Jubelt Luka Jovic auch in der kommenden Saison im Trikot der Eintracht?

In den letzten Wochen und Monaten gab es praktisch täglich neue Gerüchte rund um Eintracht-Stürmer Luka Jovic. Mal sollte der Serbe zu Real Madrid, dann war wieder der FC Barcelona der zukünftige Arbeitgeber, zwischendurch sollte es für den Serben auf die Insel in die Premier League gehen. Dazwischen gab es immer wieder Zitate von Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic, der betonte, dass man bei der SGE noch keine Angebote für den 21-Jährigen erhalten habe. Dass diese kommen, daran habe auch er selbst keine Zweifel, betonte Bobic. Nach der starken Saison des Rechtsfußes wären diese aber auch keine Überraschung: In 48 Spielen, in denen er zum Einsatz kam, erzielte er 27 Tore und bereitete sieben weitere Treffer vor.

Lieber England oder Italien?

Nun äußerte sich Jovic in der „Welt am Sonntag“ selbst zu einem möglichen Abgang – und benutzte dabei Worte, die nicht jedem Eintracht-Fan gefallen dürften. Der Rechtsfuß betonte nämlich, dass er Zweifel daran habe, dass die Bundesliga die richtige Liga für ihn ist: „Nach meinen Erfahrungen, die ich in der Europa League machen durfte, würde ich sagen, dass einige andere Ligen in Europa besser zu mir passen – zu meiner Art, Fußball zu spielen.“ Dies mache er vor allem an der Physis und der Spielweise in den anderen Ländern fest. „Bezüglich der Physis eines Profis ist die Bundesliga schon sehr anspruchsvoll. Aber ich hatte nach den Spielen gegen Chelsea oder Inter Mailand für mich persönlich das Gefühl, dass ich mich in der Premier League oder Serie A noch wohler fühlen könnte. Die Art, wie die Mannschaften dort spielen, passt besser zu mir. In der Bundesliga wird ein sehr hohes Pressing gespielt und viel gelaufen“, so der Torjäger.

Gewiss, die Aussagen Jovics deuten nicht direkt darauf hin, dass der Serbe sofort die Liga wechseln und die Eintracht verlassen will. Aber der Angreifer ist 21 Jahre alt und auf dem Weg zum kommenden Weltklassespieler. Daher darf durchaus die Frage gestellt werden, ob er sich selbst und seine Entwicklung dann in einer Liga sieht, die er für sich selbst als nicht perfekt einstuft. Zumal er auch verriet, dass er sich selbst den Sprung zu einem absoluten Topklub zutraue: „Ich freue mich darauf, mal mein Niveau im Vergleich mit den besten Spielern der Welt zu sehen. Eines ist klar: Ich will Erfolg in meiner Karriere haben.“

Jovic will weitere Schritte gehen

Oft hatte man in den letzten Wochen das Gefühl, dass die vielen Transferspekulationen den Serben beeinflussen, er wirkte vor allem in der Bundesliga gehemmt, nicht so torgefährlich und nicht mehr so spritzig wie die Wochen zuvor. Der 21-Jährige verneinte dies nun deutlich und betonte, dass ihn die Gerüchte kalt ließen: „Ganz ehrlich, ich habe mich damit nicht beschäftigt und das an mich herangelassen. Das können Sie mir glauben. Mir war es wichtig, für die Eintracht da zu sein. Ich wollte nicht, dass es heißt: Der Luka Jovic ist abgelenkt und mit den Gedanken woanders.“ Allerdings, und das dürfte den SGE-Fans ebenfalls nicht wirklich schmecken, vermied er ein klares Bekenntnis zur Eintracht und ließ, angesprochen auf seine Zukunft, einiges offen: „Das kann ich noch nicht sagen. Ich werde mir in den kommenden Tagen Gedanken machen und mich auch mit meinem Berater besprechen. Was meine Zukunft betrifft, ist noch alles offen. Aber klar ist, dass ich in meiner Karriere weitere Schritte gehen will. Ich bin überzeugt, dass ich die auch machen kann.

- Werbung -

37 Kommentare

  1. Oh, net gut :.-(
    Bis jetzt hab ich gedacht, wir könnten ihn irgendwie halten. Aber wir müssen uns dann wohl doch auf Abschied einstellen, schnief…
    So einen kriegen wir net so schnell wieder.

  2. Müssten uns halt quasi jetzt schon nach Ersatz umschauen und die Sache sollte bald geklärt werden, sonst ist der Markt bald leer. Finnbogason von Augsburg traue ich zu in einer besseren Mannschaft noch 5-10 Tore mehr zu schießen, ist aber auch mittlerweile 30 und nicht so unser Suchkaliber. Ähnliches gilt für Petersen.
    Hoffe das mit Kruse klappt noch , aber erst gelesen, dass auch Leverkusen Interesse hat. Was mich etwas unruhig werden lässt ( ja ich weiß die da oben richten es schon) ist, dass wir eigentlich ja mit am Anfang schon dabei sein sollten, Neuzugänge zu präsentieren. Bis jetzt haben wir leider noch keinen im Gegensatz zu anderen Mannschaften. Natürlich hängt da auch vieles vom Verbleib der Büffel ab. Noch ist noch ausreichend Zeit aber das Rumgeier ( natürlich auch von den Medien bei Jovic mit dauernd anderen Meldungen ( fühlt sich wohl, andere Ligen gefallen ihm besser etc.) ist irgendwie Gift. Eine Entscheidung ja oder nein in den kommenden 2-3 Wochen wäre wichtig.
    Ich bin mittlerweile eher dafür ihn zu verkaufen, da wir ordentlich Kohle machen, Aussicht besteht das Rebic bleibt und die Hängepartie ein Ende hat. Ist nichts gegen LJ, so ist das Geschäft und so oder so ist er ein Gewinn für uns, aber es müsste bald eine Entscheidung her. Das schlimmste wäre wenn wir ihn erst Ende August verkaufen würden.

  3. mir persönlich wäre es, es käme ein Jovic 2.0. wenn Jovic denn ginge und Haller bliebe.
    Ein junger talentierter Spieler der woanders den Durchbruch nicht geschafft hat. ist mir lieber als ein bereits durchgestarteter Spieler a La Petersen, Gomez, Finbogason……

  4. …….obwohl. Alex Meier ist aktuell Vereinslos und konnte das letzte Halbejahr mit einer guten 2. Liga Mannschaft trainieren und kicken.

  5. Der Ersatz wurde bereits zur letzten Saison verpflichtet, explizit für den Fall, dass Jovic wechselt. Nur zu diesem Zweck kam Goncalo, um nachzurücken. Das war vor Monaten zu lesen.

  6. In meinem Bekanntenkreis wird folgende Geschichte weitergetragen:
    Lt. (!) BVB-Insidern arbeitet Dortmund an einer Verpflichtung von Sebastien. Der anvisierte Wert der Transaktion: Rode, Isak plus 20 Mios.
    Keine Wertung, nur ein weiteres Gerücht.

  7. „Das Portal „Sportwetten 24″ berichtet von einem Tauschgeschäft, an dem Borussia Dortmund wohl interessiert ist. Demnach soll mit Sebastian Rode und Alexander Isak der Preis für Haller gedrückt werden. Das Portal nennt Dortmunder Insider als Quelle.

    Der Wahrheitsgehalt des Gerüchts ist nicht als sehr hoch einzuschätzen“

  8. Zu Jovic: Gähn! Das andere Ligen für ihn besser sind konnte man ja in der EL sehen. In der Bundesliga hatte er leider in den letzten Spielen nicht mehr viel gerissen. Dennoch Jovic ist ein Top-Spieler.

    Zu Haller. Ist der deutlich größere Verlust. Ohne Haller ist Jovic nicht so effektiv. Meine Meinung.

    Zu BVB: Zitat: „Lt. (!) BVB-Insidern arbeitet Dortmund an einer Verpflichtung von Sebastien. Der anvisierte Wert der Transaktion: Rode, Isak plus 20 Mios.“ Zitat Ende.
    Das der BVB an einer Verpflichtung von Haller dran ist, ist legitim und ehrt uns. Aber dieses Gerücht ist lächerlich. Rode muss normalerweise ablösefrei wechseln. Und Isak, wer? plus 20 Mio.

  9. Es wird ein langer Sommer, gähn!

    Natürlich wäre es schön wenn Luca bliebe, aber wenn ein Verein um die Ecke kommt und die geforderte Ablösesumme zahlt, dann sollte man ihn auch verkaufen, sonst geht das die ganze Saison wieder hin und her.

    Interessant finde ich, wie er anhand unserer EL Gegner die jeweilige Liga beurteilt.

  10. @ffm71
    sehe Gonzo weniger als Jovic Ersatz, als vielmehr Hallers Ersatz, da er vom Spielertyp eher letzterem ähnelt.
    Mit Haller würde der BVB Meister werden.
    Aber den Wert den Er für uns hat, spiegelt die oben genannte Tauschaktion nicht wieder.

  11. Ja gut, Goncalo ist Strafraumstürmer und ist, wie Luka auch, auf Zuträger angewiesen. Er ist eigentlich kein Haller, sondern braucht einen. Die beiden habe ja schon top harmoniert. Zu Hause gegen Hoffenheim, oder in der Rückrunde gegen Düsseldorf. Er müsste halt mal am Strang eingesetzt werden und sich festspielen. Er trainiert gut und macht ja viel richtig. Was soll er sonst noch machen ? Welcher bezahlbare Strafraum Stürmer kommt aus der Hüfte sofort an ihm vorbei, kann alles noch besser ? Überleg mal, das ist gar nicht so einfach. Luka ist in meiner Wahrnehmung nicht mehr da. Der ist weg. Vergleiche zu ihm sind jetzt ohnehin sinnfrei.

  12. Raman aus Düsseldorf wäre mein Wunschkandidat als Jovic-Ersatz.

    Jovic ist zu 100% bereits weg, da mache ich mir keine Hoffnungen. Ihn auf dem aktuellen Hype zu verkaufen, ist auch sinnvoll. 80 Mio sind schon eine Wette darauf, dass er sich dauerhaft durchsetzt.

    Haller wäre der größere Verlust.

  13. Dann lieber Philipp als den Isak. Und zu Jovic. Verkauft den Kerl endlich, damit wir Geld für Hinti haben.

  14. Wer „böse “ will, kann den Artikel auch wie folgt interpretieren: In der Bundesliga hohe Physis verlangt, hohes Pressing, hohe Laufbereitschaft, niedriges Gehalt. Dann lieber dorthin wo es umgekehrt ist. Nach einem super Jahr ( dem ersten) darf man dennoch den Ball auch mal flach halten. Nicht viele die uns im Glauben für Höheres geboren worden zu sein verlassen haben sind glücklich geworden.

  15. Ich mag Jovic sehr und freue mich über seine Leistung, die er erst einmal in der nächsten Saison beweisen müsste. Wenn er mit mehr als 60mio € zu verkaufen ist, dann sollte man das nicht nur machen, sonder wir MÜSSSEN das machen. Wir werden noch zwei oder drei Jahre brauchen, bis wir uns in der ersten Hälfte der Tabelle stabilisiert haben. Um das erreichen zu können, brauchen wir nicht eine Jovic, sondern drei bis vier Neuzugänge, die uns in der Breite stabilisieren. Wen man auf jeden Fall von der Büffelherde halten muss, ist Haller – dessen Fehlen hat man in den letzten Wochen der Saison deutlich gemerkt

  16. Das mit dem bvb, isaak und Rode für Haller ist ärgerlicher nonsense. Rode ist schwer verletzt und wie bekifft muss man sein, seinen wichtigsten Spieler auszutauschen? Ohne Not und ohne Notwendigkeit ? Haller ist ein Spieler den man einsetzt. Man verkauft ihn nicht ohne Not. Also manchmal…. ;-/

  17. Ich hätte gerne den Donis von VFB bei uns. Bringt Geschwindigkeit und Technik mit + Raman.

  18. Jetzt ruht der Ball und es wird wieder viel geschrieben und spekuliert. Aber das muss man nicht alles so ernst nehmen. Von unseren drei Büffeln ist mMn Haller der wichtigste. Den sollte Bobic unbedingt halten! Bei Jovic bin ich entspannt. Bei den genannten Summen kann sich das noch hinziehen. Bei 70-75 Mio können wir gut mit leben.Ich halte Pacienca für einen guten Spielpartner für Haller, eine gute Kombination und keine Ersatz für Haller.

    Die Engländer sind da bislang noch nicht so Recht im Spiel. Fakt ist, dass bis Saisonstart in Europa noch einige große Transfers abgewickelt werden. Real hat bislang angekündigt, aber noch nicht geliefert. Atletico hat schon mal 80 Mio von den Bayern bekommen und Griezman hat seinen Abschied ja bereits verkündet. Das Geld will auch unter die Leute gebracht werden. Jetzt wird spekuliert, dass Neymar gehen darf, sicherlich nicht unter dem Preis, den PSG bezahlt hat. Da sind Dominoeffekte vorprogrammiert. Wir können uns da entspannt zurück lehnen. Evtl. lassen sich da auch Kompensationsgeschäfte machen. Da finde ich hat Real für uns die interessantesten Spieler zu bieten.

  19. Vielleicht bin ich naiv, vielleicht ein verträumter Romantiker, aber das Wort „Charakter“ ist grade in der Vergangeheit öfter in Zusammenhang mit unsern (zu diesem Zeitpunkt) Neuverpflichtungen gefallen. Natürlich ist es in der heutigen Zeit so, das Spieler eher dazu angehalten sind sich selber als Marke aufzubauen. Natürlich ist ein Verein wie Real ovgl., da immernoch um ein vielfaches attraktiver als es die SGE derzeit ist. Ich finde das Interview jetzt nicht schlimm oder besorgniserregend. Es ist vielmehr ehrlich, und das ist mir in der heutigen Zeit lieber als Lippenbekentnisse (Kovac, Brand, etc) die 3 Wochen später nichts mehr wert sind.

    Aber unsere Spieler haben alle Verträge mit entsprechenden Laufzeiten und ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte das keiner von denen das „Dortmunder Modell“ verfolgen würde um einen Wechsel zu forcieren.

    Auch hat Fredi in der Saisonendphase in divesen Interviews betont, das die „richtige Transferphase“ erst gegen Ende der Transferperiode anfängt. Vielleicht landet Luka am Ende bei einem Verein, der heute noch garnicht weis das er ihn brauch.

  20. @sgesince73
    Ha ha, genau. Das schoß mir auch gleich durch den Kopf. Mit der Einstellung glaube ich nicht, daß es Jovic in England oder so weit bringt. Befürchte, das er sein bestes Jahr schon hinter sich hat, und den Rest seiner Karriere hochbezahlt auf der Bank in ihrgendeinem Geldclub verbringen wird.

    Ich denke es wird wie immer einen riesigen Umbruch geben. Dies bietet Chancen auf neue Spieler die für uns alles geben wollen. Die sind mir am liebsten. Wichtig ist, dass es wieder eine Mannschaft wird.

