Das Experiment Dadashov ging in Frankfurt gehörig schief. Nun geht es für ihn nach Portugal.

Bereits seit Monaten war klar, dass Renat Dadashov keine Zukunft mehr in Frankfurt besitzt. Nun ist die Trennung auch offiziell besiegelt: Der 19-Jährige wechselt mit sofortiger Wirkung zum portugiesischen Zweitligisten GD Estoril Praia.

Der Nachwuchsspieler mit aserbaidschanischen Wurzeln wechselt nach nur 1 1/2 Jahren wieder den Klub, da er nach unzähligen disziplinarischen Fehlschlägen Anfang März 2018 von den Hessen suspendiert wurde. Der Stürmer kam in dieser Zeit zu 22 A-Junioren-Spielen zum Einsatz und erzielte dort 14 Tore. Im Sommer 2017 stattete ihn die Eintracht noch mit einem Profivertrag aus, für dessen Mannschaft er aber nie zum Einsatz kam.

- Werbung -

11 Kommentare

  1. Nicht tragbarer Charakter, wird seine Buden in Portugal machen. Schade wie manche jungen Spieler ihre Karriere verbauen.

  2. Schade, war für mich ein großes Talent. Aber man kann auch nicht alles durchgehen lassen.

  3. Viel Glück und Erfolg in Portugal, Renat Dadashov.

    Du hast Talent. Es ist wirklich schade, dass du es bei der Eintracht nicht hinbekommen hast. Nun wach auf, gib Gas und vergeude nicht die Chance, in Portugal was Ordentliches draus zu machen.

  4. Ein großes Talent, das er leider verschleudert weil er nicht begreift, dass der Erfolg im Leben harte Arbeit bedeutet.

  5. Überheblich, arrogant, unprofessionell.

    Leipzig Rauswurf
    SGE Rauswurf

    Man kann ihm nur wünschen, dass er erwachsen wird. Nachtrauern wird man ihm hier aber nicht.

  6. Haken drunter, damit ist der Informationspflicht nun endgültig Genüge geleistet.
    Ein talentierter Kicker, ein egoistischer Spieler, ein unbelehrbarer Typ, der
    unzählige, zuviele Gelegenheiten nicht genutzt hatte und als Belohnung für seine Disziplinlosigkeiten unter Schur von Bobic einen Profivertrag erhielt.
    …und Alex jagt man vom Hof.

  7. Vor dem ersten Training bei Estoril Praia werden jetzt Helme mit Gesichtsschutz ausgegeben … .

  8. Spieler die sich über Mitspieler so verhalten bedarf es eigentlich keine Worte mehr. Die Karriere beendet bevor sie beginnt. Schade.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -