Scheitert der Wechsel von Bas Dost doch noch?

Platzt der schon sicher geglaubte Wechsel von Bas Dost zu Eintracht Frankfurt doch noch? Wie der Verein des Niederländers, Sporting Lissabon, heute mitteilte, soll Dost selbst seinen Wechsel zu den Adlerträgern wegen zu kurzfristiger finanzieller Forderungen blockieren. Die SGE und Sporting hatten wohl grundsätzliche Einigung erzielt.

Zu hohe finanzielle Forderungen?

Aus der Pressemitteilung der Portugiesen geht hervor, dass der bullige Stürmer den Transfer wohl durch kurzfristige finanzielle Anforderungen verzögere. „Vor ungefähr einer Woche, teilte der Agent (von Dost, Anmerkung der Redaktion) Sporting mit, dass Eintracht Frankfurt an Bas Dost interessiert sei und dass dieser Verein und die Liga den Wünschen des Spielers entsprächen. Und der Spieler bereits eine Einigung mit dem deutschen Verein erzielt hat“, heißt es auf der Vereinshomepage Sportings. „Sporting, das Berichten zufolge eine grundsätzliche Einigung mit Eintracht Frankfurt erreicht hatte, war dennoch überrascht über die kurzfristigen finanziellen Anforderungen des Spielers, die den Abschluss des Transfers verhindern!“

Der portugiesische Erstligist selbst sei weiterhin an einem Transfer interessiert und bezeichnete diesen als „Win-Win“-Situation. Man wolle jedoch die eigenen Interessen „konsequent und kompromisslos“ verteidigen.

Sporting reagiert auf Pressebericht

Laut der Mitteilung hatte Dost im Mai 2019 Sporting über seine Abwanderunsgpläne informiert, jedoch Angebote aus Mexiko, Russland, China und der Türkei strikt abgelehnt und soll einen Wechsel nach Frankfurt anstreben.

Mit seiner Mitteilung reagiert der portugiesische Verein auf einen Bericht des „Record“, in dem davon die Rede war, dass der Verein verantwortlich sei, dass der Transfer ins Stocken geraten ist. Das Vorgehen Sportings ist auch darin begründet, dass das wirtschaftliche Management der Profi-Fußballabteilung in der Hand der börsennotierten Aktiengesellschaft Sporting Clube de Portugal Futebol SAD liegt. Die ist verpflichtet, die Öffentlichkeit über große anstehende Transfers frühzeitig zu informieren.

- Werbung -

48 Kommentare

  1. Da darf man echt gespannt sein, wenn er zuviel Gehalt will, besser ablehnen, aber es soll ja der Berater sein.
    Überraschung ist angesagt und die Spannung steigt.

  2. man man man. Wirklich schwach sich so weit aus dem Fenster zu lehnen am Sonntag obwohl es noch nicht durch war.

  3. Laut hessenschau.de ist es wohl mal wieder ein Beraterthema:

    Der Wechsel von Stürmer Bas Dost von Sporting Lissabon zu Eintracht Frankfurt scheint ins Stocken geraten zu sein. Wie die portugiesische O Jogo berichtet, gibt es Ärger zwischen dem abgebenden Verein und dem Berater des Angreifers. Letzterer erhält angeblich 500.000 Euro pro Jahr, das Dost in Lissabon spielt. Durch den Wechsel müsste der Berater auf eine Million Euro verzichten, die er dennoch von Sporting verlangt. Die Portugiesen, die ohnehin nicht gut auf Dosts Berater zu sprechen sein sollen, weigern sich laut O Jogo jedoch, ihm das Geld zu geben.

  4. Sporting muss einfach den Stand des Transfers direkt öffentlich melden, weil sie eine Aktiengesellschaft sind. Die haben daher strenge Vorschriften. Der Transfer kann trotzdem noch stattfinden, die werden sich schon einigen…

  5. 2. sge2785: Jetzt mach mal aus dem Fredi keinen Depp…der hätte das niemals öffentlich gemacht, die Eintracht musste das notgedrungen tun, da Sporting als börsennotiertes Unternehmen solche Verhandlungen publik machem muss…

  6. Irgendwie hab ich schon von Angang an kein gutes Gefühl bei der Stürmersuche gehabt.
    Liga hat bereits angefangen, noch keiner ist gekommen. Dost Transfer scheitert wohl.
    Man man man.
    Dachte nicht, dass es so eine Baustelle sein wird, bzw. so lang auf sich warten lässt.

  7. Ja, die Info hat mir ein Bekannter aus Portugal man sagt es ist eigentlich klar und ausverhandelt, aber der Berater von Dost verlangt diese Summe von Sporting, die sich nachvollziehbarer Weise stur stellen… kann also noch klappen, aber evtl. auch und genau, Sporting musste eine ad-Hoc Meldung rausgeben wg. dem anstehenden Wechsel und wir sind im Grunde nur nachgezogen um Nachfragen vorzubeugen… das wird schon noch…

  8. Die Schlagzeile hier ist wiedermal mehr als irreführend.

    Weder verhindert Dost den Wechsel, noch geht eine Stürmersuche weiter.

    Es besteht lediglich eine Differenz zwischen Spielerberater und Sporting.

    Der Author hat scheinbar lediglich eine Quelle abgeschrieben. Es wird in verschiedenen anderen Quellen jedoch bereits davon berichtet, dass nicht der Spieler blockiert, sondern sein Berater.

    Ich gehe fest davon aus, dass die beiden Parteien sich noch einigen und Dost wie geplant ein Adlerträger wird.

    Unnötige Panikmache hier.

    Zu 2 hat uwebein ja schon alles gesagt. Danke dafür. 🙂

  9. @4
    hat niemand gesagt, dass Bobic ein Depp ist. Bitte sachlich bleiben. Man sollte über ungelegte Eier nicht sprechen, ganz einfach. Wenn man es doch macht, muss es auch klappen. Wäre mir neu, dass alle Käufer von BVB Spielern jeden Transfer als mehr oder weniger perfekt melden bevor die Tinte trocken ist. Geht mir auch eher ums Bobic Interview nachdem Spiel als um die formelle Pressemitteilung. Hat er sich scheinbar zu weit aus dem Fenster gelehnt. Passiert, ein Depp ist er nicht.

  10. @ Redaktion, dies ist nun mein eigener 3. oder 4. Appell im Hinblick auf die aktuellen Probleme dieser Seite, welche von einigen anderen Usern ebenfalls bestätigt wurde. Leider habe ich bis dato kein Einziges Feedback Eurerseits hierzu gelesen. Nicht der Rede wert , was die Community hier mitteilt? Nicht gelesen die Kommentare oder wie ist dieses „Nicht-darauf-eingehen“ zu verstehen ? Musste soeben 14 x die Seite aktualisieren, um ein farbliches Bild der Seite zu erhalten.

  11. Das habe ich bereits vor fünf Jahren gesagt, letztes Jahr gesagt und sage es jetzt gern noch einmal:
    Wer die Musik bestellt, muss sie auch bezahlen.
    Es ist seit Jahren ein Unding, dass sich die Vereine mit den teilweise hanebüchenen Forderungen und Wünschen der Berater, nebst derer der Spieler, auch noch auseinander setzen müssen.
    Der Verein verhandelt mit dem Spieler. Möchte der einen Berater dabei haben… gerne. Aber auf eigene Rechnung.
    Konkret zu diesem Fall: wo gibt es denn sowas, dass ein Berater (!!) einen ausgehandelten Wechsel zwischen zwei Vereinen und dem Spieler selbst „blockieren“ kann??
    Unglaublich und eigentlich nicht durchführbar, wenn Dost ihn zurückpfeift…

  12. 9. sge2785: kein ding, versteh und akzeptiere deine meinung …doch die veröffentlichung hat wenn, dann nun mal sporting zu früh iniziert, uns blieb doch gar nix anderes übrig…hier hat sich niemand und schon gar nicht de Fredi zu weit aus dem fenster gelehnt.

  13. @9: Sporting hat es doch vermeldet… Die Eintracht hat dies dann eben bestätigt, weil man ja namentlich genannt wurde. Nix mit „zu weit aus dem Fenster gelehnt“…

  14. @ Redaktion
    Ich stimme @10 und anderen absolut zu. Auch ich muss seit einiger Zeit die Seite immer und immer wieder neu laden, bis sie sich endlich (endlich!) öffnet. Das alleine ist schon eine Zumutung für die User.
    Viel schlimmer aber, und an Arroganz kaum zu überbieten, finde ich, dass von seiten der Redaktion zu den Beschwerden keine einzige Stellungnahme gekommen ist.
    Ich lese gerne hier und schreibe ab und zu auch gerne einen Kommentar, aber wenn die User weiterhin von der Redaktion mit so einer Nicht(be)achtung behandelt werden, dann ist das nicht das Forum, das mir Spaß machen kann.
    Ich sage es ganz deutlich, wenn in den kommenden drei Tagen auf die Fragen zum Zustand der Seite weiterhin keine Antwort kommt, dann werde ich mich hier abmelden.
    Vielleicht gibt es ja weitere User, die das ähnlich sehen.
    Danke für das Verständnis.

  15. Da hat der „Berater“ wohl noch nicht genug beim Tranfer von Füllkrug von Hanoi nach Bremen verdient.
    14@: aktuell zahlt beim Kauf immer noch der Käufer, ist anders als bei der Miete

  16. @15 dem ist NICHTS hinzuzufügen ! Gehe davon aus, dass die Kommentare eines Forums seitens der Verfasser verfolgt werden. Kann daher dieses Verhalten mit Nichten verstehen, noch nachvollziehen.

  17. Wenn Dost nicht kommt, geht das Lebbe auch weida. 🙂 Würde das gar nicht so schlimm finden. Dann steigt die Hoffnung wieder auf einen guten Stürmer und man verzichtet auf einen Stehgeiger.

  18. @19 + 21 , Danke ! Allerdings habe ich selbiges Problem auch mit dem Handy, nutze hierbei Chrome als Browser ( problemlos auf allen anderen Seiten, nur eben nicht auf dieser )…und das war zuvor nicht so. Daher gibt es defintiv ein Problem, …und wenn man diesem Problem aktuell nicht gewachsen ist, ok…..doch dann kann man und sollte man ( meiner Meinung nach ) den hier angemeldeten Usern ( wenn nicht schon proaktiv , dann erst Recht auf Nachfrage ) Rede und Antwort stehen, wenn diese ein Problem mit dieser Seite haben.

  19. Bissl Offtopic sorry.
    Es muss derjenige den Makler bezahlen, der ihn beauftragt (bei Miete gilt Bestellerprinzip)

    🙂

    Probleme mit der Seite habe ich auch, ja. Sehr langsam und oft werde ich zu Spam weitergeleitet.
    Ich würde lieber direkt bezahlen, dafür aber die Ads nicht ertragen müssen.

    Naja, es ist ohnehin Zeit für ein Digital-Detox

  20. @19 @21
    Egal welche Browser ich nutze, die Seite läuft nicht normal. Hat sich wohl dem Verhalten der Redaktion angepasst. Lol

    - Werbung -
  21. Berthold spekuliert ja laut einem HR-Bericht auch darüber, dass Dost nicht erste Wahl gewesen wäre, sondern andere Kandidaten abgesprungen sein müssten. Ich persönlich finde Dost nicht schlecht. Er hat schon ein Torinstinkt und ist meiner Meinung nach schon ein ( klein wenig anderer) Ersatz für Haller. Irgendwie muss man ihn ja ersetzen. Sicher würde man fahren wenn man den Adonis auch noch holt, falls es die Portokasse her gibt. Natürlich hängt da auch einiges an Rebic,aber selbst mit ihm sind 5 Stürmer für drei Hochzeiten auch nicht zuviel.

  22. Also die Torquote von Dost ist schon beeindruckend gut. Über Jahre weg ist das kein Zufall mehr. Der würde uns guttun. Seinen Schmarotzer , äh Berater, kann er ja dort lassen.

  23. OT warum gibt es hier eine Transfergerüchte Seite, wenn die gar nicht mal aktualisiert wird? Da sind einige Spieler gelistet, die bereits zu anderen Vereinen gewechselt sind

  24. An alle die wieder mal einen Spieler schlecht reden der noch nicht mal da ist, der nachweislich bewiesen das er ein guter Knipser ist, haben wahrscheinlich auch KPB, bei Kostic und was weiß ich bei wem noch aufgeschrien. Immer erst einmal abwarten was passiert und unsere sportlichen Führung vertrauen, verdient hätten sie es allemal.

  25. @16
    Korrekt, das für 2019 geplante “ Bestellerprinzip“ wurde noch nicht verabschiedet.

  26. Und an alle die an Seite, Technik, fehlende Aktualisierungen etc. rumnörgeln… bitte nicht vergessen, dass die Redaktion ehrenamtlich arbeitet und Ihr alle im Zweifel seit Jahren User seid, die null Komma null für all die Infos etc. zahlt.

    Also bisschen mehr Respekt und Dankbarkeit bitte für die Redaktion. Ich nutze die Seite bereits seit Beginn und möchte hier nochmal ein explizites Dankeschön aussprechen! Die Seite gehört zu meinem Leben dazu… wird nahezu täglich mehrmals besucht und da macht es mir auch nichts aus, zweimal auf aktualisieren zu drücken wenn die Seite mal weiß bleibt.

    Es steht im übrigen natürlich jedem frei, die Seite einfach nicht mehr zu besuchen…. das muss man dann aber nicht androhen… sondern einfach machen!

    Gelbe Karte für die Nörgler!

  27. @33 mir war bewusst, dass es auch das Pendant hierzu geben wird. Ich habe in der Vergangenheit auch nur positives hier abgewinnen können , doch ein Merkmal , welches diese Seite ausgemacht hat, war auch , dass ein jeder hier mit kommuniziert hat, ob als Redakteur, als ehemaliger dieses Teams wie ein Christopher oder andere Mitgestalter dieser Seite. Hierzu zähle ich logischer Weise auch und ( wahrscheinlich der Wichtigste Part dieses Formats ) uns User….wie eine kleine Familie. Dies sollte auch dann funktionieren, wenn es an irgendwelchen Ecken mal nicht funktioniert. ( damit meine ich die Kommunikation untereinander , egal ob USER oder Redakteur ). Das hat nichts mit mangelndem Respekt meinerseits zu tun, eher vermag ich ein eher negatives Gefühl zu bekommen, wenn man keine Resonanz bekommt , wenn es um ein Problem geht. ( da ist es scheiss egal, ob bezahlt oder nicht – meine Meinung ! )

  28. @33
    Du solltest Dir mal über den Unterschied zwischen Nörgelei und Kritik klar werden.
    Und wenn ich der Redaktion, auf Grund ihres Fehlverhaltens, eine Frist setze zu reagieren, dann wissen sie wenigstens, warum ich die Seite verlasse, falls sie daraufhin immer noch nicht antworten.
    Im übrigen weiß ich auch, dass sie hier diesen Job ehrenamtlich tun. Und ich habe sie auch schon öfter verteidigt, wenn Fehler in ihren Artikeln aufgetaucht sind.
    Aber wenn so oft wie hier, seit Monaten darauf hingewiesen wird, dass die Seite nicht vernünftig läuft, dann erwarte ich – egal ob ehrenamtlich oder bezahlt – dass innerhalb von wenigstens ein paar Wochen ein Statement von der Redaktion kommt. Wenn das aber unterbleibt, dann fühle ich mich verarscht und in kleinster Weise ernst genommen.

  29. Die sollen die eine Millionen durch vier Teilen und alle sind Glücklich.
    Bost ne 1/4 ,Eintracht, Lissabon und der Supermanager
    Fertig

  30. Hallo liebe Nutzer,

    ich kann euch versichern das die Meldungen zur Aufrufproblematik nicht ungelesen bleiben. Jedoch ist es hier wie so überall im Bereich der Technik.

    Hier muss man aber zwischen nicht-erreichbarkeit und Darstellungsprobleme unterscheiden. Wenn z.b. Nutzer a) meldet das bei ihm z.b. Werbeeinblendungen im Artikel sichtbar sind, und dann 3 Leute aus dem Redaktionsteam die Seite auf diversen Endgeräten aufrufen und diese normal sichtbar ist, ist es ohne dediziertes „Help-Desk“ schwer die Situation nachzustellen oder dem nachzuhalten.

    Aber, als Moderator hier sehe ich mich nun durch euch in die Verantwortung gerufen und habe daher eine Bitte. Jeder der Probleme mit der Seite hat kann sich gerne an christian@sge4ever.de wenden. Jedoch benötige ich dann von euch noch einige weiterführende Informationen um die Sache a) ggf. nachstellen zu können und b) um eruieren zu können was der gemeinsame Nenner ist.

    Heute z.b. hatte ich weder mobil noch privat noch beruflich Probleme die Seite aufzurufen. Das es jedoch zu Stoßzeiten oder während wie heute eine heiße Pressemeldung kursiert einfach zu einem enormen Ansturm kommt, kann es sein das die Seite kurzfristig von euch nicht aufgerufen werden kann. Für die Gamer unter den unsern, Stichwort Fehler 37 ,)

    Nur das hier nicht ein Multimillionen-Dollar Unternehmen dahinter steht. Daher sollte man hier bitte ein wenig Verständnis haben wenn die Seite vorrübergehend an Ihre Grenzen kommt. Dafür gibt es keine Paywall oder eine andauernde Aufforderung doch bitte Ad-Block zu deaktivieren bzw. ein PremiumAccount anzulegen.

    Hier auch gerne der Hinweis, unter https://www.sge4ever.de/intern/redaktion/ ist neben einem Kontaktformular auch jede Mailadresse der Redaktion und des Teams hinterlegt.

