Hellmann will das Waldstadion auf 60.000 Plätz ausbauen.

Hellmann will Stadion weiterhin ausbauen: Eintracht-Vorstandsmitglied Axel Hellmann hat sich bei einem Termin an der Frankfurter Börse gegenüber dem „hr“ erneut zu einem möglichen Ausbau des Waldstadions geäußert. Er betonte, dass die Eintracht das Stadion auf 60.000 Plätze ausbauen wolle und die Erweiterung hauptsächlich durch Stehplätze geschehen solle. Darüber hinaus sollen vor allem der Videowürfel, das Bezahlsystem und die multimedialen Einrichtungen technisch aufgerüstet werden: „Hier wären etwa 25 bis 30 Millionen Euro Investitionen nötig.“ Einen konkreten Zeitplan gibt es noch nicht. Zunächst einmal steht der Bau der neuen Clubzentrale am Stadiongelände an. Hier soll es Ende April losgehen.

Trapp will in Paris bleiben: Überraschende Wende bei Kevin Trapp. Der Ex-Adler hat bekräftigt bei Paris Saint-Germain bleiben zu wollen. Wegen seiner derzeitigen Reservistenrolle beim französischen Topclub waren immer wieder Wechselgerüchte um den Nationalkeeper laut geworden. „Ich habe noch zwei Jahre Vertrag und bin hier sehr glücklich„, sagte er dem französischen TV-Sender Eurosport. Trapp, der hinter Alphonse Areola nur die Nummer zwei beim französischen Serienmeister ist, war zuletzt auch als Nachfolger des Frankfurter Keepers Lukas Hradecky gehandelt worden.

Neue Kooperation mit Russland-Klub? Die Frankfurter Eintracht will auch in Russland aktiver werden. Wie Vorstand Axel Hellmann in der „Bild“ erklärte, sei nach den Kooperationen auf dem asiatischen und arabischen Markt nurn auch eine mit dem russischen Erstligisten Lokomotive Moskau geplant: „Es sollen dort im Sommer Fußball-Camps für Kinder und Jugendliche ausgetragen werden.“ Trotz angespannter politischer Lage seien „die Beziehungen zwischen unseren Ländern wichtig“, betonte Hellmann. Als Botschafter soll Ex-Eintracht-Mittelfeldgenie Uwe Bein nach Russland geschickt werden.

Fehlen noch mehr Leverkusen-Leistungsträger? Die Personalsorgen von Bayer 04 Leverkusen vor dem Spiel gegen die Eintracht am kommenden Samstag werden nicht kleiner. Wie die Leverkusener heute mitteilten, fehlten die beiden Stammspieler Sven Bender (Stauchung des linken Sprunggelenks) und Keeper Bernd Leno (Bänderdehnung im rechten Knie) bei der heutigen Trainingseinheit der Werkself. Kapitän Lars Bender gab sich aber optimistisch: „Ich denke, dass beide hart im Nehmen sind und dass sie das bis Samstag wieder hinbekommen. Grade jetzt, wo die heiße Phase kommt, fällt es leichter über gewisse Schmerzpunkte extra hinauszugehen.“

U19-Derby abgesagt: Aufgrund des Fundes einer Weltkriegsbombe wurde das für heute angesetzte Duell zwischen der U19 der Eintracht und dem 1. FC Kaiserslautern abgesagt. Eigentlich hätte die Partie am heutigen Mittwoch um 18 Uhr am Riederwald stattfinden sollen. Die U19 von Trainer Frank Leicht steckt aktuell noch mitten im Abstiegskampf und braucht dort noch einige Punkte. Am vergangenen Samstag setzte es trotz guter Leistung eine 0:2-Niederlage gegen die Jugend des FC Bayern München.

DFL terminiert Montagsspiele neu: Die Deutsche Fußball Liga „DFL“ hat für die kommende Saison Änderungen bei den Montagsspielen beschlossen. Einige der fünf Spiele sollen nun auch schon in der Hinrunde stattfinden. Der Montagabend soll vor allem als Ausweichtermin für Klubs dienen, die am Donnerstag zuvor in der Europa League im Einsatz waren. In dieser Saison sorgten die Montagsspiele an sich, aber auch einige Ansetzungen für heftige Dikussionen in Fan- und Expertenkreisen.

Große Spendensumme für guten Zweck: Wie gestern berichtet, war die Fanaktion „United Colours of Frankfurt“ ein voller Erfolg. Rund 35.000 Euro sind so zusammengekommen, so Ina Kobuschinski, Vorsitzende des Fanclub-Verbandes, gegenüber hr-sport. 15.000 Euro seien durch den Verkauf der Fan-Shirts zusammen gekommen. Hinzu kommen 20.000 Euro, die aus dem Verkauf der Sonder-Trikots von der Eintracht erwirtschaftet wurden. Das Geld kommt der Teestube Jona, einer Einrichtung für Obdachlose im Frankfurter Bahnhofsviertel, zu Gute.

