In diesen schwarz-weißen Ausweichtrikots spielte die Eintracht 2013/14 - hier Bastian Oczipka
In diesen schwarz-weißen Ausweichtrikots spielte die Eintracht 2013/14 – hier Bastian Oczipka

„Schwarz-Weiß wie Schnee, das ist die SGE“, unter diesem Motto dürfte das Eintracht-Trikot der kommenden Saison stehen. Wie SGE4EVER.de erfahren hat, gibt es schon weit vorangeschrittene Überlegungen, das von Ausrüster Nike entworfene Trikot „Striped Divison II“ mit den schwarz-weißen Streifen für die kommende Bundesligasaison zu verwenden und für die Eintracht entsprechend zu veredeln. Neben den abwechselnden Balken besticht das Trikot durch einen sanften Farbverlauf, der auf Brusthöhe beginnt und am Hals in vollem Schwarz endet. Es könnte allerdings auch sein, dass auf diesen Farbverlauf verzichtet wird und ein traditionelles Streifendesign gewählt wird. Die Rückseite des Trikots ist hingegen komplett schwarz. Diese Design-Farbvariation wäre ein Novum bei den Hessen, denn noch nie zuvor spielten sie in schwarz-weiß gestreiften Jerseys. Annähernd gab es in der Saison 2013/14 das Ausweichtrikot, bei dem die eine Hälfte schwarz, die andere weiß war. Das Shirt war aber weder abwechselnd gestreift, noch wurde es als Haupt-/Heimtrikot verwendet. Mit dieser Version des neuen Heimtrikots könnte der Absatz weiter gestärkt werden, da es viele Eintracht-Fans zum Kauf animieren würde. Die schwarz-rot-gestreiften Trikots beherrschten in den Vorjahren den Platz in den Kleiderschränken und eine erneute Auflage in diesen Farben würde wohlmöglich weniger Abnehmer finden. Für den Spielbetrieb kann das Trikot mit vollfarbig schwarzen oder weißen Hosen sowie Stutzen kombiniert werden und bietet somit verschiedene Variationsmöglichkeiten.

Gemäß der „Richtlinie für Spielbekleidung und Ausrüstung“ von der DFL muss sich die Ersatzspielkleidung, in dem Fall das Auswärtstrikot, farblich oder im Kontrast von der Hauptspielkleidung unterscheiden. Hier würde die Eintracht auf ein Trikot in Rot setzen. Infrage könnte dafür das Design „Laser III“ kommen, detaillierte Informationen über dieses Trikot liegen allerdings noch nicht vor. Auffällig bei diesem Design sind die schwarzen Ärmel mit einem harten Farbverlauf sowie einem dünnen schwarzen Streifen an beiden Seiten. Der Farbverlauf findet sich dann auch an den Hosenenden wieder, genauso wird der schmale Streifen an den Seiten fortgeführt.

Das dritte Shirt, das sogenannte Ausweichtrikot, soll wie in der abgelaufenen Saison 2015/16 wieder gelb gehalten werden. Die Richtlinien schreiben allerdings nicht zwingend eine andere Farbe vor, solange sich dieselben Farben, also im Fall der Eintracht schwarz, weiß und rot, in ihrem Umfang deutlich unterscheiden und das Design einen entsprechenden Kontrast zueinander aufweist. Somit wäre theoretisch als weitere Ersatzspielkleidung auch ein komplett weißes Trikot denkbar gewesen. Möglicherweise möchte jedoch der neue Trikotsponsor bei der Farbwahl des dritten Trikots noch ein Wörtchen mitreden – der Vertrag mit der Fiat Group läuft nach drei Jahren in diesem Sommer aus und wurde nicht verlängert. In der Saison 2014/15 wurde beispielweise auf Wunsch von Alfa Romeo das im Logo vorhandene hellblau als Trikotfarbe verwendet. Gespräche mit potenziellen Hauptsponsoren hat es bereits gegeben, diese machten ihr Engagement aber bis zuletzt von der Ligazugehörigkeit abhängig. So hat es verschiedene Interessenten für die 1. und 2. Bundesliga gegeben. Da diese Frage indes geklärt ist, dürfte bald Vollzug vermeldet werden und dann auch final die Farbe des Ausweichtrikots feststehen.

- Werbung -

18 Kommentare

  1. Kauf ich!
    Sonst an alle, war geil gestern ich hätte aber gerne auf die Aufregung verzichtet.

    0
    0
  2. Gefällt mir richtig gut. Der Verlauf darf gern bleibe. Bin auf den Hauptsponsor gespannt!
    .
    Hach ich schwebe im Glück! 😀

    0
    0
  3. Gefällt mir richtig gut. Der Verlauf darf gern bleiben. Bin auf den Hauptsponsor gespannt!
    .
    Hach ich schwebe im Glück! 😀

    0
    0
  4. (Entschuldigt den Doppel-Kommentar, die Seite spinnt heute. Aber darf sie auch, wir sind alle fertig nach so einer Saison)

    0
    0
  5. Wir sollten bei den „Auf jetzt“-Trikots bleiben. Sie sind sowohl Mahnmal, als auch nachhaltige Motivation 🙂

    Auf den neuen Hauptsponsor bin ich auch gespannt, aber auch oder vor allem aber, was sich strukturell in der Mannschaft ändert, damit ein derartiges Szenario wie diese Saison verhindert wird. Das hat Kovac schon angedeutet, dass sich hier was ändern muss und wird.

    Toll, dass man jetzt Veränderungen und nicht über Abstriche reden kann!

    0
    0
  6. Eintracht Leak II: Attila wird von einer Nebelkrähe abgelöst. Trotzdem, Version eins sieht schon klasse aus.

    0
    0
  7. Oh, neue Trikots und die Meldung, dass Djakpa uns verlässt, da schicke ich doch gleich mal meinen Ausblick für die Saison 2016/2017, um mich dann wieder etwas zurückzuziehen, also könnt Ihr aufatmen 🙂

    Situation Eintracht Frankfurt aus der Sicht eines Grantlers

    Grantler: Mit Herrn Bruchhagen und mir gingen zwei der letzten Fußball-Romantiker Natürlich bleiben wir dem Fußball, speziell der Eintracht“ stark verbunden. Das Herz wird immer mitspielen, aber die Wochenenden nicht mehr von der Einracht bestimmt. Scheint die Sonne geht es in die Natur, z. B. ins Stadion 

    Vorsitzender Steubing – Einer muss es ja machen. Er hat sich sehr zurückgenommen in der Öffentlichkeit „und das ist gut so“!

    Präsident Fischer, „die einen sagen so, die anderen so“! Ich sage „so iss es“!

    Vorstand Heribert Bruchhagen: Danke!
    Natürlich hat auch er Fehler gemacht, aber seiner Grundeinstellung werden wir noch nachweinen! Gäbe es noch mehr HB`s statt Scharfmachern wie Sammer, Hoeneß, nicht nur im Sportbereich, sähe es besser aus auf dieser Welt.

    Axel Hellmann – macht mir Angst

    Sportvorstand Fredi Bobic
    Da gibt es nur eine Hoffnung, dass er aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hat. Da seine letzten Interviews aber nicht davon zeugten (zu Stuttgart etc.), sehe ich schwarz. Überhaupt, überall wo steht „der und dieser ist gut vernetzt“ schrillen bei mir die Alarm-Glocken. Übersetzt heißt das für mich, hat noch nie was erreicht, aber wollen wir mal was positivives über ihn schreiben!

    Sportdirektor Bruno Hübner
    Bisher für mich der Hauptschuldige an der Misere. Da man aber nie wirklich erfahren wird, wer sich an der Verpflichtung von Schaaf schuldig gemacht hat, möchte ich trotz der völlig verfehlten Kader Planung „Gnade“ walten lassen. Denn auch hier scheint er nur ein „Umsetzer“ zu sein. Auch wenn Herr Bruchhagen ihn nun aufbaut mit der Aussage, dass er ihm dankt dafür, dass er sich mit den Kovac durchgesetzt hat. Diese Danksagungen von HB kamen mir ein bisschen vor, als wolle er, dass keine dreckige Wäsche gewaschen wird, auch nicht die Eigene.

    Trainer:
    Natürlich muss mit den Kovac-Brüdern weitergemacht werden, obwohl ich jetzt gerne mal hören möchte, wie sie sich den Fußball mit der Eintracht in Zukunft vorstellen. Falls sie sagen „Kontermannschaft“, dann bitte Trainer-Entlassung!!!

    KADER-Philosophie
    Meine Meinung:
    „bekommt Eintracht Frankfurt für einen Spieler ein Top-Angebot, muss Eintracht Frankfurt dieses auch annehmen“! Die Zeiten sind einfach längst vorbei, einen Kader über längere Zeit aufzubauen. Ein bis drei Ecksteine verliert man eh immer, also lieber Kohle nehmen wo es geht. Egal ob Frankfurter-Bub, geiler Jüngling oder alter Haudegen. Ist leider so“!

    Hradacky – 10 Jahresvertrag anbieten. Hier gibt es Null-Befürchtung, dass er mal „Kopfkrank“ wird.

    Chandler/Regäsel – Chandler grundsätzlich ziehen lassen, wenn besserer gefunden wird,, was aufgrund der finanziellen Möglichkeiten schwer wird, Regäsel aufbauen.

    Ignovski – ziehen lassen

    Abraham – Für Eintracht Frankfurt Top

    Russ – Weihnachten habe ich gesagt, Vertrag auslaufen lassen, weil er der Einzige war den man von der Gehaltsliste bekommt. Klare Fehleinschätzung! Auch wenn er es in Zukunft schwer haben wird, und dass meine ich nicht wegen seiner Erkrankung.

    Zambrano – Hoffe er tritt wieder eine „rote Karte“ Wette an, etwas gezähmter gefällt er mir besser.

    Oczipka – Hört sich komisch an, ist aber so – einen besseren finden wir so leicht nicht! LA sind Mangelwahre und von daher nicht bezahlbar.

    Djakpa – „Mach es gut“!

    Reinartz – das wird nichts mehr, labil wie Oczipka aber viel zu langsam. Abschied!

    Flum – anständig ziehen lassen

    Hasebe – hat sich gefangen

    Medojevic – unbedingt ziehen lassen, möchte nicht mehr persönlich werden in meinen Aussagen!

    Aigner – natürlich halten

    Meier – natürlich halten, auch wenn es immer schwerer wird für ihn, da er von den meisten nur an seinen Toren gemessen wird.

    Gacinovic/Kittel beide als LA aufbauen und ihnen nicht einen 29-jährigen vom HSV vor die Nase setzen.

    Ben-Hatira – einfach zu wenig für die 1. Liga, trotz…

    Castaignos – ziehen lassen, ihm fehlt es an allem, denn manchmal ist Fußball auch Kopfsache. Bin mir sicher, da kommt nichts mehr. Hat auch nichts mit seiner Verletzung zu tun. Die vier Tore waren dann doch eher eine „Eintagsfliege“.

    Serferovic – der schwierigste Fall. Fußballerisch normalerweise zu wenig für die 1. Liga. Keine Technik, vor allem keine Schusstechnik. Schüsse und Pässe sind Glückssache. Aber manchmal reicht ja auch ein Spieler der lange Bälle festmachen kann, den Ball über 3 m ablegt und seinen Körper reinbringt, oder einfach mal den Ball mit Mann und Maus über die Linie drückt. Trotzdem! Bietet jemand 3,5 Mio dann ziehen lassen.

    Sorry, meine Meinung zur Eintracht. Dazu stehe ich auch, wenn meine Einschätzungen nicht stimmen und sage „herzlichen Glückwunsch“ zu denen die es richtig einschätzen. Hoffentlich bei Personen, die ich negativ bewertet habe.

    0
    0
  8. Also gerade das schwarze Trikot fände ich sehr cool – mal sehen.
    @7 Grantler: Bei der Einschätzung zu den genannten Spielern sind wir uns zum Großteil einig. Castaignos würde ich bei ordentlicher Vorbereitung und nem Trainer, der ihn nicht auf der Außenbahn bringt oder ihn alleine vorne rumwursteln lässt noch ne Chance geben. Wäre beim Traumsturm Klose und Meier dann eher der Typ Konterstürmer, den man immer mal auf der Bank haben sollte um auf Situationen reagieren zu können. Regäsel ist als Backup OK – da muss aber noch ein „richtiger“ RV her. Ansonsten ganz deiner Meinung!

    0
    0
  9. Grantler bis auf Seferovic und Luc bin ich bei Dir. Gute Analyse, auch das zu Bruchhagen 😉

    Schön wiede rmal was von Dir zu lesen. Sollte öfter so sein 😉

    0
    0
  10. Wie wäre es mal mit einem jungen Linksverteidiger aus der (evtl. eigenen) Jugend oder so? Ich die Richtung würde ich gerne mal was riskiert sehen. Offensiv haben wir das ja schon erfolgreich getan, defensiv aber noch nichts.

    0
    0
  11. Danke, Danke!
    Fabian – kriegt von mir eine Chance, als Südamerikaner in den europäischen Winter geworfen zu werden, in eine verunsicherte Mannschaft ist nicht einfach. Pluspunkte sind, dass er deutsch lernt, grätschen lernt Standards anders, unberechenbarer tritt als Huszti und Stendera, aber er ist kein Linksaußen.
    Übrigens habe ich auch Stendera vergessen. Für die Eintracht ein Guter, wenn er in Topform ist. Ich halte ihn aber nicht für einen Überflieger der uns mal Millionen bringt. Glaube er ist schon fast an seinem höchsten Level, da er nicht mehr schneller wird. Wünsche ihm aber vor allem, dass die verletzung nicht so schwer ist und er mich bald lügen strafen kann.

    0
    0
  12. Bei Fabian erinnere ich gerne an Veh der sagte, Fabain braucht noch etwas. Spätestens mit einer kompletten Vorbereitung und einem entsprechenden System muss aber auch er liefern.

    Bei Stendera bin ich auch der Meinung, das er nicht mehr schneller wird. Wenn er sein Moten besser im Griff hat und noch mal im taktischen Bereich sich verbessert, ist er aber ein Guter 6er/8er. Wer gute Pässe in die Spitze spielt und ein gutes Zweikampfverhalten/Spielverständnis hat, der muss nicht unbedingt der schnellste sein-

    0
    0
  13. Das neue Trikot ist nicht schlecht. Schön wäre es aber auch, wenn man
    wieder mal das Trikot von 79/80 auflegen würde. (Minolta-Trikots)
    Das macht NIKE aber wohl nicht….

    0
    0
  14. Trikots gefallen mir net wirklich.
    Gibt so ein Spruch in meinem Job: Hat der Grafiker nix drauf, macht er ein Verlauf…
    Da hat Nike wohl die Azubis dran gelassen und nicht mehr kontrolliert. 😉

    0
    0
  15. zu @7 und @13
    Die Einschätzung zu den Spielern ist treffend und realistisch und genauso auch mein Wunsch.
    Verstärkung im Sturm oder im offensiven Mittelfeld müssen wir aber noch dazu holen. Gacinovic war super (gegen 2. Liga Mannschaft). Im rauen 1. Liga Alltag wird er sich erst noch beweisen müssen. Und die anderen Offensivspieler spielen sich ständig fest, anstatt besser Postionierten abzuspielen, auch häufig an Ermangelung von Anspielmöglichkeiten, also Mitspielern die sich anbieten. Vielleicht kann Kovac dieses blinde Anstürmen ohne Torerfolg im Training verbessern. Aber die geringe Torausbeute der letzten 10 Spiele gibt mir schwer zu denken.

    0
    0
  16. zu @7 und @13
    Die Einschätzung zu den Spielern ist treffend und realistisch und genauso auch mein Wunsch.
    Verstärkung im Sturm oder im offensiven Mittelfeld müssen wir aber noch dazu holen. Gacinovic war super (gegen 2. Liga Mannschaft). Im rauen 1. Liga Alltag wird er sich erst noch beweisen müssen. Und die anderen Offensivspieler spielen sich ständig fest, anstatt besser Positionierten abzuspielen, auch häufig an Ermangelung von Anspielmöglichkeiten, also Mitspielern die sich anbieten. Vielleicht kann Kovac dieses blinde Anstürmen ohne Torerfolg im Training verbessern. Aber die geringe Torausbeute der letzten 10 Spiele gibt mir schwer zu denken.

    0
    0

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -