Link zur SGE4EVER.de-Facebook-Seite

Vaclav Kadlec kommt nicht von der Stelle

von - 20.08.2014 um 01:06:32 | Profis

KadlecVaclav Kadlec und Takashi Inui gingen im Mai, als die Bundesligasaison 2013/14 abgepfiffen war, mit gesenktem Haupt in die Sommerpause. Die beiden schmächtigen Spieler hatten dasselbe Problem – kein Selbstvertrauen mehr, von Trainer Armin Veh auf die Bank, bzw. Tribüne verbannt und auch keine Kraft, um gegen diese Rolle anzukämpfen. Dazu kamen auch noch Sprachprobleme, die vor allem im Falle von Kadlec im Winter zuvor auch noch öffentlich vom Ex-Coach angeprangert wurde. Während Inui nun neues Selbstvertrauen in der Sommerpause tankte und sich in der Vorbereitung wieder für höhere Aufgaben anbieten konnte, geschah beim Tschechen genau das Gegenteil.

Meldung weiterlesen | Kommentare (2)

Eintracht gewinnt Testspiel in Hungen

von - 19.08.2014 um 20:00:12 | Profis

10.08.2014, Fussball, Testspiel, Eintracht Frankfurt - Inter MailandVor 2.500 Zuschauer konnte Eintracht Frankfurt ihr letztes Testspiel vor dem Bundesligastart gegen den SV Nonnenroth/Stadtauswahl Hungen gewinnen.
Tore: 0:1 Piazon (2.), 0:2 Gerezgiher (15.), 0:3 Stendera (17.), 0:4 Gerezgiher (27.), 0:5 Seferovic (35.), 0:6 Piazon (37.), 0:7 Inui (70.)

Wiedwald – Chandler, Madlung, Russ (46. Anderson), Oczipka – Kinsombi, Gerezgiher, Flum, Stendera (46. Lanig), Piazon (46. Djkapa) - Seferovic (46. Inui)

Offizielle Mitteilung von Eintracht Frankfurt:

Meldung weiterlesen | Kommentare (7)

Nelson Valdez im “heimspiel!” – Vorbild für eine ganze Nation

von - 19.08.2014 um 12:03:30 | Profis

13.08.2014, Fussball, 1. BL, Familien-/Kennenlernabend Eintracht Frankfurt in der GerbermühleIch wollte wieder zurück in die Bundesliga, um wieder ein normales Leben zu haben“, verriet Nelson Valdez gestern Abend bei seinem Besuch im “heimspiel!” des hr-fernsehens und deutete damit indirekt an, dass die letzten Jahre nicht besonders gut verlaufen sind. “Viele Sachen, so viel Zeit haben wir gar nicht“, antwortete er auf die konkrete Frage, was denn nicht “normal” verlief. Aber scheinbar ist Valdez endlich wieder angekommen und freut sich ungemein wieder in Deutschland zu sein. Dass sein Wechsel in den Medien immer mit seinem alten Meister Thomas Schaaf in Verbindung gebracht wird, stört ihn nicht. Aber er betont, dass Schaaf nicht der einzige Grund gewesen sei nach Frankfurt zu kommen.

Meldung weiterlesen | Kommentare (10)

Hasebe – Lenker, Denker und ein bisschen Uwe Bein

von - 19.08.2014 um 10:52:11 | Profis

12.08.2014, Fussball, Testspiel, RW Walldorf - Eintracht FrankfurtEtwa vor vier Wochen ist Makoto Hasebe mit der ersten Trainingseinheit im Trainingslager in Donaueschingen bei seinem neuen Club Eintracht Frankfurt eingestiegen. Und bereits nach dieser kurzen Zeit wird man das Gefühl nicht los, dass der Japaner, der in seiner Freizeit gerne Nietzsche liest, vor Pflichtspielen meditiert und auch selbst sich als Buch-Autor versucht, nicht mehr aus der Stammelf wegzudenken ist. Die Lücke war groß als Pirmin Schwegler seinen Wechsel nach Hoffenheim bekannt gegeben hat, aber scheint hat Eintracht Frankfurt und im speziellen Bruno Hübner mit diesem Coup alles richtig gemacht und einen würdigen Nachfolger für die 6er-Position gefunden.

Meldung weiterlesen | Kommentare (7)

Eintracht-Manager Hübner: “Nichts mit dem Abstiegskampf zu tun haben”

von - 19.08.2014 um 08:35:37 | Profis

13.08.2014, Fussball, 1. BL, Familien-/Kennenlernabend Eintracht Frankfurt in der GerbermühleAlles andere als im Regen steht momentan Eintracht-Manager Bruno Hübner. Wenige Tage vor Beginn der neuen Bundesliga-Saison gab er in einem heute erschienen Interview mit der BILD Auskunft über den neuen Coach Thomas Schaaf, die neuen Spieler und erklärt, warum er hofft, dass die Eintracht diese Saison nichts mit dem Abstieg zu tun haben wird.

So hätte sich Hübner aufgrund des Umbruchs im Kader noch zwei Wochen mehr Zeit zur Vorbereitung gewünscht. “Es ist eine Mammut-Aufgabe, die Thomas Schaaf vor sich hat, zumal in Frankfurt auf Grund der vergangenen erfolgreichen Jahre eine große Erwartungshaltung da ist. Aber der Trainer bekommt die Zeit, um diesen Prozess und seine Spielphilosophie erfolgreich umzusetzen”, erläutert der 53-Jährige genauer, warum der Umbruch bzw. Schritt größer als erwartet ausgefallen sei. Er sei überzeugt, dass der neue Trainer dies schaffe. Auf die Frage, ob Thomas Schaaf ein Glücksgriff für die SGE wäre, antwortet der Manager entschlossen mit “Absolut!”.

Über Thomas Schaaf: “Sensationell”

Er hätte gewusst, wie der Coach arbeitet und “durch die Vorgespräche wusste ich auch, wie sehr er sich auf die Aufgabe freut”. Voll des Lobes über seinen gleichaltrigen Übungsleiter spricht er weiter: “…Aber mit welcher Begeisterung er jetzt bei der Sache ist, wie akribisch er arbeitet, wie er jeden Spieler – egal ob jung oder alt – mit auf die Reise nimmt, das ist sensationell.”

Meldung weiterlesen | Kommentare (29)

Der kritische Blick – SGE4EVER.de-User bewerten die Adler

von - 18.08.2014 um 22:40:15 | Profis

16.08.2014, Fussball, DFB-Pokal, Viktoria Berlin - Eintracht FrankfurtEintracht Frankfurt gewinnt in der 1. Runde des DFB-Pokal souverän und solide mit 2:0 (1:0) bei Viktoria Berlin. So sahen es zumindest die 884 Teilnehmer, die die Adler auf SGE4EVER.de bewertet haben. Die schlechtesten Noten bekamen die Neuzugänge Nelson Valdez, Aleksandar Ignjovski und der defensive Mittelfeldakteur Martin Lanig. Das Trio wurde im Schnitt mit einer Note “3,5″ bewertet. Etwas härter ging hier die “Frankfurter Rundschau” mit den beiden Ex-Bremern Valdez und Ignjovski ins Gericht. Sie bekamen das Prädikat “Schwächelnd”, welches einer Note “5″ gleicht. Auch Takashi Inui wurde von der regionalen Tageszeitung in diese Kategorie eingeordnet, was aber im krassen Widerspruch zu SGE4EVER.de steht, wo der Japaner durchschnittlich mit einer Note “3″ bewertet wurde.

Meldung weiterlesen | Kommentare (8)

Auslosung der 2. Runde am kommenden Samstag

von - 18.08.2014 um 22:21:13 | Profis

dfb-pokal 2014/2015Am Samstag, den 23. August wird die 2. Runde des DFB-Pokals im Anschluss an das Topspiel Borussia Dortmund gegen Bayer 04 Leverkusen auf Sky ausgelost. Als “Losfee” fungiert die mexikanische Fernsehfrau Vanessa Huppenkothen. Als Ziehungsleiter wird Marcus Sorg (Trainer der U19-Europameister) vor Ort sein. Die 2. Pokalrunde wird am 28. oder 29. Oktober ausgetragen. Die Vereine aus der 3. Liga und Regionalliga (Chemnitzer FC, MSV Duisburg, Arminia Bielefeld, Dynamo Dresden, Würzburger Kickers, 1. FC Magdeburg und Kickers Offenbach) genießen weiterhin Heimrecht. Ansonsten wird der erst gezogene das Heimspiel bestreiten dürfen.

Hier eine kleine Übersicht auf welche Mannschaften unser Team stoßen kann:

Meldung weiterlesen | Kommentare (9)

Stefan Aigner fällt vier bis sechs Wochen aus

von - 18.08.2014 um 19:28:28 | Profis

09.07.2014, Fussball, 1. BL, Trainingslager Eintracht Frankfurt auf Norderney - Tag 4Wie bereits berichtet, wird Stefan Aigner Eintracht Frankfurt in den kommenden Wochen nicht zur Verfügung stehen. Nach Informationen von Hit Radio FFH fällt der 26-Jähriger nach einer Arthroskopie vier bis sechs Wochen aus. Nach Angaben der Hessen wurde dem Flügelspieler im Beisein von Mannschaftsarzt Wulf Schwietzer in Offenbach der Außenminiskus geglättet. Trotzdem soll der gebürtige Münchener bereits in der kommenden Woche wieder mit individuellem Lauftraining beginnen.

Meldung weiterlesen | Kommentare (10)

Heribert Bruchhagen wünscht sich viele Traditionsvereine in der Bundesliga

von - 18.08.2014 um 13:33:04 | Profis

09.07.2014, Fussball, 1. BL, Testspiel, TuS Norderney - Eintracht Frankfurt“Red Bull verleiht Flüüüügel!” Jeder kennt den Slogan, der inzwischen bei Fußballfans, die nichts mit dem neureichen Leipziger Fußballklubs zu tun haben, für Bauchschmerzen sorgt. RB Leipzig marschierte innerhalb von zwei Jahren von der vierten in die zweite Bundesliga durch, besiegte gestern verdient im DFB-Pokal den Erstligisten SC Paderborn, möchte nun schnellstmöglich in die Beletage Deutschlands aufsteigen und dem nächsten Traditionsverein den Weg nach ganz oben versperren. Heribert Bruchhagen sieht diese Entwicklung mit großer Sorge. “Ich halte Tradition für sehr wichtig und ich stehe dazu, dass ich mir so viele Traditionsvereine wie möglich in der Bundesliga wünsche. Ich argumentiere da ganz egoistisch aus Sicht von Eintracht Frankfurt. Wenn ich schon die fünf großen Klubs, die internationale Fernsehgelder generieren, kaum einholen kann und Vereine wie Wolfsburg, Hoffenheim, Leverkusen und dann bald RB Leipzig hinzukommen. Dann ist ja für die zehn großen Traditionsvereine die Tür immer mehr zu. Darüber kann ich mich nun einmal nicht freuen“, äußert der Vorstandsvorsitzende von Eintracht Frankfurt seine Bedenken bei “Spiegel-online”.

Meldung weiterlesen | Kommentare (24)

Stefan Aigner droht längerer Ausfall

von - 18.08.2014 um 12:05:38 | Profis

AignerStefan Aigner erlebte bei Eintracht Frankfurt eine merkwürdig Vorbereitung. Zunächst stand er wochenlang in den Schlagzeilen, weil Hannover 96 um ihn buhlte und nach Joselu den zweiten Adler verpflichten wollte. Dann äußerte Heribert Bruchhagen ein Machtwort, woraufhin eine Vertragsverlängerung des 2015 auslaufenden Vertrags im Raum stand. Immerhin gaben die Niedersachsen nun endgültig nach. “Das wird nicht klappen. Ich habe noch einmal mit Bruno Hübner telefoniert. Keine Chance“, sagte 96-Manager Dirk Dufner gegenüber BILD. Trotzdem wird der Blondschopf zunächst nicht auflaufen können. Den Hessen droht nämlich ein längerer Ausfall des Flügelspielers. Nein, es war wahrlich nicht der Sommer des 26-Jährigen, der sich am heutigen Montag einem kleinen arthroskopischen Eingriff am Knie unterzieht. Trotz unauffälliger Kernspinbilder klagt der gebürtige Münchener über anhaltende Schmerzen. Nach Informationen der Frankfurter Rundschau könnte ein eingeklemmter Meniskus die Beschwerden verursachen. Den Bundesligaauftakt gegen den SC Freiburg wird Aigner verpassen. Die Verletzung hatte sich der Flügelspieler vor rund drei Wochen beim Testspiel in Sandhausen zugezogen.

Meldung weiterlesen | Kommentare (17)