Sonny Kittel ist zurück!

von - 23.10.2014 um 13:35:46 | Profis

KittelNach fast einem Jahr Abwesenheit bestritt Sonny Kittel am Dienstagabend in Rüsselsheim sein erstes Spiel über 90 Minuten. Der vom Verletzungspech verfolgte Mittelfeldspieler hatte seinen letzten Einsatz im Europapokal am 12.12.2013 gegen APOEL Nikosia, seitdem haderte er mit schweren Verletzungen. Im jüngsten Online-Interview auf EintrachtTV zeigte er sich gut gelaunt und kämpferisch. Wie haben für euch die wichtigsten Aussagen zusammengefasst.

Meldung weiterlesen | Kommentare (3)

Wechsel beim Präsidentenamt?

von - 23.10.2014 um 09:30:30 | Profis

fischerNach dem nun offiziell bestätigt wurde, dass Heribert Bruchhagen 2016 nicht mehr für Eintracht Frankfurt tätig sein wird, könnte es einen weiteren Wechsel in der Führungsetage geben. Bei den im Januar stattfindenden Wahlen zum Präsident von Eintracht Frankfurt hat sich etwas überraschend ein Gegenkandidat für Peter Fischer ergeben. Das ehemalige Verwaltungsratmitglied Reiner Schäfer erklärte, bei der Wahl antreten zu wollen. “Ich weiß, es ist eine ganz gewaltige Herausforderung. Aber ich traue mir das zu”, verlautete der 69-Jährige in der “Bild”.  Sein Konzept wolle er dem Verwaltungsrat Anfang November vorstellen. Wenig beeindruckt von der neuen Konkurrenz zeigt sich der seit 14 Jahren amtierende Fischer: “Ich finde es gut, wenn jemand Verantwortung übernehmen will. Aber erst muss gewählt werden.”

Meldung weiterlesen | Kommentare (3)

Offiziell bestätigt: Ära Bruchhagen endet 2016

von - 23.10.2014 um 00:59:02 | Profis

02.03.2014, Fussball, 1. BL, Eintracht Frankfurt - VfB StuttgartWas sich im November 2013  schon andeutete, wurde gestern in der Sport-Bild bestätigt. Heribert Bruchhagen wird ab Sommer 2016 die Geschicke bei Eintracht Frankfurt nicht mehr leiten. “Dr. Bender wird in absehbarer Zeit einen Nachfolger suchen“, sagte der Vorstandsvorsitzende dem Sportmagazin. Das sei bei der vergangenen Aufsichtsrat-Sitzung während der Länderspielpause Mitte Oktober entschieden worden. Leicht wird es nicht, den 66-Jährigen, der viele Felder abdeckt, zu ersetzen. Immerhin kann frühzeitig ein neuer Mann (oder vielleicht sogar mehrere?) aufgebaut und an die schwierige Aufgabe herangeführt werden. Diese Thematik ist aber noch Zukunftsmusik.

Meldung weiterlesen | Kommentare (13)

Es ist dein Recht! (Rechtshilfe Veranstaltung heute im Fanhaus Louisa)

von - 22.10.2014 um 16:13:12 | Fanszene

RechtshilfeRechtshilfe-Veranstaltung im Fanhaus Louisa

*Mittwoch, den 22. Oktober 2014, um 19 Uhr*

Rechtsanwältin Waltraut Verleih wird darüber sprechen, welche Möglichkeiten Ihr habt auf Vorladung, Anzeige, Anklageschrift , und Strafbefehl oder ähnliches zu reagieren und welche Schritte Ihr in dieser Situation unternehmen solltet. Außerdem wird sie Euch darüber informieren, in welchen Fällen es unbedingt ratsam ist, einen Rechtsbeistand zu beauftragen, welche Kosten dafür auf Euch zukommen können und welche Möglichkeiten einer staatlichen Unterstützung es bei geringem Einkommen gibt.

Natürlich steht genug Zeit für die Beantwortung Eurer Fragen zur Verfügung.

Quelle: Frankfurter Fanprojekt

Meldung weiterlesen | Kommentare (9)

Ex-Adler im Trikot des Gegners: Armin Vehs Rückkehr in “mein Wohnzimmer”

von - 22.10.2014 um 11:56:53 | Ehemalige

03.05.2014, Fussball, 1. BL, Eintracht Frankfurt - Bayer LeverkusenAm 3.5. diesen Jahres erlebte Armin Veh etwas, was er wohl sein Leben lang nicht vergessen wird. Obwohl die Eintracht gerade ihr letztes Heimspiel der Saison gegen Bayer 04 Leverkusen hochverdient mit 0:2 verloren hatte, feierten die Fans auf der Tribüne – sich selbst und vor allem den Trainer, der ihnen tolle und erfolgreiche drei Jahre geschenkt hatte. Veh konnte (und wollte) seine Emotionen nicht zurückhalten – im feinen Anzug stellte er sich vor die Westkurve, schwenkte eine große Fahne mit dem Eintracht-Wappen in der Mitte und verdrückte anschließend das ein oder andere Tränchen. Selten hat ein Übungsleiter bei den Hessen solche Spuren hinterlassen, wie der gebürtige Augsburger. Mit seiner offenen, oft beissend ironischen, aber sehr ehrlichen Art konnte er nicht nur die Anhänger und das direkte Umfeld, sondern auch die Journalisten hinter sich bringen. Egal, wie schlecht die Hinrunde der letzten Spielzeit auch verlief – „Veh raus“ war weder auf den Rängen zu hören, noch in den Printmedien zu lesen.

Meldung weiterlesen | Kommentare (30)

Heribert Bruchhagens hebt mahnend den Finger

von - 22.10.2014 um 00:46:47 | Profis

23.08.2014, Fussball, 1. BL, Eintracht Frankfurt - SC FreiburgThomas Schaaf brachte es nach der bitteren Pleite beim SC Paderborn nüchtern auf den Punkt: “Wir waren in einer besseren Situation als Paderborn. Die haben wir jetzt abgegeben.” Durch den dritten Gegentreffer – erzielt von Stefan Kutschke – rückten die Ostwestfalen in der Tabelle vor die Hessen. Zwar sammelte die Eintracht bislang ordentliche 12 Punkte, vergab jetzt aber auch gegen den FC Augsburg und den Aufsteiger sechs sogenannte “Big Points” im Kampf um einen Platz im gesicherten Bereich der Bundesliga. Und die nächsten Wochen haben es in sich – VfB Stuttgart, Borussia Mönchengladbach im Pokal, danach in der Bundesliga nacheinander gegen Hannover 96, den FC Bayern München, bei Borussia Mönchengladbach und zum Abschluss des Novembers gegen Borussia Dortmund. Nicht wenige Fans äußern die große Sorge, dass die Frankfurter bald im unteren Bereich des Tableaus landen und die 12 Zähler noch länger Bestand halten könnten. 

Meldung weiterlesen | Kommentare (23)

Eintracht gewinnt gegen Rüsselsheim

von - 21.10.2014 um 17:44:20 | Profis

RüsselsheimAm heutigen Dienstagnachmittag bestritt unserer Frankfurter Eintracht ein Testspiel gegen SC Opel Rüsselsheim. Das Spiel begann vor 1.400 Zuschauern um 16:00 Uhr am Stadion am Sommerdamm und lief zwei Tage nach der bitteren Niederlage gegen Aufsteiger SC Paderborn 07 sehr erfolgreich mit 12:2 (7:1).

Das Spiel das auf Initiative des Premium-Partners Fraport ausgetragen wurde, begann von die Adler gleich zu Beginn sehr erfolgreich: Martin Lanig begann den Torreigen nach einer tollen Flanke von Kinsombi in der 5. Minute. Sonny Kittel nach einen tollen Solo und Vaclav Kadlec legten prompt nach (6. und 8. Minute). In der 13. Minute war es dann Marc Stendera, der nach einem erneuten Solo von Kittel traf. Alexander Madlung (28.), ein Eigentor der Rüsselsheimer (32.) und wieder Sonny Kittel (35.) erhöhten vor der Pause noch auf 7:1. Der Anschlusstreffer in der 24. Minuten gelang Arslan.

Meldung weiterlesen | Kommentare (1)

Meier fehlt beim Training – Vorbereitung auf Stuttgart läuft

von - 21.10.2014 um 12:55:10 | Profis

MeierNach der bitteren Niederlage in Ostwestfalen bereiten sich unsere Adler wieder mit voller Kraft auf die nächsten Spiele vor. Mit zur Vorbereitung gehört das heutige Testspiel gegen SC Opel Rüsselsheim, das um 16:00 am Stadion am Sommerdamm angepfiffen wird. Thomas Schaaf wird in dieser Partie vor allem der zweiten Garde wichtige Spielpraxis verschaffen und so können Spieler wie Stendera, Kittel, Flum oder Kadlec zeigen, dass sie mehr als nur eine Alternative sind. Im Tor wird dabei wieder Timo Hildebrand stehen, der bereits gegen Enkheim zwischen den Pfosten der Eintracht stand.

Meldung weiterlesen | Kommentare (8)

Nelson Valdez über seinen Olympia-Fehler 2004 und ein “geheimes Ziel”

von - 21.10.2014 um 12:09:25 | Profis

ValdezEr brauchte keine lange Anlaufzeit, um in Frankfurt Fuß zu fassen und doch verlief der Saisonstart für Neuzugang Nelson Valdez alles andere als erfreulich. Bereits am zweiten Spieltag verletzte sich der Angreifer beim Auswärtsspiel in Wolfsburg schwer – Diagnose: Kreuzbandriss im rechten Knie. Für den 30-Jährigen bedeutete dies die erste schwere Verletzung seiner Karriere überhaupt. Doch während andere Kreuzband-Patienten wie beispielsweise Bayern Münchens Javi Martinez (“Ich habe Angst, dass ich nicht wieder der Alte werde”) schwer an ihrem Schicksal zu knabbern haben, gibt sich Valdez schon längst wieder kämpferisch und verbreitet gute Laune, wo immer er auftaucht. Das jüngste Online-Interview auf EintrachtTV, bei dem der Paraguayer einen sehr entspannten Eindruck hinterließ, lieferte dafür wieder den besten Beweis. Wir haben für Euch die wichtigsten Aussagen des Stürmers zusammengefasst.

Meldung weiterlesen | Kommentare (0)

Lucas Piazon – Eine weitere Saison bei Eintracht Frankfurt?

von - 21.10.2014 um 01:13:20 | Profis

19.10.2014, Fussball, 1. BL, SC Paderborn - Eintracht FrankfurtLucas Piazon kam mit großen Vorschusslorbeeren vom FC Chelsea und alle in Frankfurt freuten sich, dass Bruno Hübner den Brasilianer aus der Premier League an den Main locken und für eine Saison ausleihen konnte. Etwa drei Monate später ist die große Euphorie rund um den 20-Jährigen abgeklungen. Auch am letzten Sonntag – bei der Partie gegen den SC Paderborn – wusste das Talent erneut nicht zu überzeugen. Zwar lief Piazon viele Kilometer, Akzente konnte er aber keine setzen. Die User von SGE4EVER.de bewerten den Mittelfeldspieler inzwischen schon sehr kritisch – seine Gesamtnote in dieser Spielzeit beläuft sich auf eine “3,75″. Bislang konnte der technisch beschlagene, aber körperlich teilweise erschreckend schwache Flügelmann nur einen Glanzpunkt setzen, der es aber in sich hatte – gegen den Hamburger SV erzielte der Südamerikaner mit einem wunderschönen Freistoß aus großer Distanz den wichtigen Siegtreffer zum 2:1. Wohl nur deshalb steht Piazon nach Informationen der BILD-Zeitung, die sich auf brasilianische Medien bezieht, auf der Wunschliste vom FC Arsenal London, dem FC Everton und Zenit St. Petersburg. 

Meldung weiterlesen | Kommentare (35)