Nach 2017 steht die EIntracht das zweite Mal in Folge im DFB-Pokal-Halbfinale.

Nach dem souveränen Sieg gegen Mainz 05 herrschte bei den Spielern und Verantwortlichen der Frankfurter Eintracht große Freude über den Einzug ins Halbfinale des DFB-Pokals. Wir haben für euch die Stimmen zum Spiel zusammengetragen.

Niko Kovac: „Wir waren über 90 Minuten die Mannschaft, die den Sieg verdient hat. Die Mainzer haben einfache Fehler gemacht. Die wurden aber durch uns hervorgerufen. Nach dem Spiel in Augsburg hat meine Mannschaft eine gute Reaktion gezeigt. Darauf kann man aufbauen. Wir sind froh, dass wir zum zweiten Mal in Folge im Halbfinale und es wäre schön, wenn wir wieder nach Berlin kommen.“

Ante Rebic: „Nach dem Spiel gegen Augsburg war es heute ein schweres Spiel. Wir waren heute gut vorbereitet und wussten, dass wir Mainz unter Druck setzen müssen. Das haben wir getan. Wir haben die Tore dank unseres Pressings erzielt. Mein Tor war am Ende einfach, aber wir haben es uns erarbeitet. Wir müssen jetzt abwarten, gegen wen wir im Halbfinale spielen. Gegen die Bayern müssten wir dort nicht unbedingt spielen (lacht).“

Fredi Bobic: „Es ist schön, wieder im Halbfinale zu stehen. Es war ein Spiel mit kuriosen Toren. Wir sind glücklich. Heut zählt das Ergebnis, von der Leistung war ich nicht so begeistert. Das ist vielleicht auch Jammern auf hohem Niveau. Aber da müssen wir bis Samstag noch etwas zulegen. Es war heute eine eindeutige Geschichte, was damit zu tun hatte, das wir das Spiel über weite Teile im Griff hatten. Wir hatten eine Phase in der ersten Halbzeit, die nicht so gut war – nach dem 1:0. Bei den Mainzern hatte man nicht das Gefühl, dass sie uns überrennen. Wir waren heute die bessere Mannschaft.“

Bruno Hübner: „Ich freue mich, dass wir im Halbfinale sind. Es war ein hochverdienter Sieg. Mainz war heute nicht mit Eintracht Frankfurt auf Augenhöhe. Wir würden uns über ein gutes Los freuen, am liebsten nehmen wir den Sieger aus dem Spiel Schalke gegen Wolfsburg.“

Omar Mascarell: „Ich bin sehr froh, dass ich mit meinem ersten Tor für die Eintracht der Mannschaft helfen konnte, das Spiel zu gewinnen und dass wir damit im Halbfinale stehen. Letztes Jahr habe ich im Finale wegen meiner Verletzung nicht mitwirken können. Wir stehen jetzt verdient im Halbfinale und werden alles dafür geben, wieder nach Berlin zu reisen. Mainz ist eine gute und aggressive Mannschaft. Das Spiel hatte Derby-Charakter. Der Sieg war einzig und allein unser Verdienst. Wir schauen jetzt auf Samstag, weil da die nächste wichtige Aufgabe wartet.“

Danny da Costa: „Wir haben den Gegner bei den Toren ordentlich unter Druck gesetzt. Wir habe unseren Teil dazu beigetragen, dass die Fehler entstanden sind. Wir haben ein Pokal-Viertelfinale gespielt. Da will man natürlich alles reinhauen, dass die Mannschaft die nächste Runde erreicht. Das habe ich heute getan. Ich habe das heute genossen, von Anfang an zu spielen. Das war mein erstes Spiel für die Eintracht von Beginn an. Ich habe bisher im Pokal noch nicht viel gerissen. Umso mehr freue ich mich, dass wir jetzt im Halbfinale stehen.“

Sandro Schwarz (Trainer Mainz 05): „Das ist ein verdienter Erfolg für die Eintracht. Wir sind nicht gut reingekommen. Das erste Gegentor war symptomatisch für das ganze Spiel. Wir haben uns selbst geschlagen. So wie wir die Tore kassiert haben, kann man kein Spiel gewinnen. Das sind die Dinge, die in unserer Situation nicht passieren dürfen. Das müssen wir schleunigst abstellen. Das war heute ein Tiefschlag.“

Die Leistung der Eintracht-Spieler könnt ihr hier bewerten.

- Werbung -

11 Kommentare

  1. Mainzer Absteiger 😉
    Weg mit den Clowns! Wir waren nicht gut. Aber MZ …. Künftiger Zweitligist

  2. Wolf mit Schulterprellung laut Twitter.
    Gute Besserung.
    Egal wen wir zugelost bekommen, wir sind der Aussenseiter.
    Das liegt uns.

  3. Mainzer „Fans“, peinlich ….
    Viertelfinale und kein voller Gästeblock. Aber sie bestehen darauf, dass es ein Derby ist……

  4. Die Eagles haben den Superbowl gewonnen, die Eagles gewinnen nun auch den DFBPokal…

  5. Schalke hat nun auch gewonnen. Eigentlich ergibt sich doch daraus folgende Situation:

    Da Bayern, Leverkusen und auch Schalke in der Liga sehr wahrscheinlich unter die Top 6 Mannschaften kommen werden, müsste doch Platz 7 in der Liga automatisch zur EL-Teilnahme qualifizieren wenn eine der 3 Mannschaften auch den DFB-Pokal gewinnt? Da diese den EL-Teilnahmeplatz ja nicht in Anspruch nehmen durch den Sieg, da sie schon über die Bundesliga qualifizert sind?
    Sollten wir den DFB-Pokal gewinnen spielen wir ohnehin Europa, wenn nicht sollte uns doch Platz 7 die Teilnahme ermöglichen oder? Verbessert mich wenn ich falsch liege.

    Ein vermeintlich leichteres Los wäre Bremen oder Wolfsburg sicherlich gewesen im Halbfinale, aber so ist es doch auch gut, da nun Platz 7 ‚fast sicher‘ dieses Jahr für Europa reicht?

  6. @8: Absolut richtig, Wir haben echt eine tolle Ausgangslage. Im Pokal haben wir alle Plichtaufgaben gelöst und nun stehen 1 oder 2 Bonusspiele an. Zudem haben wir eine Menge Geld eingenommen.
    Platz 7 wird ziemlich sicher für Europa reichen. So eng wie das ganze ist, ist der zusätzliche Platz auch ziemlich wertvoll. Schade, dass wir ausgerechnet in Augsburg verloren haben. Die hätte ich gerne weiter auf Distanz gehalten.
    Jetztg heißt es gegen Köln wieder Vollgas zu geben.

  7. Ich finde auch , dass das nochmalige Erreichen des Halbfinales im DFB-Pokals eine sensationelle Leistung der Mannschaft ist. Ich befürchte, dass wir diesmal die Bayern ausgelost bekommen. Jedenfalls haben wir bis zum 17. April Zeit uns darauf vorzubereiten. Platz 7 könnte diesmal tatsächlich für die Euroleaque reichen.

  8. Kovac hat sich ein Freilos gewünscht 🙂
    Ich wünsche uns Schlacke als nächsten Gegner.

    Jetzt gegen Köln wieder eine konzentrierte Leistung und so mit einem Sieg Hoffenheim, Gladbach, Augsburg und Hannover weiterhin auf Abstand halten.

    Forza SGE!

Kommentiere den Artikel

- Werbung -