  21. Das steht mittlerweile in jeder Fussball App , das jovic andere Ideen hat. Okay, ich bin wie fast alle hier, auch der Meinung er sollte gehen, uns einen ordentlichen Batzen einbringen. Bei Haller ist es genauso, den hätte ich auch gerne weiter bei uns. Aber auch er gibt ja schon entsprechende Erklärungen ab.
    Wir sollten uns auf Freddy verlassen -müssen – der ist ohnehin klug genug um das beste für die sge raus zu holen .
    Kruse wäre nicht sclecht, aber sicher will der zuviel Gehalt, selbst wenn er ablösefrei kommt, kann sowas zu Unfrieden führen ,
    Wir werden es nicht beeinflussen können.
    Also warten ist angesagt.

  22. Man kann wohl davon ausgehen, dass Jovic und Haller uns verlassen werden.
    Gute Spieler, kein Zweifel, aber deswegen geht die Welt nicht unter.
    Wir sind mittlerweile so weit, dass wir in höheren Regalen suchen können, als
    noch 17 oder auch 18.
    Nimmt man nur die Angriffsspieler, die zuletzt im Mittelpunkt standen als Beispiel,
    werden wir bestimmt sehr guten Ersatz finden:
    Raman, Mateta, Lubekakio und Rashica hatten zu Saisonbeginn zusammen (!) einen
    Marktwert von ca. 30 Mio.
    Unsere Führung wird es schon richten, auch wenn durch das Verpassen der CL der
    eine oder andere ganz große Fisch nicht kommen wird.
    Im Juni wird wohl nicht viel passieren. Ich gehe davon aus, dass die ersten Anfang
    bis Mitte Juli zu uns stoßen werden und dann noch mal zum Ende der Transferperiode.
    Den Beginn der Qualifikation werden wir wohl mit dem jetzigen Stamm spielen.

  23. Nach dem Statement ist Jovic für keinen Verein zu gebrauchen. Er mag es nicht, wenn er hoch gepresst wird…Aja…dann kann es ja nur voll auf die Socken in England geben, ob der Defensivfussball aus Italien in Weiterbringt sei dahingestellt.

    Jetzt für 60-100 Mio verkaufen, so viel wird Jovic mit der Einstellung nicht mehr bringen.

    Tschüss…

    - Werbung -
  24. Was, wenn es gar nicht von ihm kommt und er es in den Mund gelegt kriegt, um Angebote einzuholen? Vielleicht will der Junge gar nicht weg. Freunde im Team, gute Weiterentwicklung ist auch bei uns möglich (gibt ausreichend starke Gegner in der BuLi) und scheint ihm in FFM generell zu gefallen. Er ist 21 und hat keine Eile. Wenn er sich so weiterentwickelt – und das liegt ja nur an ihm (Spielzeit wird er bei uns genug bekommen) – ist es aus seiner Sicht kaum Risiko den Schritt erst in 1, 2 Jahren zu gehen. Rational muss die Eintracht-Spitze ihn verkaufen, wenn sie irgendwas zwischen 60 und 100 Mio (das sind die Gesamtmarktwerte von Freibug und Düsseldorf;)) kassieren, um den Kader auszubauen, andere zu halten. Berater fänden es wohl auch nicht „schlimm“ an Verkauf zu partizipieren.
    Bei Haller kann ich es noch eher verstehen, wenn er weg will, da er 3 Jahre älter ist.

  25. Ich gehe davon aus dass Fredi die SGE Interessen schützen wird.
    Und wir müssen ja auch ja sagen weil Fredi dass mit Vertragsdauer sehr gut manägt.
    Haller bleibt hier, 2020 ist CL für uns!!

  26. Luka hat aber in Frankfurt bereits alles erreicht. Das höchste, was man hier erreichen kann ist, dass Real Madrid ein Angebot abgibt. Deswegen ist er hier fertig und deswegen wird und sollte er wechseln.

  27. Jovic soll einen Verein nennen der auch bereit ist 65 Millionen + zu bezahlen und dann soll dieses Thema schnell vom Tisch. Am besten in den nächsten Wochen. Irgendwann ist es mal gut.Wenn er keinen Verein beibringt und wir nicht mehr reagieren können bleibt er das nächste Jahr. Bisjetzt sind es nur Luftnummern.

  28. Und ich bin bei den Vorschreibern. Wer weiß ob im nächsten Jahr noch einer für ihn bietet. Siehe Leon Bailey. Leverkusen hätte letztes Jahr min 60 bis 7o Millionen bekommen. Dieses Jahr keine Leistung und ein Störenfried

  29. Wenn Jovic und Rebic wechseln, wird vlt auch Kostic nicht bleiben wollen. Dann bleibt nur noch Gacinovic

  30. Aktuell fern der Heimat bekomme ich die Neuigkeiten unserer SGE derzeit mitunter nur verzögert mit, wie z.B. die Rückkehr von KT nach St.Germain und jetzt die Aussagen Jovics.
    Spieler bekommen heutzutage oft Vorformulierungen Ihrer Berater in den Mund gelegt, je nach Vorteilslage der Berater selbst. Spieler sind rechtlich gesehen Arbeitnehmer und bei vielen, nicht allen, steht das noch höhere Gehalt kurzfristig im Vordergrund. Sie vergessen oft, dass sie aus der Bedeutungslosigkeit heraus durch die Leistung ihres neuen Arbeitgebers erst
    diese komfortable neue Position erreicht haben, wie bei uns z.B. Jocic und Rebic. Deshalb, wer gehen möchte, ok.
    Aber die Ablösesumme sollte entsprechend hoch sein, da können wir auf Bobic vertrauen. Nicht jeder wird beim neuen Verein glücklich, Streich, Jung, Ochs, Chris, Jones usw., aber dann P.g.

  31. Kaum ist die Saison gelaufen, … beginnt die Kaffeesatzleserei.

    Jeder Spieler ist eine ICH-AG mit begrenztem Haltbarkeitsdatum. Die müssen genug Kohle machen, damit sich der gesamte Aufwand, körperliche Verschleiß, etc. während der Karriere auch rentieren. Dazu kommen die ganzen „Mitesser“ (Berater, falsche Freund, Familie, …), die natürlich auch Interessen verfolgen.

    Wer weiß von Euch verbindlich, was SH gesagt und – vor allem – wirklich gemeint hat !? Unter Umständen waren und werden (zukünftige) Aussagen ja auch von einem anderen Mitesser gesteuert ?

    Vielleicht sind das auch schon die ersten „Maßnahmen“ eine Gehaltsverhandlung ?

    Fragen über Fragen … und viel Raum für Spekulationen und noch mehr dummes Geschwafel.

  32. Also bis jetzt sehe ich in der öffentlichen Wahrnehmung keine Vereine, die sich um Jovic kloppen. Könnte mir vorstellen, dass er am Ende noch ein Jahr bei uns bleibt. Dass er die PL und die SA als für ihn bessere Ligen bezeichnet, könnte oberflächlich betrachtet schon ein Hinweis sein, dass es eher nicht in die Primera Division geht… 🙂 Und aus den anderen beiden Ligen müssen die Big Player ihn erstmal haben wollen…

    Also abwarten und Tee trinken. Das gleich gilt übrigens auch für Haller. Klar die Jungs streben alle nach mehr, nur muss für uns die Ablöse auch stimmen und marktgerecht sein. 🙂

  33. Ich will gar keine Rangliste aufstellen, aber mir gefallen Rebic und Haller im Spiel von der Art besser. ABER Jovic hat diese Saison unfassbar geile Tore geschossen, uns letzte Saison ins Finale gebracht, die EL gerockt. Und dass seine Mannschaftskollegen zuletzt nicht mehr in der Lage waren, ihn in Szene zu setzen, ist ihm auch weniger anzulassten. Wir haben genug gute Stürmer und könnten meiner Meinung nach selbst mit dem vorhandenen Personal einen Jovic-Abgang auffangen, aber ich denke, man sollte einen jungen Ehrgeizigen Spieler jetzt auch nicht gleich verdammen und an die Wand nageln, weil er mal ganz locker über eine mögliche Zukunft spricht.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -