Allan Souza wird auch weiterhin das Eintracht-Trikot tragen.

Seit dem ersten Trainingslager in den USA ist der Brasilianer Allan Souza als Gast im Team von Adi Hütter am Ball. Jetzt haben sich Eintracht Frankfurt und der FC Liverpool auf einen Verbleib des Mittelfeldspielers am Main bis Saisonende geeinigt.

“Allan ist ein technisch versierter und intelligenter Spieler mit viel Übersicht, der unsere Möglichkeiten im zentralen Mittelfeld erweitert“, sagt Sportdirektor Bruno Hübner über den 21-Jährigen, für den Eintracht Frankfurt die zweite Station in der Bundesliga ist. In der Saison 2016/2017 lief Allan Rodrigues de Souza – so sein vollständiger Name – 15 Mal für Hertha BSC auf. In der vergangenen Spielzeit war der Linksfuß an Apollon Limassol ausgeliehen. Auf Zypern absolvierte Allan 16 Ligaspiele, dazu vier in der UEFA Europa League.

Für den FC Liverpool konnte Allan bisher nur in der U23 an den Start gehen, da er sich nach den komplizierten Regularien für Nicht-EU-Ausländer noch nicht für die Arbeitserlaubnis des englischen Verbandes qualifizieren konnte und erneut von den Reds verliehen wird, um in einer Top-Profiliga auflaufen zu können. “Jürgen Klopp und Liverpool halten große Stücke auf ihn, weshalb wir ihm gerne die Chance geben möchten, sein Können bei uns unter Beweis zu stellen. Sportlich und menschlich ist Allan bei uns bereits gut integriert“, so Hübner.

- Werbung -

15 Kommentare

  1. Für die Breite haben wir nun schon viele. Wann holen wir Spieler die uns am 1. Spieltag wieder auf das Niveau des letzten Jahres bringen? (darüber hinaus wird nach den Abgängen eher schwer)

  2. Es gab bei uns schon öfter Leihen wo wir deren nutzen nicht nachvollziehen konnten, zb: Wolf, Rebic, Salcedo, Vallejo?!? Die Beispiele treffen wahrscheinlich bei manchen mehr und bei anderen weniger gut zu, aber entscheidend ist das es auf jeden Fall ein Spieler ist dem mal ein überdurchschnittlich hohes Potenzial zugesprochen wurde aber STAND JETZT es noch nicht abrufen konnte. (Wie Rebic am Anfang) Des weiteren birgt eine solche Leihe wohl kein großes bzw ein überschaubaren Risiko für uns.
    Daher Willkommen bei der Eintracht Allen!!! Viel Glück und hoffentlich bist du bereit für den nächsten Schritt.

  3. Herzlich willkommen Allan.
    Ich denke schon, dass der Spieler uns weiterhelfen kann.
    Sehr gute Ansätze habe ich am Samstag in Wiesbaden gesehen, von denen ich auch im Spielbericht von SGE4ever berichtet habe.
    Ich freu mich für ihn und finanzielles Risiko dürfte bei dem Deal gegen 0 tendieren.

  4. Immer so bei uns , wenn man damit nicht rechnest oder überhaupt nicht an den Spieler denkst,dann bekommst du ihm . Gestern hieß es,er bleibt nicht bei uns und heute herzlich willkommen.
    Ich hoffe dann aber mit KO, nicht das Adi ihm auf Vordermann bringt und er gehört uns nicht mehr.

  5. Er ist noch jung, wird noch viel lernen und wenn er biss hat sich auch durch setzen. Eine Ausleihe ist perfekt. Wir sollten unseren Experten im Verein vertrauen, so wie bei Neuzugängen der Vergangenheit.

