Daumen hoch für die Eintracht: Slaven Bilic soll zeitnah als Nachfolger von Niko Kovac präsentiert werden. (Foto: imago/Colorsport)

Die Trainersuche bei Eintracht Frankfurt läuft seit einigen Wochen auf Hochtouren und neigt sich mit dem letzten Pflichtspiel der Saison 2017/18 gleichfalls dem Ende, denn die Hessen stehen unmittelbar vor dem Vertragsabschluss mit einem neuen Trainer. Wie SGE4EVER.de erfahren hat, wird Slaven Bilic Nachfolger des zum FC Bayern München wechselnden Niko Kovac. Der 49-Jährige Bilic, der wie sein Vorgänger Kovac ebenfalls die kroatische Nationalmannschaft (2006-2012) trainierte, soll einen 2- oder 3-Jahresvertrag am Main unterzeichnen und der Öffentlichkeit nach dem DFB-Pokalfinale vorgestellt werden.

Kovac hat wohlmöglich bei der Suche nach seinem Nachfolger mitgeholfen und Sportvorstand Fredi Bobic einen entsprechenden Tipp gegeben, denn er und der drei Jahre ältere Bilic kannten sich nicht nur aus ihrer aktiven Nationalmannschaftskarriere. Der Kroate Bilic war während der EM-Qualifikation bis einschließlich der EM 2008 Trainer des derzeit noch amtierenden Eintracht-Coachs. Zwar verbinden den ehemaligen defensiven Mittelfeldspieler Kovac und den früheren Verteidiger Bilic die kroatischen Wurzeln, aber dennoch besitzt der neue Mann an der Außenlinie mit seinem bisherigen taktischen Spielstil und seiner Spielphilosophie „eine eigene Persönlichkeit“ und wird kein „Kovac 2.0“, wie Bobic sich zuletzt über das Anforderungsprofil des neuen Übungsleiters äußerte.

Bilic stand bis November 2017 beim englischen Premier League-Verein Westham United unter Vertrag, bei denen er einst auch im Anschluss an seine Bundesliga-Karriere beim Karlsruher SC für ein Jahr als Spieler aktiv war. Nach zwei Spielzeiten als Trainer der „Hammers“ wurde er in seiner dritten Saison nach nur zwei Siegen aus elf Spielen und dem drittletzten Tabellenplatz entlassen.

- Werbung -

66 Kommentare

  1. haha granter und euroadler… wenns nach euch ginge wären wir mit veh abgestiegen anstatt veh zu entlassen…
    eure meinung in allen ehren aber experten werdet ihr sicher keine mehr und deshalb ist das was ihr glaubt eher unwichtig!

    bilic ist ein top trainer, der viel erfahrung mitbringt und genau das brauchen wir jetzt!
    ausserdem entspricht seine mentalität der unserer mannschaft also ist er sicher eine vernünftige und passende wahl.

    hassenhüttel und dessen art und weise passt nicht zu uns.

    ein roger schmidt oder david wagner wären noch gute alternativen.
    keller wäre auch kein schlechter aber irgendwas scheint bei dem nicht ganz rund zu laufen…
    der rose geht ja so wie mann hört, zeitnah nach leipzig, wäre sicher auch eine gute wahl für uns gewesen.

  2. Für mich sind diese negativen gestreuten Infos nur Teil einer Demotivation vor Berlin. An Berlin denken und nichts Anderes. Davon hängt es nämlich ab, wie wir danach aufgestellt sind.

  3. Wer sollte uns vor dem Finale demotivieren? Die Bayern etwa? Ich denke, das haben die nun wirklich nicht nötig.
    Gewinnen wir, wird es heißen: Bayern haben uns gewinnen lassen, WM-Fahrer wollten sich nicht verletzen, usw. usw.
    Mein Trainerfavorit ist jetzt Micky-Maus mit Co. Goofy und Fix + Foxi und dem bösen Wolff werden die 5 Steine noch schwer im Magen liegen.

    Auch nett, Bild Online: „JOGI-OPFER GÖTZE tingelt über die Dörfer …

  4. @40 TOP ! Sehe es ganz genauso ! bei all den Namen, die hier im Raum stehen, wäre Bilic die wohl Beste Option für uns , begründet mit den bereits genannten Gründen ( Erfahrung & Balkan ), dass diverse Standbeine / Stützen unserer Manschaft dadurch evtl gehalten werden könnten. Verstehe den Hype um Rose und Keller genauso wenig und ist für mich nicht ganz nachvollziehbar, ab OK jedem das Seine.

  5. Ist echt zum Kotzen…jetzt ist der Hasenköttel weg vom Linonadenclub und unser Mann besetzt seine Stelle bei den Bayern…

  6. Hasenhüttl! Er ist frei. Jetzt oder nie! Wollen wir eine Schnellumfrage starten? Ich bin dafür.

  7. Das ist also der „Top Trainer“ … Das wäre für mich eine ziemliche Enttäuschung.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -