Eintracht Frankfurt auf Platz 1 – in der Verletztenliste

von - 24.10.2014 um 10:10:43 | Profis

DjakpaViele Bundesligisten beklagten zum Saisonstart einen hohen Krankenstand in ihren Reihen. In den Medien war immer davon die Rede, dass vor allem die Top-Clubs um München, Dortmund und Schalke besonders betroffen seien. Gründe gab es scheinbar viele. Die Weltmeisterschaft in Brasilien mit einer kurzen Regenerationszeit, die allgemein kurze Sommerpause oder individuelle Probleme. Die Frage, ob jeder alles dafür tut, um fit zu sein, die Ernährung stimmt oder man genügend Schlaf bekommt, kam von vielen Spielern und Verantwortlichen auf. Mittlerweile ist knapp die Hälfte der Hinrunde vorbei und man wird das Gefühl nicht los, dass die Zahl der Verletzten, die Rückkehrer ins Training deutlich überwiegt. Knie, Knöchel, Hüfte – Die Bundesliga geht am Stock! Deshalb haben wir für euch einmal die Krankenakten jedes Bundesligisten durchforstet, um zu zeigen welcher Verein zurzeit die größten Verletzungssorgen in der Liga hat. Dabei haben wir uns auf Verletzungen beschränkt, die einen längeren Einsatz unmöglich machen oder noch eine längere Rehabilitation aufgrund Trainingsrückstands nach sich ziehen:

Meldung weiterlesen | Kommentare (2)

Der Druck auf Vaclav Kadlec wächst

von - 24.10.2014 um 01:04:03 | Profis

19.10.2014, Fussball, 1. BL, SC Paderborn - Eintracht FrankfurtIch will unbedingt nach Frankfurt. Ich warte jeden Tag, dass es noch klappt. Aber Sparta will mich nicht gehen lassen. Ich hoffe, das ändert sich noch.” Es war ein harter Kampf im Sommer 2013: Die Eintracht wollte Vaclav Kadlec unbedingt verpflichten und der Angreifer wollte ebenso gerne an den Main wechseln. Und der Start machte Lust auf mehr. Am 3. Spieltag gab der Tscheche sein Debüt und bereitete den Führungstreffer von Alex Meier bei Eintracht Braunschweig mit einer schönen Flanke vor (Endstand 2:0). Eine Woche später erzielte der 22-Jährige dann auch sogleich seinen ersten Bundesligatreffer gegen Borussia Dortmund (Endstand 1:2), um dann nach der Länderspielpause gegen den SV Werder Bremen einen Doppelpack zu schnüren (Endstand 3:0). Es schien so, als hätten die Hessen nach den Fehlgriffen Olivier Occean und Srdjan Lakic in vorderster Front endlich einen Volltreffer gelandet.

Meldung weiterlesen | Kommentare (8)

Veh: Es ist ein besonderes Spiel!

von - 23.10.2014 um 21:34:53 | Profis

VehEs war alles bekannt: Seine lockere Art, die Ironie, mit der er auf die Fragen der Journalisten antwortet und natürlich dieses verschmitzte Grinsen im Gesicht, mit dem er jedes noch so unangenehme Thema einfach so weglächeln kann. Armin Veh präsentierte sich auf der heutigen Pressekonferenz des VfB Stuttgart im Vorfeld der Partie bei unserer Eintracht (Sa., 15.30 Uhr) wie zu seinen besten Frankfurter Zeiten. In den vergangenen drei Jahren hat er in der Main-Metropole aber nicht nur im Umgang mit der Journalie überzeugt, sondern vor allem mit sportlichen Erfolgen. Übermorgen kehrt er nun mit seinem neuen Klub, dem VfB,  an seine alte Wirkungsstätte zurück. Wie er seine ehemalige Mannschaft sieht, mit welchen Gefühlen er nach Frankfurt reist und warum die Rückkehr nach Stuttgart trotz schwachem Saisonstart aus seiner Sicht kein Fehler war, haben wir für Euch zusammengefasst.

Meldung weiterlesen | Kommentare (3)

Imposantes Jubiläum: 750. Bundesligaspiel für Thomas Schaaf

von - 23.10.2014 um 20:06:10 | Profis

23.08.2014, Fussball, 1. BL, Eintracht Frankfurt - SC FreiburgIch habe ein Riesenherz für die Eintracht!“ Auf der Kinder-Pressekonferenz musste Thomas Schaaf Flagge zeigen und die Antworten der Nachwuchs-Journalisten beantworten. Auch wenn der Coach die Liebe zu den Hessen erst spät in seinem Leben entdeckte – irgendwie prägte die Eintracht doch seinen Weg als Trainer.

Meldung weiterlesen | Kommentare (0)

Entwarnung bei Meier, Ignjovski und Flum – Chandler fällt aus

von - 23.10.2014 um 16:36:21 | Profis

Chandler, FlumEinen Schreckensmoment gab es nach dem Kantersieg gegen SC Opel Rüsselsheim Mitte der zweiten Halbzeit. Nach einem Zweikampf musste der grade von einem Muskelfaserriss wieder genesende Johannes Flum ausgewechselt werden. Kurz nach Spielende gab es dann vonseiten der Eintracht die Meldung, dass er Probleme mit dem Muskel habe. Nun gab der Mittelfeldspieler aber auf kicker Entwarnung: “Ich bin raus, weil ich noch nicht bei hundert Prozent bin, zum Beispiel beim Sprint. Es ist nichts passiert.” Damit dürfte Flum beim Spiel gegen die Stuttgarter zur Verfügung stehen.

Meldung weiterlesen | Kommentare (0)

48.500 Karten gegen den VfB Stuttgart verkauft – Restkarten noch verfügbar

von - 23.10.2014 um 15:57:30 | Profis

eintracht-vfbstuttgartBislang wurden 48.500 Eintrittskarten für das Heimspiel gegen den VfB Stuttgart (Samstag um 15:30 Uhr) verkauft. Karten können weiterhin in den offiziellen Vorverkaufsstellen oder im Online Ticketing erworben werden. Die Tages- und Gästekassen öffnen am Samstag ab 13:30 Uhr, die Frühkassen am Haupteingang und Gleisdreieck bereits ab 12:30 Uhr.

In Stuttgart wurden 3.945 Karten abgesetzt.

Meldung weiterlesen | Kommentare (0)

Kinder-Pressekonferenz mit Thomas Schaaf

von - 23.10.2014 um 13:44:47 | Fanszene > Profis

Thomas SchaafEintracht-Trainer Thomas Schaaf zeigt sich bei Pressekonferenzen in der Regel sehr zugeknöpft, gibt wenig über Mannschaftsaufstellungen und Interna preis und kokettiert gerne mit seiner Bärbeißigkeit gegenüber der Journaille. Gestern fand im Eintracht-Museum eine Kinder-Pressekonferenz statt, und wir fragten uns im Vorfeld: Erleben wir einen anderen Thomas Schaaf? Können ihm Kinder Informationen entlocken, die dem gewöhnlichen Pressevertreter verwehrt bleiben? Und erfahren wir sogar, warum unsere SGE das Spiel gegen Paderborn verloren hat?

Meldung weiterlesen | Kommentare (2)

Sonny Kittel ist zurück!

von - 23.10.2014 um 13:35:46 | Profis

KittelNach fast einem Jahr Abwesenheit bestritt Sonny Kittel am Dienstagabend in Rüsselsheim sein erstes Spiel über 90 Minuten. Der vom Verletzungspech verfolgte Mittelfeldspieler hatte seinen letzten Einsatz im Europapokal am 12.12.2013 gegen APOEL Nikosia, seitdem haderte er mit schweren Verletzungen. Im jüngsten Online-Interview auf EintrachtTV zeigte er sich gut gelaunt und kämpferisch. Wie haben für euch die wichtigsten Aussagen zusammengefasst.

Meldung weiterlesen | Kommentare (3)

Wechsel beim Präsidentenamt?

von - 23.10.2014 um 09:30:30 | Profis

fischerNach dem nun offiziell bestätigt wurde, dass Heribert Bruchhagen 2016 nicht mehr für Eintracht Frankfurt tätig sein wird, könnte es einen weiteren Wechsel in der Führungsetage geben. Bei den im Januar stattfindenden Wahlen zum Präsident von Eintracht Frankfurt hat sich etwas überraschend ein Gegenkandidat für Peter Fischer ergeben. Das ehemalige Verwaltungsratmitglied Reiner Schäfer erklärte, bei der Wahl antreten zu wollen. “Ich weiß, es ist eine ganz gewaltige Herausforderung. Aber ich traue mir das zu”, verlautete der 69-Jährige in der “Bild”.  Sein Konzept wolle er dem Verwaltungsrat Anfang November vorstellen. Wenig beeindruckt von der neuen Konkurrenz zeigt sich der seit 14 Jahren amtierende Fischer: “Ich finde es gut, wenn jemand Verantwortung übernehmen will. Aber erst muss gewählt werden.”

Meldung weiterlesen | Kommentare (3)

Offiziell bestätigt: Ära Bruchhagen endet 2016

von - 23.10.2014 um 00:59:02 | Profis

02.03.2014, Fussball, 1. BL, Eintracht Frankfurt - VfB StuttgartWas sich im November 2013  schon andeutete, wurde gestern in der Sport-Bild bestätigt. Heribert Bruchhagen wird ab Sommer 2016 die Geschicke bei Eintracht Frankfurt nicht mehr leiten. “Dr. Bender wird in absehbarer Zeit einen Nachfolger suchen“, sagte der Vorstandsvorsitzende dem Sportmagazin. Das sei bei der vergangenen Aufsichtsrat-Sitzung während der Länderspielpause Mitte Oktober entschieden worden. Leicht wird es nicht, den 66-Jährigen, der viele Felder abdeckt, zu ersetzen. Immerhin kann frühzeitig ein neuer Mann (oder vielleicht sogar mehrere?) aufgebaut und an die schwierige Aufgabe herangeführt werden. Diese Thematik ist aber noch Zukunftsmusik.

Meldung weiterlesen | Kommentare (13)