Verdiente Niederlage gegen Gladbach – Seferovic verletzt

von - 29.10.2014 um 19:53:11 | Profis

???????????????????????????????Aleksandar Ignjovski und Bastian Oczipka konnten einem am gestrigen Mittwochabend gegen Borussia Mönchengladbach phasenweise richtig Leid tun. Ibrahima Traoré, Thorgan Hazard, Branimir Hrgota und Max Kruse spielten die Abwehrreihe, vor allem aber die beiden Außenverteidiger, schwindelig.

Die auf drei Positionen veränderten Hessen -Slobodan Medojevic, Stefan Aigner, Marc Stendera rückten für den verletzten Alex Meier und die gegen den VfB Stuttgart schwach agierenden Lucas Piazon und Takashi Inui in die Startelf - taten sich vor 46.500 Zuschauern sehr schwer, überhaupt hochkarätige Torchancen herauszuarbeiten. So wunderte es nicht, dass die Elf vom Niederrhein einen hochverdienten 1:2 (0:1)  Auswärtssieg einfahren konnte. “Gladbach hatte wesentlich mehr Klarheit im Spiel. Diese Mannschaft funktioniert sehr gut, wir hingegen haben noch so unsere Probleme“, brachte Thomas Schaaf das Dilemma nach dem Aus im Pokal auf den Punkt.

>Zu den Bildern<

Meldung weiterlesen | Kommentare (123)

Eintracht bessert in der Winterpause nach!

von - 29.10.2014 um 19:27:41 | Profis

Hellmann, HübnerMan muss kein großer Prophet sein, um zu wissen, wie schwer die Aufgabe wird” wird Heribert Bruchhagen zitiert, wenn es um das heutige DFB-Pokal Spiel gegen Borussia Mönchengladbach geht. Und um den Grund zu dieser Aussage herauszufinden, muss man kein Fußballexperte sein, sondern die Defensivleistung der Eintracht in den letzten beiden Partien betrachten. “Wie ein wilder Hühnerhaufen” oder “keine Struktur in der Defensive” hat man in den letzten Tagen vielfach bei den Journalisten und Fans lesen und hören müssen. Um zumindest im Hinblick auf die Rückrunde wieder eine Stabilität in die Abwehr zu bringen, überlegt der Verein laut Sport Bild nun mindestens 2 Millionen für Neuzugänge zu investieren.

Meldung weiterlesen | Kommentare (14)

Auslosung der Achtelfinalspiele im DFB-Pokal

von - 29.10.2014 um 17:03:09 | Profis

63404_312453445618874_3087535281878477986_nDirekt im Anschluss an die Pokalbegegnung zwischen dem Hamburger SV und dem FC Bayern München wird heute Abend in der ARD das Achtelfinale im DFB-Pokal ausgelost. Sollte es keine Verlängerung und kein Elfmeterschießen geben, ist mit dem Beginn der Auslosung gegen 23.45 Uhr zu rechnen. Die nächste Runde wird erst am 3. und 4. März 2015 ausgespielt. Als Glücksfee ist die TV-Moderatorin Judith Rakers und als Ziehungsleiter Horst Hrubesch vorgesehen. Wir drücken alle fest die Daumen, dass die SGE im DFB-Pokal überwintern kann.

Meldung weiterlesen | Kommentare (1)

Mehr laufen + kompakter stehen = Kein “Defensiv-Chaos”?

von - 29.10.2014 um 01:04:05 | Profis

bamba35 Tore sind bislang in den 9 Partien mit Beteiligung von Eintracht Frankfurt gefallen. 17 Mal trafen die Hessen in das gegnerische Tor, 18mal durften die Kontrahenten über Treffer jubeln. Somit ist Thomas Schaafs Offensive – zusammen mit der von Bayer 04 Leverkusen – die zweitstärkste hinter der des FC Bayern München. Die Abwehrreihe aber ist die drittschwächste der Bundesliga – nur der SV Werder Bremen (23) und der VfB Stuttgart (19) kassierten noch mehr Gegentore. Bekommt der Coach die Defensive gegen den gut in die Saison gestarteten Pokal-Gegner Borussia Mönchengladbach stabilisiert? Nicht nur Heribert Bruchhagen hat aufgrund der Tatsache, dass die Adler in den letzten drei Partien 10 Gegentreffer kassierten, Bauchschmerzen. “Man muss kein großer Prophet sein, um zu wissen, wie schwer die Aufgabe wird“, so der Vorstandsvorsitzende bei BILD.

Meldung weiterlesen | Kommentare (0)

Vorbericht 2. Runde DFB-Pokal // Eintracht Frankfurt – Borussia Mönchengladbach

von - 28.10.2014 um 18:59:22 | Profis > Vorberichte

eintracht-borussiamoenchengladbachMit zwei Ligaspiel-Niederlagen in Folge im Gepäck, empfängt die Frankfurter Eintracht in der 2. Rundes des DFB-Pokals Borussia Mönchengladbach. Die Hessen bekommen es, dass muss nach dem bisherigen Saisonverlauf wohl anerkennend sagen, mit einer wahren Spitzenmannschaft zu tun. Was die „Fohlen“ momentan im Ligabetrieb abliefern, bekräftigt zurecht den Status als aktuellen Bayern-Jäger Nummer eins. Und ausgerechnet jetzt, wo die Gladbacher mehr und mehr ins Rollen kommen, muss die SGE als Gegner herhalten. Eine klare Angelegenheit oder ist auch hier die alte Pokalweisheit „Der Pokal hat seine eigenen Gesetze!“ angebracht?

Klar ist jedenfalls, dass sich die Eintracht ordentlich strecken muss und Nachlässigkeiten in der Abwehr, wie gegen Paderborn oder den VfB Stuttgart, hier sofort knallhart bestraft werden. Und auch die Offensive sollte einen gute Tag erwischen, denn allzu konfus wird es in den Abwehrreihen der Borussen, auch Taktik-Fuchs Lucien Favre geschuldet, wahrscheinlich nicht zugehen.

Angepfiffen wird die rassige Partie am Mittwoch, den 29.10.2014, um 20:30 Uhr. Der erfahrene FIFA-Schiedsrichter Knut Kircher wird das Spiel leiten und dafür sorgen, dass es diesmal keine strittigen Entscheidungen geben wird.

Meldung weiterlesen | Kommentare (34)

Pressekonferenz vor dem Pokalspiel gegen Gladbach

von - 28.10.2014 um 17:03:46 | Profis

SchaafFrankfurt-Trainer Thomas Schaaf musste sich in der heutigen Presskonferenz vor dem Pokal-Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (20:30 Uhr, 29.10.2014) den Fragen der Pressevertreter stellen. Themen waren unter anderem die Verletzung von Alexander Meier, der starke Gegner und die generelle personelle Situation.

Meldung weiterlesen | Kommentare (0)

Tradition zum Anfassen: Von Machern und Mäzenen (30.10. um 19:30 Uhr)

von - 28.10.2014 um 13:08:35 | Fanszene

museumSie halten sich meist im Hintergrund, unterstützen die Eintracht aber oft schon seit Jahrzehnten. Zur 32. Ausgabe der Veranstaltungsreihe Tradition zum Anfassen begrüßen wir im Eintracht Frankfurt Museum mit Wolfgang Steubing den wohl größten und großzügigsten Mäzen, den die Eintracht je hatte, und mit Jürgen Neppe einen weiteren Eintrachtler, der dem Verein in seinen schwersten Zeiten zur Seite stand.

Meldung weiterlesen | Kommentare (0)

44.800 Tickets für Pokalspiel gegen Mönchengladbach verkauft – Tageskassen geöffnet

von - 28.10.2014 um 10:52:49 | Profis

eintracht-borussiamoenchengladbach

Die Frankfurter Eintracht darf sich auch unter der Woche der Unterstützung durch ihre treuen Fans sicher sein: zum Pokal-Fight gegen Borussia Mönchengladbach wurden laut der Eintracht bisher 44.800 Karten verkauft. Somit werden die Tageskassen am morgigen Mittwoch ab 18:30 Uhr geöffnet haben, um Kurzentschlossenen noch zu die Möglichkeit zu geben, dem Klassiker zwischen beiden Teams beizuwohnen.

Zusätzlich bietet die Eintracht wie immer an, die Tickets im Online-Ticketshop, den Fanshops und den offiziellen Vorverkaufsstellen zu beziehen.

Meldung weiterlesen | Kommentare (4)

FIFA-Schiedsrichter Knut Kircher leitet Pokalzweitrundenspiel gegen Mönchengladbach

von - 28.10.2014 um 09:50:46 | Profis

knut kircherMit den Schiedsrichtern hat die Eintracht derzeit kein Glück. Rechnet man als Eintrachtfan die verlorenen Punkte durch Fehlentscheidungen auf das aktuelle Punktekonto, befände sich die Mannschaft deutlich im oberen einstelligen Tabellenbereich. Doch alles Jammern hilft bekanntermaßen nichts. Nur sportlich kann das Team Antworten geben, wenngleich es verständlicherweise schwer fällt, wenn man Woche für Woche auf dem Feld gegen 12 statt 11 Gegenspieler anrennen muss. Der DFB schickt für das morgige Zweitrunden-Pokalspiel gegen Borussia Mönchengladbach Knut Kircher ins Rennen. Der erfahrene FIFA-Schiedsrichter leitete bereits u.a. 217 Bundesligaspiele, 39 DFB-Pokalspiele sowie 42 Partien auf internationalem Parkett. In der laufenden Saison pfiff der 45-Jährige weder ein Spiel mit Frankfurter, noch Mönchengladbacher Beteiligung.

Meldung weiterlesen | Kommentare (8)

Wolfgang Rolff im “HR-Heimspiel”: “Mannschaft wird Trotzreaktion zeigen”

von - 27.10.2014 um 23:31:34 | Profis

rolffEin Rückblick auf die denkwürdige Begegnung am vergangenen Samstag gegen den VfB Stuttgart  und eine Vorschau auf die Pokalbegegnung am Mittwoch gegen Borussia Mönchengladbach waren Themen im “Heimspiel” des Hessischen Rundfunks am Montag Abend. Gäste waren u.a. der  Co-Trainer der Eintracht Wolfgang Rolff und der ehemalige Eintracht-Spieler Thomas Zampach.

Meldung weiterlesen | Kommentare (4)