managements. Hatte auf Augustin gehofft und am Ende ist dies eigentlich sogar übertroffen worden und wahrscheinlich konnte keiner von uns davon ausgehen oder hat damit gerechnet einen solchen Neuzugang bei uns vermelden zu können. Gonzo wird dazu beitragen, dass AS sich wohl fühlen wird und womöglich uns sehr viel Freude bereiten wird.
    Wer mag zu der kommenden Saison nun eine Prognose wagen, nachdem nun unser Kader feststeht ? Verglichen zu letzter Saison haben wir uns stark im MF verbessert und unsere Defensive mittels Backups ausbauen und festigen können. Unsere Problemzone war der Sturm und dies wurde mit kleinen Mitteln mehr als überragend gelöst. Was nun fehlt ist Zeit des Einspielens der Jungs, doch wenn dies erstmal am Laufen ist müssen wir uns vor keiner anderen Manschaft verstecken und können und müssen (so denke ich ) um die Plätze 3-6 , sofern wir so lang wie möglich vom Verletzungspech verschont bleiben )) mitspielen, nicht minder dürfte intern das Ziel von AH/ BH und FB sein. Bin gespannt und freue mich auf die kommende Spielzeit !

  4. Habe eben gelesen das Marc Stendera doch noch wechselt. Der Vertrag wurde aufgelöst, daher kann er als vereinslos auch noch nach der transferiert werden, ich wünsche ihm viel Glück und Erfolg in Hannover, besser dort spielen, sich empfehlen als bei uns im nichts zu stehen.

  5. Vielleicht macht Gaci auch mal ne Ausnahme und lädt Gonzo und Silva und auch Dost zum Grillen in den Hinterhof ein. Ich mag das Prinzip „Elf Freunde müsst ihr sein“, solche Storys wie damals von der Balkan-Connection sind ein wichtiger Teil von Eintracht. Und klar, auch alle anderen dürfen und sollen mitgrillen ;-). Nur fand ich die Story damals so charmant. Nun sind vorne drin drei Portugiesen, naja, Dost mitgezählt als Kenner der Liga. Dann soll der Ball mal rollen! Bin gespannt!

  6. @3 finde nicht nur beachtlich, wie unser Management generell auf „Qualität“ / Entwicklungspotential achtet, sondern auch darauf, ob ein potentieller Neuzugang auch „menschlich“ ins Team passt….
    Nebst einer Balkan-Connection ist nun auch eine Portugal-Connection vorhanden und so ist die Harmonie im Team vorprogrammiert. Das Konzept „Eintracht Frankfurt“ geht auf und ich bin extrem dankbar, dass ich mich auch damit identifizieren kann! 😉

    Wir sind halt ein gallisches Dorf ohne nennenswerte Chance gegen die Übermacht in der BL / international. Lediglich unser Zaubertrank = Eintracht (Gemeinschaft) / Wille / Aufopferung hilft uns gelegentlich auch mal stärkere „Legionen“ zu schlagen. Das macht uns weit über unsere Grenzen hinaus bekannt 😉

    P.S.: Nicht die Einheimischen zu vergessen, die die Truppe sehr erfolgreich als „12. Mann“ anfeuert 🙂 🙂 🙂

    Sollte die SGE nicht (wie die letzten 25Jahren) immer zur Rückrunde „einbrechen“ sehe ich auch realistisch diese Saison Platz 4-6 ohne weiteres!!!! 🙂 😉

    FORZA SGE!

  7. bei Spox haben sie gerade einen Bericht zu den Transferausgaben in der Liga: Da sind wir 3. ist ungewohnt.
    Platz 18: SC Paderborn (0,1 Millionen Euro)
    Platz 17: Fortuna Düsseldorf (4 Millionen Euro)
    Platz 16: Union Berlin (7,4 Millionen Euro)
    Platz 15: Werder Bremen (13,1 Millionen Euro)
    Platz 14: 1. FC Köln (18 Millionen Euro)
    Platz 13: SC Freiburg (21 Millionen Euro)
    Platz 12: VfL Wolfsburg (28,8 Millionen Euro)
    Platz 11: 1. FSV Mainz 05 (30,05 Millionen Euro)
    Platz 10: Schalke 04 (30,5 Millionen Euro)
    Platz 9: FC Augsburg (31 Millionen Euro)
    Platz 8: TSG Hoffenheim (32,85 Millionen Euro
    Platz 7: Hertha BSC (33,7 Millionen Euro)
    Platz 6: Borussia Mönchengladbach (39,5 Millionen Euro)
    Platz 5: RB Leipzig (55,5 Millionen Euro)
    Platz 4: Bayer Leverkusen (61 Millionen Euro)
    Platz 3: Eintracht Frankfurt (64,5 Millionen Euro)
    Platz 2: Borussia Dortmund (127,5 Millionen Euro)
    Platz 1: FC Bayern München (143,5 Millionen Euro)

  8. @7
    Wow, ja ungewöhnlich. Sehe uns auch tatsächlich auf Augenhöhe mit Leipzig und Leverkusen. Die haben einer Werner und Volland. Wir einen Dost. Die haben gute Spielmacher, wir Kamada….

    Freue mich auch auf Silva. Ich weiß definitiv noch viel zuwenig über seine Spielweise um ihn einschätzen zu können.

  9. @7. Joe der Adler

    Das stimmt, es fühlt sich in der Tat ungewohnt an. Denke wir haben schon einen Quantensprung vollbracht. Tatsache ist aber auch, dass wir die meisten Einnahmen hatten.

    Insgesamt hat die Bundesliga über 700 Millionen und damit soviel wie nie investiert. Liegt natürlich auch daran, dass die Preise schon explodiert sind.

    Vor Fredis Verhandlungsgeschick muss ich aber einfach den Hut ziehen!

  10. @9 Joe
    Bei Fredi kann ich Dir nur hundertprozentig zustimmen.
    Ich war am Anfang total negativ und bewundere inzwischen sein Auftreten,
    seine Führungsqualitäten, seine Strategische Planung und natürlich die Ergebnisse
    seiner Arbeit.
    Ich bin überzeugt, dass wir unter seiner Regie und mit ihm das beste sportliche
    Führungsteam der Liga haben.
    Und zum Thema Trainer: Alle reden zwar von Nagelsmann aber auch hier halte ich
    Hütter für den besseren.

  11. Für mich war die Verpflichtung von Bobic ein riesiger Fehler. Gott sei Dank habe ich mich geirrt. Er ist einer der besten wenn nicht sogar der beste in der Liga.

    Bei Hütter bin ich froh, dass andere mehr gehypt werden. Er ist ein Klassemann den ich möglichst lange hier haben will

  12. Das einzige, dass mich bei Bobic stört, ist seine viel zu häufig verwendete Klausel „am Ende des Tages“.

    Zu Joe; die Ausgabenliste der B-Ligisten.
    Die Summe ist auf den ersten Blick verdammt hoch. 3. Höhste Ausgaben. Sollten wir dann auch unser Ziel unter den Top 6 zu kommen ausformulieren?
    Wenn man so viel investiert, sollte man meiner Meinung nach nicht eine ruhige Saison ohne Abstiegsängste als Anspruch formulieren.

  13. @Kafka: Aus meiner Sicht ein einstelliger Tabellenplatz als Mindst ziel. Nicht wegen der Summe, aber der Kader ist einfach so gut. Wo ist die Grenze nach oben? Bayern, BVB und Leipzig sind sicher vor uns. Dann kommt eine Gruppe in der wir sind und auch z.B. Leverkusen. Platz 4 bis 9 .

  14. @Joe: Sehe es genau wie Du. An die Top3 kommt man nicht ran außer da ist mal ein Ausrutscher dabei (Verletzungen, Trainerwechsel). Dahinter finde ich Leverkusen, Gladbach stark und würde uns hier in etwa schon auf Augenhöhe sehen. Sicher mögen bei beiden bessere Einzelspieler sein, aber Spiele werden ja als Team mit Fans und gutem Trainer entschieden – und da müssen wir uns nicht verstecken. Bremen, Hertha, Hoffenheim und Wolfsburg und immer mal einen, der auf keinem Zettel war (Schalke, Düsseldorf oder Freiburg diese Saison?) sind nahe dran mit Ausschlägen nach unten und oben.
    Mein Tipp ist Platz 4 hart erkämpft gegen Leverkusen. Fast jeder sprach nur von der Büffelherde und deren Offensivkraft, die wir verloren hätten. Dabei waren wir in der Defensive schon stark (Platz 5 nach gefangenen Toren) und sind hier noch stärker geworden. Die Offensive (Platz 7 nach Toren) haben wir mindestens ersetzt, weil viel flexibler und mehr nach Wunsch des Trainers. Also, wieso nicht Platz 4 ?!
    Zudem fällt mir keiner im Team ein, der so ein richtiger Stinkstiefel werden kann und damit das Team belastet. Für Rode, Trapp, Hinti ist Frankfurt das Wunschziel, Hasebe und Dost werden wohl ihre letzte Station (vor Ausklinden der Karriere) bei uns haben. Und kann mir auch bei keinem anderen vorstellen, dass er aus der Reihe tanzt sondern alle sehr teamdienlich (Pacienca, Kohr, Fernandes, Durm, Kostic, Torro, Chandler, De Guzman).

  15. Und trotz der Ausgaben haben wir mindestens noch 40 Mio mehr eingenommen als ausgegeben. Von den eigentlich durch Pokalsieg und Euro League vorhanden transfermittel von mindestens 30 mio ganz zu schweigen

  16. Herrlich, wie schnell sich hier doch die Einstufungen unserer Zieleinfahrt ändern.
    Vor nicht einmal 14 Tagen, da gab es sogar Befürchtungen, dass wir zwischen 10 und 14 „am Ende des Tages“ 🙂 landen.
    Die optimistischten Prognosen beliefen sich bestenfalls zwischen Platz 7 und 10 am Ende.

    Nun, ich bin ja auch überzeugt, daß da noch ne Steigerung zu letzter Saison drin ist.
    Ich schmunzel nur deshalb, weil wir unsere gesamte Büffelherde verloren haben und sich die meisten gefragt haben, wer denn jetzt die Tore schißen soll.
    Na, jedenfalls hat der Freddi das wieder mal exellent hinbekommen.
    Ich glaube, dass wir noch weniger berechenbarer sind und gleichzeitig noch mehr an Qualität gewonnen haben. Ich bin ja sooo gespannt, Leute.

  17. Ich glaube auch im nächsten Jahr werden wir nicht wieder so einen Wandel haben. Wir haben jetzt ein Jahr Zeit Ersatz für Kostic zu finden, der wird nicht zu halten sein und ich würde auch ihn verStehen. Da gibt es aber sich fette Kohle. Wichtig wäre es wirklich mal den Stamm halten und gezielt verstärken. Wie lange hat Kamada eigentlich noch Vertrag? auch er kann meiner Meinung nach ein sehr wichtiger Baustein sein

  18. @18 Kamada hat noch zwei Jahre Vertrag.

    Muss auch über den Wankelmut der Prognosen schmunzeln. Für einen EL-Platz braucht die SGE immer auch ein bisschen Glück. Wir haben vielleicht die dritthöchsten Ausgaben, aber die größten Einnahmen. Markterttechnisch stehen wir auf Rang 10! in der Buli, auch wenn ich hoffe, dass wir drei bis fünf Plätze bis Ende der Saison durch Wertsteigerung gut machen, so wie letztes Jahr.

  19. Ok danke dachte er läuft aus. Dann kann man ja bis Winter erst mal schauen. Ich denke was einfach geil ist, dass wir immer mehr ein gutes Fundament haben um langfristig um Platz 4-8 zu spielen. Es kann immer mal Ausreißer nach oben oder unten geben. Und mal ehrlich wir könnten alle such mal mit Platz 8 leben..).
    Hatte ich allerdings auch bereits vor 3 Wochen geschrieben

  20. Hatte „Top4 in einer der nächsten zwei Saisons“ schon vor Bas Dosts Verpflichtung geschrieben. U.a. auch weil ich Hütter und Bobic für sehr ambitioniert halte und sie sich (intern) mit „nur“ einstelligem Tabellenplatz bestimmt nicht zufrieden geben. Nach den ersten Spielen + Dost + Silva ist der Eindruck da, dass es auch schon diese Saison mit Platz 4 klappen könnte. Natürlich gehört auch bisschen Glück (oder Pech bei den Konkurrenten) dazu.

  21. @21
    ja, kann mich erinnern.
    da bin ich auch weitestgehend bei Dir – mit etwas Dusel, gell.
    Und wer weiß: die Schalker sind vor 2 Jahren auch Vize geworden,
    und das mit richtig schlechtem, unansehnlichem Fußball.

    Bobic und Hütter sind auf etwas Höheres fixiert und das steckt alle irgendwie mit an; immer Schritt für Schritt.

    Einer hatte auch hier vor Kurzem geschrieben, daß Hütter ja gerne in seinem zweiten Trainerjahr Meister wird. (Na, das wärs ja) 🙂
    Ich trau denen mittlerweile alles zu.

  22. @22
    Auf Meister würd ich jetzt noch nicht mein ganzes Geld wetten.

    Lautern, Bremen, Stuttgart, Wolfsburg … vielleicht treffen wir ja auch mal so ein gutes Jahr 😉

  23. Ich bleibe bei Rang 9-13 (souveräner Klassenerhalt). Die anderen Teams haben sich auch verstärkt. Die Prognose korrigieren ist nächstes Jahr auch noch möglich. Das mache ich dann zu gegebener Zeit.

  24. Wenn ich drüber nachdenke, werde ich auch ziemlich optimistisch. Was waren unsere vier größeren Probleme in dieser außergewöhnlichen, letzten Saison?
    => Der schlechte Start
    Diesmal recht gut gestartet, würde ich sagen. Und ganz wichtig: Der Trainer ist schon ein Jahr dabei!
    => Die teilweise schlechte Körpersprache der Stürmer
    Ich persönlich fand das nie schlimm. Aber es wurde zurecht öfters angesprochen. Selbst, wenn Kostic mal abwinkt – und ich glaube, auch Dost hat da Potenzial, ich bin mir sicher, das Thema ist jetzt vorbei.
    => Ablenkung / Unruhe durch drohende Abgänge
    Anders als viele sehe ich auch nächsten Sommer die Möglichkeit, dass nicht nur Kostic, sondern auch zwei weitere Durchstarter gehen. Was ist denn, wenn Pacienca 15 Buden macht in der Liga?.. Halte das für genau so unwahrscheinlich, wie bei Haller letztes Jahr. Aber mittlerweile muss überwiegend das Grundvertrauen bestehen, dass die Verantwortlichen das erneut nutzen können, trotzdem voranzukommen.
    => Am Ende geht die Luft aus
    Da gibt der Kader jetzt einfach deutlich mehr her. Es wird kein Willems mehr auf der 6 spielen. Da Costa wird nicht mehr völlig fertig durchspielen. Viel mehr wird es echte Härtefälle geben. Sehe nicht, dass beispielsweise Guzman noch eine wirkliche Rolle spielt. Gacinovic wird auch schwierig, wenn er nicht endlich die Kurve kriegt. Oder auch der gute Russ, den du inmer reinwerfen hättest können.. Und wenn’s jetzt eher auf zwei Stürmer hinausläuft, wird auch joveljic richtig reinhauen müssen.
    Es kommt immer anders, aber stand jetzt freu ich mich tierisch auf die Saison!

    - Werbung -
  25. Dann sage ich als klarer Optimist, es gibt nen Euro hattrick und landen erneut in Europa.
    Bayern, Dortmund, Leipzig klar vor uns. Danach Leverkusen und wir im Anschluss mit oder über Gladbach, Hoffenheim und Wolfsburg.

  26. @25 uwebein91: gute Punkte! Würde noch „Abhängigkeit von einem Spielsystem (lang auf Haller) bzw. von 2 Ausnahme-Stürmern“ hinzufügen. Da sollten wir aktuell auch schon besser geworden sein.

    @26: insgeheim hoffe ich, dass Leipzig zu abhängig von Timo Werner ist und Nagelsmann es in seiner ersten Saison verkackt (Wunschdenken;)

  27. Ich bin mir nicht so sicher mit Kostic. Bei ihm hat das ein Geschmäckle und er denkt bestimmt ein paar mal öfter nach, bevor er wechselt. Die Gründe sind ja bekannt.

    Falls Paciencia viel Spielzeit bekommt, macht er auch 15 Scorer. Das zeigt bereits die Projektion seiner Quote. Er hat schon wieder 5 Tore und ein paar Assists. Und wenn man mit ihm Geld verdienen will, muss man ihn auch lassen. Es macht dann wenig Sinn, den Wert eines Leihspielers zu pushen, während der eigene Spieler als Joker stagniert.

    Aber das sind noch ungelegte Eier.

  28. @habe den Tabellenrechner gestern mal angeschmissen und die Saison durchgespielt. Zuhause sind und bleiben wir ne Macht und bleiben ungeschlagen. Am Ende sind es glaub 4 Niederlagen, 13 Unentschieden und 17 Siege und wir auf 4 mit 64 Punkten. Auf 5 Leverkusen mit 62 Punkten. Wolfsburg und Gladbach mit auf den EL Plätzen. Abstieg für Augsburg, Mainz und Paderborn in die Relegation. Lassen wir uns überraschen…freue mich auf die Saison.( 58 Punkte to Go )

  29. Ich wäre zu frieden wenn wir auch nächste Saison wieder in Europa dabei wären.

  30. Es ist schon zu Augen reiben mit welchen Summen man heute hantieren muss um mit zu halten. 65 Mio damit man breiter aufgestellt ist. Vor 3 Jahren hatten wir noch 3 – 4 mio. Allerdings der Überschuss ist auch schon zum Teil verbraucht wenn man an die Gehälter denkt. ( wie Bruchhagen immer zu sagen pflegte) Wenn Mann auf YouTube mal Silvas Aktionen sieht ist das eine Art Jovic. Ich hoffe nur das Hütter dieses mal mehr rotieren wird.

  31. Nach meinen hoch wissenschaftlichen Berechnungen landen wir ebenfalls auf Rang 4 🙂 Gefolgt von Leverkusen und Bremen… Abstieg weit abgeschlagen Paderborn und Augsburg.. Relegation Mainz 🙂 Kann also nichts mehr schiefgehen…

  32. Sashman, bin bei dir!
    Ich glaube auch an eine direkte EL-QUALI!

    Die Abgänge im Sturm wurden zwar (noch) nicht zu 100% kompensiert, kann aber durchaus noch werden wenn die Jungs eingespielt sind!

    Wir sind definitiv schwerer auszurechnen, haben jetzt auch sehr viel Qualität auf der Bank und können aufgrund evtl. Verletzungen oder Kräfteverschleis fast 1:1 wechseln!

    Mit ein bisschen Glück sehe ich auch keinen Grund, warum wir nicht auch gegen einen der 3 vermeintlich „Großen“ zuhause gewinnen können!

  33. Wenn wir jedes Jahr einen Platz besser landen, würde mich das freuen. Vor allem in 6 Jahren dann 🙂

Kommentiere den Artikel

- Werbung -