Steht Makoto Hasebe gegen Stuttgart erneut in der Startelf? (Bild: Heiko Rhode)

Mit dem ersten Champions League Sieg der Vereinshistorie  in der Tasche muss die SGE vor der Länderspielpause bei den bisher sieglosen Stuttgartern antreten. Mit einem weiteren Sieg könnte unter dem Saisonstart ein durchaus positives Fazit gezogen werden. Die Aufgabe wird für die Hessen jedoch keinesfalls einfach, den der VfB hat in dieser Saison auch erst ein einziges mal verloren und erreichte zuletzt bei Bayern München ein Unentschieden.

Die Partie findet am Samstag, den 17.09.2022, um 15:30 Uhr, in der Mercedes-Benz Arena satt. Das Spiel wird von Sky, und EintrachtFM live übertragen.

Was gibt’s Neues?

Datei:Eintracht Frankfurt Logo.svg – WikipediaEintracht Frankfurt:

Die Personalsituation ist die selbe wie vor dem Spiel in Marseille“ ließ Glasner auf der Pressekonferenz verlauten. Somit werden weiterhin Jerome Onguene, Aurelio Buta, Chris Lenz. Almamy Touré und Luca Pellegrini fehlen. Makoto Hasebe wird, sofern er sich fit fühlt, erneut spielen.

VfB Stuttgart

VfB Stuttgart:

Auch Stuttgart bleibt nicht vom Verletzungspech verschont. Josha Vagnoman, Nikolas Nartey, Laurin Ulrich und Tanguy Coulibaly werden gegen die SGE wohl ausfallen. Luca Pfeiffer ist nach einer roten Karte zudem weiterhin gesperrt.

 

 

Prognose:

Mit Blick auf die starke Leistung in der Champions League und die kommende Pause, könnte es durchaus sein, dass Glasner erneut auf die selbe Elf vertraut. Hierfür müssten sich jedoch auch alle Spieler fit melden. Rafael Borré, Sebastian Rode, Junior Dina Ebimbe und Lucas Alario stünden als möglicher Ersatz bereit.

Stuttgart hat bis dato noch nicht vollständig in die neue Saison gefunden, zeigte aber insbesondere in München eine überzeugende Leistung. Zudem hat sich Neuzugang Serhou Guirassy sehr schnell in der Mannschaft eingefunden und wird die Verteidigung der SGE sicherlich vor Herausforderungen stellen. Mit einer ähnlich fokussierten Leistung wie unter der Woche und einer besseren Chancenverwertung ist für die Eintracht jedoch auch in Stuttgart ein Sieg im Bereich des möglichen!

 

So könnte Frankfurt spielen: 

Trapp – Hasebe, Tuta, N’Dicka – Kamada, Sow, Lindström, Jakic, Knauff – Götze – Kolo Muani

So könnte Stuttgart spielen:

Müller – Mavorpanos, Anton, Ito– Sosa, Ahmada, Karazor, Endo, Silas– Tomas, Guirassy 

- Werbung -

7 Kommentare

  1. Schade das Stuttgart in München nicht gewonnen hat, dann wäre ich mir sicher das sie heute verlieren. 😉

    Hoffe auf ein gutes Spiel. Wird besser wie gegen Golfsburg, da der VFB das Spiel machen will.

    Tippe auf ein entspanntes 4:1 für uns !

    13
    11
  2. Puuh, sieht schlecht aus für uns, wenn wir schon von Beginn an mit 10 vs 11 spielen müssen. 🙂
    Da fehlt 1 Spieler in unser Aufstellung…

    Heute wird es noch wichtiger als sonst sein, möglichst in HZ 1 in Führung zu gehen.Dann dürfte das Ganze schön in unsere Karten spielen und nach dem kräftezerrenden Spiel in Marseille etwas leichter von der Hand gehen.

    Auf geht’s SGE, kämpfen und siegen!

    33
    3
  3. Kleine Anmerkung:
    Rafael (mit einem f) Borré.

    Wenn wir heute voll da sind und laufen und kämpfen, gewinnen wir. Das wird mental und körperlich nicht leicht. Aber 90% werden nicht reichen und wenn wir nicht von Anfang an voll da sind, wird es schwer das später wieder gerade zu biegen.

    6
    2
  4. Eigentlich fahren wir zur richtigen Zeit nach Stuttgart aus deren Sicht.
    Die haben bisher kein Spiel gewinnen können, wir unterhalb der Woche gespielt.

    Das schreit ja regelrecht nach 1 oder 0 Punkte.

    Dann zeigt uns das diese Zeit als „Aufbaugegner“ vorbei ist und der Zukunft angehört! Ein Dreier wäre enorm wichtig um den Anschluss nicht zu verlieren!

    9
    1

Kommentiere den Artikel

- Werbung -