Niko Kovac grübelt, wer den verletzten Makoto Hasebe ersetzen kann.

Vor dem Auswärtsspiel bei Borussia Mönchengladbach am Samstag (15.30 Uhr) hat Eintracht-Coach Niko Kovac schlechte Nachrichten von Makoto Hasebe: Der Japaner kehrte nach dem Spiel seiner Nationalmannschaft gegen Australien vergangene Woche mit einem schmerzenden Knie zurück und wird für die Partie gegen die Fohlen ausfallen. „Er ist für das kommende Wochenende nicht konkurrenzfähig. Es ist in den letzten Tagen schon besser geworden. Aber aus medizinischer Sicht ist ein Einsatz morgen definitiv nicht zu vertreten“, teilte Kovac auf der Pressekonferenz am Freitagmittag mit. Wie lange der 33-Jährige ausfallen wird, konnte der Trainer zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht genau prognostizieren. „Es kann eine Sache von ein paar Tagen sein, aber auch länger dauern. Natürlich hoffe ich, dass er schnellstmöglich wieder fit ist. Wer Hasebe kennt, weiß dass er rund um die Uhr alles unternimmt, um gesund zu sein und für die Mannschaft topfit an den Start zu gehen“, so Kovac.

Fakt ist, dass der Übungsleiter nun eine andere Lösung finden muss, um Hasebes Lücke in der Frankfurter Hintermannschaft zu stopfen. Ob er gegen Mönchengladbach bei einer Dreier- beziehungsweise Fünferkette – wie in den letzten beiden Spielen – bleibt und den Japaner positionsgetreu mit einem anderen Spieler ersetz oder, ob er auf eine Viererkette umstellt, konnte der Kroate noch nicht sagen: „Ich bin aber zuversichtlich, dass wir die neue Konstellation gut interpretieren werden.“

Salcedo und Rebic im Kader

Außer Hasebe stehen dem Trainer 23 gesunde Feldspieler zu Verfügung. 16 von ihnen wird er am Freitagnachmittag mit auf den Weg gen Borussia-Park nehmen. Der zuletzt verletzte Innenverteidiger Carlos Salcedo wird definitiv mit im Bus sitzen. „Er ist zwar noch nicht auf dem Niveau, auf dem er sein kann. Ich  bin mit dem Stand der Dinge bei ihm aber zufrieden. Er ist eine Alternative für morgen“, erklärte der Coach. Auch Last-Minute-Neuzugang Ante Rebic wird im Kader stehen. Einen möglichen Startelfeinsatz des Kroaten wollte Kovac jedoch nicht versprechen. Man müsse abwarten, wie sich das Spiel entwickelt.

Die Eintracht wird von mindestens 3161 Fans in Mönchengladbach unterstützt werden. Kovac freut sich auf eine „schöne Atmosphäre“ und ein „intensives Spiel“. „Gladbach wird von Beginn an versuchen, das Heft des Handelns in die Hand zu nehmen. Da werden wir uns dagegen stemmen und versuchen, die Räume zu finden und zu nutzen“, erklärt Kovac die Marschrichtung seines Teams.

- Werbung -

18 Kommentare

  1. Ich schätze NK bleibt in Gladbach bei ner Dreierkette. Die hat dort stets gut funktioniert.
    Für mich nur fraglich, wer in die 3er-Kette rutscht: Salcedo oder Russ?
    Russ hatte die Hasebe-Position letzte Saison gg den HSV ganz gut gespielt. Und die Sturmreihe Raffael+Stindl ist nicht unbedingt die Schnellste. Das könnte gehen..
    Ich würde ohnehin Russ als Backup für Hasebe auf dieser Position planen. Erfahrung ist wichtig.
    2. Alternative wäre m.E. de Vadder auf der LI-Position und die beiden neuen als IV. Da hab ich aber eher ein schlechtes Gefühl dabei. Falette braucht noch etwas Zeit und Salcedo sowieso.

  2. Shit…das ist schon eine Schwächung der Stabilität hinten…hoffe das er bald wieder fit wird und hoffentlich nicht zu einem Knie-Dauerpatient.

  3. Mist ausgerechnet gegen Gladbach hätte Hasebe da Hinten als Absicherung sehr gut getan.
    Ich würde dann ohne Hasebe lieber mit ner Viererkette spielen davor 2 6er Fernandez und Guzman, dann Boateng und Gaczinovic und Haller/Rebic.
    Bank : Tawatha Besuschkow Kamada Hrgota Jovic

  4. „Einen möglichen Startelfeinsatz des Kroaten wollte Kovac jedoch nicht versprechen. Man müsse abwarten, wie sich das Spiel entwickelt.“

    ??

    …kann man natürlich nicht vorher wissen 😉

  5. Gott sei Dank haben wir einen großen Kader, mit dem hoffentlich Hasebe sein Ausfall kompensiert werden kann.

  6. Unser 3er/5er-Kette-System wurde durch und mit Hasebe initiiert. Im Kader haben wir aktuell keinen, der diese Interpretation eines Liberos so spielen könnte wie er. Wobei mir aus der ganzen Liga kaum einer einfällt, abgesehen sicherlich von Mats Hummels. Marco Russ hätte die Erfahrung, besitzt aber nicht diese hohe Spielintelligenz. Im Grunde bleibt NK nur eine Systemumstellung oder ihm fällt wieder etwas eher Spezielles ein.
    Ein dauerhafter Ausfall von MH wäre einschneidend – es besteht wohl kein Zweifel, dass er besonders in der jetzigen Selbstfindungsphase der wichtigste Feldspieler ist. Je nachdem wie bald bzw. nachhaltig sein Knie heilt und wie gut sich Salcedo einfindet, haben wir u.U. in Kürze schon wieder ein akutes Personalthema die Defensive betreffend.

  7. @ 7. zizou Sehe ich genauso, wenn er fehlt wissen wir, dass hinten nichts geht. Habe ja auf einen Überraschungsieg gehofft, aber jetzt sind wir Chancenlos, weil MG einfach ein tolles Mittelfeld hat. Hasebe ist der Einzige der nicht zu ersetzen ist.

  8. Ohne unseren Taktgeber bin ich absolut für eine starre 4er-Kette mit zwei extrem defensiven Mittelfeldspielern. Da wir eh mit langen Bällen auf Haller operieren müssen Rebic Boateng und Gacino die Offensive bilden und auf das Glück der Wolfsburger hoffen. Vermute aber, dass Kovac Boateng ins defensive Mittelfeld zieht bis er sich dort die gelbe Karte abholt.

  9. Nichts gegen Marc Stendera…

    Hier nur mal ganz kurz aufgelistet, was Makoto Hasebe mitbringt, wenn er aktuell aufläuft:
    Fast 400 Erstligaspiele
    Davon fast 237 als Bundesligist
    Bei Urawa Red Diamonds…
    Japanischer Meister: 2006
    Kaiserpokal-Sieger: 2005, 2006
    Japanischer Ligapokalsieger: 2005
    Japanischer Super-Cup-Sieger: 2006
    AFC-Champions-League-Sieger: 2007
    Deutscher Meister mit VW: 2009
    Wahl in die Mannschaft des Jahres der Japan League: 2004
    Wahl zum besten Nachwuchsspieler der Japan League: 2004
    104 Spiele für die jap. Nationalmannschaft
    WM-Stammspieler 2010
    Asienmeister: 2011

    Leider ist uns allen oftmals nicht so wirklich klar, dass MH der mit Abstand erfolgreichste Adler seit… tja, wenn ich nicht irre, Andy Möller ist.

    Stendera dagegen, ist momentan ein ziemlich bedingt hoffnungsvoller Neuzugang, sorry.

  10. @11:
    Keine Frage – Hasebe ist auf „seiner“ Position klar erste Wahl! Aufgrund seines exzellenten Stellungsspiels traue ich einem fitten MS jedoch noch am ehesten zu, den Samurai zu ersetzen. Abgesehen vom baerenstarken Loddar Matthaeus Ende der 90er natuerlich… 😀 Er erinnert mich sehr an ihn! Oder andersrum… 😉

  11. Hallo vielleicht hat er auch eine Ehrenurkunde im Buchstabierwettbewerb mit 12 Gewonnen aber schaust Du auch mal auf deine Daten zwischen 2004- 2006 war das alles und was sagt uns das, dass seine Knie nicht mehr die neuesten sind und niemand ist unersätzlich, gut bei Stendera sind rund ums Knie auch nicht mehr alles frisch aber ich glaube gerade Stendera wäre die richtige Alternative , er hat ein gutes Auge gutes Stellungsspiel kann defensiv und offensiv und ist dahinten als freier Mann nicht so sehr in harte Zweikämpfe verwickelt sonst sehe ich nur noch Russ auf der Position, aber das mußß Kovac entscheiden.

  12. Russ sehe ich persönlich am geeignetesten an, da er auch Kommandos auf dem Platz gibt. Vor allem als Libero braucht man auch ein Führungsspieler. Außerdem gefällt er mir besser im Defensiverhalten und durch seine Kopfballstärke. Mit Stendera kann ich auch leben, sehe den aber eher als Ersatz für ein schwachen der Guzman oder Fernandes.

  13. …ich würde Russ bringen, wäre glaube ich auf der Position des Liberos auch sehr gut eingesetzt. Ist zwar nicht der schnellste, aber ich finde trotzdem ein viel zu Unterschätzter Fussballer. Er hat nicht Grundlos unter Funkel oder Veh auch mal im Mittelfeld gespielt. Ich traue ihm da einen guten Job zu. Gerade in der Mitte ist es nicht so schlimm dass er nicht so schnell ist und gut antizipieren, bzw. ein gutes Stellungsspiel hat Marco schon. Als Bonus bringt er noch seine Kopfballstärke und Körperlichkeit mit.

  14. @16
    Wer dann? Haben zwar 35 Spieler aber die wenigsten von denen sind als Libero geeignet. Mit Chandler und Willems auf den Außenbahnen die defensiv und offensiv agieren, so muss man das System auch nicht groß umstellen. Gegen Gladbach sollte man variabel spielen und Fernandes und de Guzman zusammen haben mich noch nicht überzeugt.
    Hradecky
    Chandler Abraham Russ Salcedo Willems
    Fernandes
    Gacinovic Boateng Rebic
    Haller

  15. Denke Kovac wird keine 4er Kette auswärts in gladbach spielen solange es 0:0 steht. Vielleicht überrascht er alle und stellt Medojevic statt Hasebe auf 😉

Kommentiere den Artikel

- Werbung -