- Werbung -

19 Kommentare

  1. Die neue Werbung auf dem iPhone nervt. Auf der Werbeseite und kein Zurück. Bleibt nur neuladen der Seite

  2. Da muss ich dir leider recht geben. Konnte letztens eine Seite überhaupt nicht lesen weil immer die Werbung dazwischen kam und ich die Seite als neu laden musste. Nach dem 10x hab ich es dann aufgegeben.

  3. Den Kevin wird doch niemand beeinflusst haben? Motiv Nationalmannschaft und die Begeisterung J. Löws in Punkto Eintracht Frankfurt? 🙁
    Oder ist es ganz simpel das Mehrgehalt von Paris? Fragen über Fragen…. 😉

  4. Montagsspiele sollen dafür sein für MS die Donnerstags Europa League spielen? Toller Ausweichtermin.

    Leipzig hatte Donnerstags EL gespielt, Montags dann bei uns und Donnerstag gleich wieder EL. Man kann doch ein 3. Spiel Sonntags machen.

    zampie

  5. Wie schon erwähnt, Trapp hat das süße Leben in Paris kennengelernt, er wird sich nur einem Glamour-Club in einer Glamour-Stadt anschließen. Also Finger weg von Party-Man Trapp.

  6. Herr Hellmann sollte sich auch darüber äußern, was mit den vielen treuen DK Besitzern passiert, die in der Nord-West Kurve sitzen und nicht immer nur von fiktiven Fans sprechen die dann dort stehen können, denn nicht jeder will oder kann 2 1/2 Stunden oder mehr stehen … geht mir voll auf den Senkel … dabei frage ich mich auch, darf ein Stadionpächter einfach das Stadion umbauen ? Kennt sich da einer aus ? Da die Stadt dort Veranstaltungen anbietet, und da Stehplätze wohl eher ungünstig als günstig sind (für die Veranstaltung), kann ich mir gut vorstellen, dass der Stadt das nicht gefällt.

  7. Upss, jetzt war er schneller, der gute Adlerherb.
    Genau das würde ich auch gerne mal wissen.

    Ich habe mich vorsichtshalber vor der Saison schon mal umgesetzt.
    Vom Block 37N nach 32B.
    Zugegeben, mit meinen 58 Lenzen kommt man halt in ein Alter,
    in dem ich lieber sitze. Und im Oberrang (37N), wird ja jetzt schon
    mehr gestanden als gesessen.

  8. ich habe eben auch auf beiden Seiten meines Platzes Stadionfreunde gewonnen, die einfach auch mitlerweile dazu gehören zum Stadiongang. Darf eigentlich nicht sein, dass man sich da jetzt schon eine Alternative suchen muss, da alternative Plätze eben auch immer weniger werden. Es sollte auch Lösungen für Gruppen und nicht nur einzelne Personen angeboten werden immerhin sind wird ein Teil der Nord-West Kurve auf die der Verein und gerade Hellmann ja immer soooo stolz ist … die Aussicht, dass ich irgendwann nicht mehr Teil der Nord-Westkurve bin ist nicht gerade toll

  9. Kevin Trapp verdient dort seine 5mio pro Jahr, hat seine Traumfrau und lebt in einer der schönsten Städte der Welt. Er hat eine wunderbares Leben. Warum soll er weg? Wenn es ihm im Winter nicht mal wichtig genug war wegen der WM zu wechseln, dann wird es nach der WM erst recht nicht machen. Allein sein Gehalt ist völlig utopisch für uns.

  10. @Adlerherb
    @Hätzfelder

    Gude Freunde… auch ich bin seit zig Jahren DK-Besitzer, Oberrang NWK, Block 40. Und da wird auch eher gestanden als gesessen.
    Die DK werde ich nicht mehr hergeben, einmal weg vom Fenster wird man wohl keine mehr bekommen. Und ich stehe für meinen 8-jährigen Sohn in der Pflicht 🙂
    Die Probleme, die ihr ansprecht, beschäftigen selbstverständlich jeden DK-Besitzer, vor allem der umzubauenden NWK. Wie wird man versetzt, welche Mehrkosten, was passiert mit der „Stadionfamilie“ (Sitznachbarn, die inzwischen zum Gesamtereignis dazuzählen)?
    Da muss seitens der SGE zumindest grob mal ein Umriss von Lösungsvorschlägen und Ideen kommen, wenn man schon mit diesem Vorhaben hausieren geht. Wir drei sind schließlich sicherlich nicht die einzigen, denen diese Fragen auf den Nägeln brennen…

  11. Zu 9 @Adlerherb:
    „dabei frage ich mich auch, darf ein Stadionpächter einfach das Stadion umbauen ? Kennt sich da einer aus ? Da die Stadt dort Veranstaltungen anbietet, und da Stehplätze wohl eher ungünstig als günstig sind (für die Veranstaltung), kann ich mir gut vorstellen, dass der Stadt das nicht gefällt.“

    Du kannst davon ausgehen, dass hier alle Beteiligten in die Gespräche und Planungen involviert waren und sind…….dass es also ein Agreement gibt.
    Einfach so, darf der Pächter (in diesem Fall die SGE) nicht das Stadion erweitern oder umbauen.
    Als Mieter einer Wohnung, darf ich ja auch nicht mal eben ein-oder zwei Wände abreißen und den Grundriss verändern, selbst wenn es die Statik zuließe.
    Bezüglich der Stehplätze und der damit vermutlich und augenscheinlich „verlorenen“ Sitzplätze und Deiner damit verbundenen Frage, ob dies der Stadt Frankfurt im Hinblick auf Veranstaltungen recht wäre, ist es sicherlich wie oben schon zum Thema Absprache geschrieben und weiterhin könnte ich mir durchaus vorstellen, dass es hier Möglichkeiten und Systeme gibt, die es zulassen (Steck – oder Schnellverschlusssysteme z.B.) den Stehplatzbereich bei Bedarf, sehr kurzfristig und zeitnah in einen Sitzplatzbereich umzuwandeln/umzubauen.

  12. @G-Block:
    Ich bin mir (ohne in den Planungen involviert zu sein) zu 100% sicher das man den Stehplatzbereich in Sitzplätze umwandeln kann.
    Alleine deswegen, weil es bei internationalen Spielen nur Sitzplätze gibt und ich mir nicht vorstellen kann, dass die planen bei EL/CL spielen (oder aber auch Nationalmannschaft) den Bereich leer zu lassen 🙂 Daher gehe davon aus das deine Vermutung am Ende deines Posts zutreffend ist.

    Auch glaube ich nicht, dass die Stadt irgendwas dagegen haben wird, wenn die Eintracht Geld investiert in das Stadion. Aber zuallererst hoffe ich das der nächste Mietvertrag uns mehr entgegenkommt, da man wohl nicht davon ausgehen kann das das Stadion in den nächsten Jahren in den Besitz der Eintracht übergeht.

  13. vor zwei Jahren mussten wir einen Transferüberschuss von 8 Mil. erzielen (wenn ich mich nicht irre). Nun spricht Hellmann davon, aus eigener Tasche in etwas, dass einem gar nicht selbst gehört 25-30 Mil. zu investieren. Bei den Sitzplätzen leuchtet mir das eventuell noch ein, aber warum sollte die Eintracht den Würfel für Millionen erneuern obwohl das doch eigentlich Sache des Eigentümer ist. Wenn die SGE zumindest Teilhaber an der Vermarktung des Stadions wäre aber die SGE bekommt ja nicht mal einen Cent von einer Stadionwurst. Kann mir nur vorstellen, dass da schon Dinge im Hintergrund laufen, die noch nicht öffentlich gemacht wurden: Z.B. schon klar ist, dass die SGE zukünftig das Stadion betreibt und vermarktet oder wesentlich mehr eingebunden wird, was ja prinzipiell etwas Gutes wäre …

  14. Warum nur Stehplätze ? Um 2024 EM Austragungsstadion zu werden braucht die Arena mindestens noch 5000 Sitzplätze. Werden die geplanten Stehplätze dann wieder in Sitzplätze umgewandelt und das Waldstadion in Rotationsarena umgetauft ?

  15. Welcher irre wollte Trapp zurückholen. Glaubt jemand das der für 2 millionen in die hessische Provinz zurückgeht.Das bringt Unruhe und macht das Gehaltsgefüge kaputt
    Er wollte in die weite Welt .Das hat er jetzt BASTA. Genauso bei Jung oder Rode.
    Sowieso ein Witz einen Reservetorhüter mit zur WM.
    Gegenüber Ulreich ist das eine Frechheit.

  16. Stehplätze sind bei Internationalen Spielen in Sitzpätze umgewandelt. Das Fassungsvermögen ist dann halt geringer. Das jetzige ist für internationale zu gering (EM oder Endspiele Europapokal).Frankfurt weiß das es da was machen muß ,wenn sie nicht nur Vorrundenspiele bei der EM24 (falls sie Kommt) bekommen will. Das hat mit der Eintracht nix zu tun.Da wird der Dfb schon die Stadt drängen.
    Das da auch die SGE als Hauptmieter mit im Boot ist liegt auf der Hand.

Kommentiere den Artikel

- Werbung -