    Aber gut, jeder der betroffen war und ggf. auch ein Stück mithelfen will kann mir bitte folgende Details mitteilen (christian@sge4ever.de)

    – Verwendeter Browser (Name und Versionsnummer)
    – Verwendetes Betriebssystem (Name und Versionsnummer, z.b. Android 8.1 oder Windows 10)
    – ungefährer Zeitpunkt des Auftretens

    Vielen Dank

    Edit: Der neue hatte nicht alle Fakten. Mea maxima Culpa

  31. @33. BL-Fred
    ich schließe mich dem Beitrag und Lob an die Redaktion gerne an, gelbe Karte aktzeptiert!

  32. Ich mag dieses Beratertum zwar auch nicht, kann aber verstehen wenn er bei vorzeitiger Vertragsauflösung (glaube läuft bis 2021) seine Honorarausfälle entschädigt haben will.
    Wer da mit wem einen Vertrag hat, erschließt sich uns nicht.
    Aber wenn Bas Dost einen Berater engagiert, muss eigentlich er bezahlen.

    Aber wie gesagt, wir wissen ja nicht, wie es vertraglich aussieht und ob der Berater weiterhin auf sein Honorar zu Recht bestehen kann, wenn der Vertrag vorzeitig aufgelöst wird.
    Steht im Vertrag wahrscheinlich alle drin, wer dafür gerade stehen muss und ob er überhaupt etwas kriegt.

    Aber das ein Berater (wohlgemerkt “nur“ ein Berater) seinen Auftragsgeber an einem Wechsel hindern kann, wenn der unbedingt weg will, halte ich für absurd.
    Er ist ja nicht der Arbeitgeber von Dost.

    Irgendwie wird die Mio. schon aufgetrieben werden, denn für Sporting ist es sicherlich nicht günstiger Bas Dost zu halten, weil sein Gehalt deutlich 1 Mio. übersteigt.

    Das müssen zügig Sporting, Dost und sein Berater klären.
    Die Eintracht muss in dem Fall Million sicherlich nicht noch draufsetzen.
    Die haben mit dem Unfug ja nichts zu tun und bei einem Wechsel zu uns bekommt der Berater doch sowieso ein zusätzliches Honorar.

    Der bittere Nachgeschmack von einem raffgierigen Berater bleibt trotzdem.
    Und wenn Berater wirklich solche Macht haben sollten, einen Wechsel zu verhindern, obwohl Spieler und abgebender und aufnehmender Verein sich einig sind, dann muss man diese Macht per Gesetz beschneiden.

  33. @37 Adler AUS Hamburg
    Danke für dein Angebot. Werde dir die angefragten Infos zukommen lassen, sobald mich die Seite wieder nervt.

  34. News :
    httpss://www.sportbuzzer.de/artikel/bas-dost-transfer-eintracht-frankfurt-berater-sporting-lissabon-reaktion-zoff/

  35. Unschöne Vorzeichen für Dost und diesen Transfer! Bidde alles auf Null und schauen was Sinn macht!
    Hoffe Fredi hat noch einiges im Köcher…

    Forza SGE

  36. Also nun gab ja das Dementi von der Berateragentur.
    Mich würde nur irgendwann der Plan B nach Abgang von Haller interessieren, da Dost ja wohl erst vor kurzem angefragt wurde und eher Plan C oder D ist.

  37. @37

    Danke für Deine Mühen und den ausführlichen Text. Das ist, glaube ich, alles, was sich die Community gewünscht hat.
    Das Problem ist bekannt, man setzt sich damit auseinander und im Anschluss wird es hoffentlich gelöst.
    Und am Wichtigsten: Es wird kommuniziert! – Nur so fühlt man sich wahr- und ernstgenommen.
    Merci bien!

  38. BOBIC BESTÄTIGT: DOST KURZ VOR WECHSEL ZUR EINTRACHT

    Fredi Bobic hat Sky gegenüber bestätigt, dass der Transfer von Bas Dost von Sporting Lissabon zu Eintracht Frankfurt unmittelbar bevorsteht. Es fehlen nur noch Details. Der Deal werde heute oder morgen final über die Bühne gehen, verrät Bobic: „Die Verhandlungen mit Sporting waren nicht einfach, aber mit Sporting ist es nie so einfach.“

    Lange Zeit sah es nach einem Scheitern der Gespräche aus. Gerüchte um kurzfristige überzogene finanzielle Forderungen von Dost machten die Runde. Im Raum stand damals eine Ablöse von rund neun Millionen Euro.
    https://sport.sky.de/fussball/artikel/transfer-update/10861226/34132
    es lag wohl an Sporting nicht an Dost

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -