Madlung vor Verlängerung – Kadlec bleibt wohl

von - 01.07.2015 um 13:55:14 | Profis

12.05.2015, Fussball, 1. BL, Training Eintracht FrankfurtBeim Laktattest am heutigen Vormittag waren sie (noch) nicht dabei: Alexander Madlung (32) und Vaclav Kadlec (23). Der Tscheche Kadlec fehlte auf Grund einer Bänderdehnung, wohingegen sein Mannschaftskollege Madlung seit heute morgen offiziell als vereinslos gilt. Denn sein im Januar 2014 abgeschlossener Kontrakt bei Eintracht Frankfurt ist zum gestrigen 30. Juni ausgelaufen. Eintracht-Trainer Veh kannte den Innenverteidiger noch aus gemeinsamen Wolfsburger Tagen und holte den seinerzeit arbeitslosen 1,93m Hünen in die Mainmetropole. Unter Veh als Stammspieler gesetzt (1.534 von 1.800 Pflichtspielminuten / Quote: 85,2 %) baute dessen Nachfolger Thomas Schaaf erst gegen Ende der Saison auf Madlung, was mitunter der Personalknappheit in den Defensivreihen geschuldet war (1.440 von 3.240 Pflichtspielminuten / Quote: 44,4 %). Noch im Februar hieß es, er werde die Eintracht verlassen, da der Verein so entschieden habe. Kurze Zeit und wichtige Einsätze später wurde entsprechend zurückgerudert.

Meldung weiterlesen | Kommentare (5)

Castaignos möchte sich beweisen

von - 01.07.2015 um 13:34:24 | Profis

CastaignosGestern erst wurde Luc Castaignos für die kommenden drei Jahre als neuer Stürmer für die SGE unter Vertrag genommen. Den Medizincheck hat er schon hinter sich gebracht, genauso wie den ersten Laktattest am heutigen Mittwoch und das erste Interview mit EintrachtTV. Dort sprach er über seine Ziele und seine ersten Eindrücke.

Castaignos, der vom FC Twente Enschede kam, freut sich nun auf seine neue Aufgabe bei den Frankfurtern. Er sei froh hier zu sein und bei einem Verein wie Eintracht Frankfurt, in einem so tollen Stadion spielen zu dürfen. Auch von der Zuschauerkulisse zeigte sich der 1,87m. große Rechtsfuß beeindruckt. „Ich war beim letzten Spiel der Frankfurter gegen Leverkusen da. Ich habe das Spiel sehr genossen, die Fans, das Stadion. Es war ein toller Tag. Ich mag die Fans, man sieht das sie wirklich ihr Team unterstützen, das hat mir sehr gut gefallen.“

Meldung weiterlesen | Kommentare (2)

Dauerkartenvergleich: Welcher Bundesligist verkauft wie viele Tickets?

von - 01.07.2015 um 07:30:51 | Profis

StadionAm heutigen Mittwoch, den 1. Juli 2015, startet offiziell die neue Bundesligasaison 2015/2016. Auch unsere Eintracht beendet damit die alte Saison sowie die Urlaubsphase und startet mit einem Laktattest mit anschließendem Training in die neue Runde. Es fällt der Startschuss für die Vorbereitung, der in sechs Wochen startenden 53. Bundesliga-Saison und nicht nur die Spieler und Verantwortlichen sind bereits mit voller Kraft dabei, um diese möglichst erfolgreich zu gestalten. Auch der Dauerkartenverkauf bei den 18 Mannschaften im Oberhaus läuft derzeit heiß, auch wenn viele Vereine bereits den Verkauf neuer Dauerkarten aufgrund des begrenzten Kontingentes stoppen mussten und bei vielen kein freier Verkauf mehr möglich ist. Doch wo werden eigentlich die meisten Dauerkarten abgesetzt? Und für welchen Verein gibt es überhaupt noch welche?

Meldung weiterlesen | Kommentare (15)

SGE kompakt – Das Wichtigste vom Tage

von - 30.06.2015 um 23:25:56 | Profis

02.12.2014, Fussball, 1. BL, Laktattest Eintracht FrankfurtTrainingsauftakt am Mittwoch: Bereits um 09:30 startet morgen der Trainingstag für die Profis von Eintracht Frankfurt. Los geht es mit dem berühmtem Laktattest, bevor um 15:00 das erste offizielle Training beginnt. Da die Rasenflächen vor dem Stadion erneuert werden, wird das Training auf dem Platz vor der Wintersporthalle stattfinden. Neben dem frisch verpflichteten Luc Castaignos aus Holland werden auch Stefan Reinartz, Heinz Lindner und die Neuprofis Enis Bunjaki und Yannick Zummack dabei sein. Länger ist die Liste derer, die morgen nicht dabei sind. Auf Grund von Verletzung, Länderspielen oder längerem Urlaub fehlen 12 Spieler. Unter anderem Alex Meier, Luca Waldschmidt oder Haris Seferovic.

Meldung weiterlesen | Kommentare (11)

Luc Castaignos Wechsel nach Frankfurt perfekt!

von - 30.06.2015 um 18:17:09 | Profis

Quelle: Youtube.com

Quelle: Youtube.com

Der niederländische “Telegraaf” hat es heute schon angekündigt und soeben hat es die Eintracht in einer Pressemitteilung verkündet. Luc Castaignos wechselt für vermutlich rund 2,5 Millionen Euro von FC Twente zu Eintracht Frankfurt. Der 22-jährige absolvierte im Laufe des Tages bereits den obligatorischen Medizintest und unterschrieb dann ein Arbeitspapier über drei Jahre. Er erhält bei uns, wie bei seinem Ex-Verein die Rückennummer 30.

Meldung weiterlesen | Kommentare (32)

Und täglich grüßt das Murmeltier: Ultimatum für Paris Saint Germain?

von - 30.06.2015 um 11:58:43 | Profis

VehBei der Eintracht dreht sich derzeit alles um die Namen Carlos Zambrano und Kevin Trapp. Das Umfeld wartet gespannt auf die offiziellen Bestätigungen von Verein und Spielern. Die Fragen, die sich alle stellen, ändern sich auch nicht mehr. Verlängert der Peruaner tatsächlich für vier Jahre? Wenn ja, gibt es Klauseln? Wenn nein – wohin zieht es den Innenverteidiger, der trotz roter Karte im letzten Spiel der Copa America gegen Chile ein ganz starkes Turnier spielte?  Aktuell deutet allerdings alles darauf hin, dass die Eintracht einen schwierigen Kampf um den Südamerikaner gewonnen haben. Und Armin Veh befeuert in der Frankfurter Rundschau diese Ansicht: “Ich werde doch solch einen Spieler, der gerade mal 25 Jahr alt ist, nicht abgeben.” Zambrano betonte immer wieder, dass er sich in Frankfurt unheimlich wohl fühle. Schon im März sagte der Abräumer, dass er gerne seinen Kontrakt verlängern würde. Für die Hessen wäre die Unterschrift ein wichtiger Schritt in Richtung Planungssicherheit. Mit Marco Russ, Zambrano und David Kinsombi, im Notfall auch Stefan Reinartz, stünden somit vier Innenverteidiger zur Verfügung. Bei Alex Madlung bewahrt man weiterhin die Ruhe – hier sucht Bruno Hübner nach einer jüngeren Alternative. Nachdem die beiden Ex-Lauterer Willy Orban (zu RB Leipzig) und Dominique Heintz (1. FC Köln) andere Clubs vorzogen, muss noch weiter gefahndet werden.

Meldung weiterlesen | Kommentare (9)

Kevin Trapp: Sagt er am Mittwoch “Au revoir”?

von - 29.06.2015 um 18:59:15 | Profis

Zambrano, TrappDie Eintracht drängt in der Personalie Kevin Trapp auf eine zügige Entscheidung. Wechselt der 24jährige zu Paris Saint Germain oder nicht? Man wird das Gefühl nicht los, dass durch den möglichen Verkauf ein Dominoeffekt eintreten könnte. 10 bis 14 Millionen Euro wollen die Hessen für ihren Kapitän haben – eine Summe, die für den reichen französischen Hauptstadtclub eigentlich problemlos zu stemmen sein müsste. Doch hier liegt die Krux in der Geschichte: Im Mai des vergangenen Jahres wurden die Pariser nach Verstößen gegen das Financial Fairplay (=FFP) zu einer Strafe von 60 Millionen Euro verurteilt. Ziel der Uefa ist es, die Vereine zu einem vernünftigeren Wirtschaften zu bewegen. Das “FFP” gilt für alle Clubs, die an internationalen Wettbewerben teilnehmen. Also auch für Paris, die sich als Meister ihres Landes wieder für die Champions League qualifiziert haben. Neben empfindlichen Geldstrafen kann ein Verstoß gegen das “FFP” auch zu Punktabzügen oder dem Ausschluss aus dem laufenden Wettbewerb führen.

Meldung weiterlesen | Kommentare (15)

Verpflichtet Eintracht Frankfurt Luc Castaignos?

von - 29.06.2015 um 16:42:29 | Profis

Foto: FC Twente

Foto: FC Twente

Nach einem Bericht der niederländischen Fußballzeitschrift Voetbal International steht Eintracht Frankfurt unmittelbar vor einer Verpflichtung des 22-jährigen Stürmers Luc Castaignos von Twente Enschede. Dem Bericht zufolge haben sich die Hessen mit den Niederländern bereits auf eine Ablösesumme in Höhe von 2,5 Millionen Euro geeinigt. Der Spieler soll auch schon nicht mehr am Training von Twente Enschede teilgenommen haben.

Castaignos gilt als schneller, physisch starker Spieler mit guter Übersicht – ein paar Eindrücke davon erhaltet ihr im untenstehenden Video. Er ist als Mittelstürmer und auf den Flügeln einsetzbar. In der holländischen Liga absolvierte der gebürtige Niederländer mit französisch-kapverdischen Wurzeln 131 Partien und erzielte 52 Tore für Feyenoord Rotterdam und Twente Enschede.

Meldung weiterlesen | Kommentare (42)

Pokalspiel im Sportpark am Vinnenweg?

von - 29.06.2015 um 15:08:41 | Profis

28.08.2014, Abend der Pokalsieger von 1974 im Eintracht-MuseumEine Delegation des Bremer SV besichtigte am gestrigen Abend die Spielstätte vom Bezirksliga-Meister FC Oberneuland. Der Sportpark am Vinnenweg fasst 5.000 Zuschauer und erlebte auch schon Spiele in der Regionalliga, so dass man davon ausgehen kann, dass die Sicherheitsrichtlinien des DFB erfüllt wären. Die dortigen Gegebenheiten und das Stadion machten einen positiven Eindruck auf die Verantwortlichen vom Bremer SV. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch keine Entscheidung gefallen. Weiterhin im Gespräch ist das Weserstadion Platz 11 (5.500 Plätze), Weserstadion (42.100 Plätze) und das Marschweg-Stadion in Oldenburg (15.200 Plätze). Die Bremer möchten in den kommenden ein bis zwei Wochen eine Entscheidung treffen.

Meldung weiterlesen | Kommentare (3)

Philip Holzer – Der einflussreiche Netzwerker im Hintergrund

von - 29.06.2015 um 14:13:21 | Profis > Verein

 Es waren damals ein bemerkenswerter Wunsch, welchen Philip Holzer, der zusammen mit Wolfgang Steubing und Eintracht-Präsident Peter Fischer im Hauptausschuss des Aufsichtsrats (wird komplettiert von Hans Dieter Brenner (Helaba) und Frank Behrends (BHF)) sitzt, im Gespräch mit der Frankfurter Rundschau äußerte: “Wir sollten uns am FC Arsenal orientieren.” Der englische Spitzenclub leiste gute Arbeit und habe die Erfolge ohne Anhäufung eines Schuldenbergs erreicht. “Das ist bewundernswert. Wir können uns da viele Scheiben abschneiden, etwa das Scouting“, schwärmte Holzer weiter. Es ist ziemlich genau zwei Jahre her, dass der heute 48jährige diese Sätze sprach. Und ja, es hat sich etwas in der Abteilung getan, der immer wieder vorgeworfen wurde, dass sie doch nur mit dem Kicker-Sonderheft, welches einige Wochen vor Beginn einer neuen Saison erscheint, arbeite.

Meldung weiterlesen | Kommentare (5)