  6. Bin mir nicht sicher, ob diese Verpflichtung so sinnvoll ist. Der Kader ist derzeit sowieso schon zu gross. Aber unsere Verantwortlichen haben nun mal weitaus mehr Fussballsachverstand als ich, deshalb will ich da gar nicht so viel meckern. ;o)

    Wenn man die bisherigen Interviews und Einschaetzungen liest, wird unter Huetter mehr Wert auf das spielerische Element gelegt. So weit, so gut. Wenn wir allerdings keinen sportlichen Erfolg haben sollten, dann werden wir wohl oder uebel auch wieder auf kaempferische Elemente setzen muessen. Eigengewaechs Stendera halte ich vom Kaempferischen her fuer einen Mentalitaetsspieler, der sich auch mal reinhaut, auch wenn nicht alles klappt. Allan, der sich nun mit Stendera und den anderen zentralen Mittelfeldspielern um einen Platz unter den ersten 18 balgt, halte ich fuer die spielerische Variante. Insgesamt geht die Eintracht hier schon ein gewisses Risiko, was die Kaderzusammenstellung angeht. Weg vom Kaempferischen, hin zum Spielerischen. Die Leihe von Allan ist da ein gutes Indiz fuer die neue Ausrichtung. Wenn es klappt, ist es gut. Wenn die Ergebnisse nicht stimmen, bin ich mir nicht sicher, ob die Mannschaft den Schalter umlegen kann.

    Sei es drum, mit einer Leihe geht man ein sehr kalkuliertes Risiko. Mal schauen, ob sich Allan ueber die Saison als Verstaerkung entpuppt.

  7. Als Leihe gibt es da doch wenig falsch zu machen. Wwurde woanders stark gesehen, hier auch von manchen, bringt Europa-Erfahrung mit. Wird sicher nicht die Welt an Gehalt kosten. Wenn ich dann an Dreifachbelastung und variable Taktik denke, dann ist das doch gut den an Bord zu haben. Klingt für mich so, als tun wir damit Liverpool einen Gefallen (sicher zu guten Konditionen für uns) und haben noch einen Backup plus mehr Konkurrenz.

  8. @8. sgeler:
    An was genau machst Du die Aussage fest?
    Weil er kein Tor geschossen oder vorbereitet hat??
    Das wäre wirklich zu kurz gedacht, aber vielleicht lieferst Du ja noch unstrittige Argumente nach.
    Ich habe einen sehr agilen und recht selbstbewussten Spieler gesehen, der unter anderem eine gute Ballführung hat und genaue Pässe spielen kann.
    Der außerdem auch mal größere und kräftigere Spieler anläuft, ohne zurückzuzucken.
    Der Rest wird sich uns noch zeigen, denn er absolviert gerade die komplette Vorbereitung bei uns.

  9. @11 Nicknackman – Danke. Martial wird sich dann wohl verabschieden. Das wäre für Rebic dann eine gute Gelegenheit.

    @7 Magisches Viereck: Ich sehe schon kämpferische Elemente in Hütters System – das gezielte, aggressive Angehen bei gegnerischem Ballbesitz – wohl dosiert, aber dann, wenn es am wirksamsten ist – bevor sich der Gegner ordnen kann. Kämpferische Offensivspieler, die aggressiv dazwischen gehen – dadurch wird der Defensive mehr Zeit und Entlastung gegeben. Dass man einen großen (kopfballstarken) 6er wie Torro verpflichtet hat, dient wohl auch dem Zweck, hohe Bälle des Torwarts/Spielers, der aus der Bedrängnis (durch das aggressive Anlaufen) weit raus schlägt abzufangen.

  10. @11
    Danke für den Link. Klingt doch gut, oder ? Es wird spannend.
    Und wenn Allan jetzt fest ist, heißt das wohl, dass bald einige aus
    dem Mittelfeld gehen werden (müssen).

  11. Die Frage stellt sich dann wer gehen soll/muss. Ich was erstaunt, dass Hütter Fernandez überredet hat zu bleiben. Er sagte selbst über sich, dass er spielerisch limitiert ist und nicht mehr zeitgemäß.

  12. @14 Ich sag nur 7 Sprachen. Für den bilingualen Hütter ein Gottgeschenk, kennt die Mannschaft und spricht jede Sprache 🙂 viel Spielen wird er nicht, viel reden schon

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -