Eintracht Frankfurt stellt den Spielbetrieb der U23 ein

von - 06.04.2014 um 13:15:47 | Profis > U23

Ab der kommenden Saison wird es keine zweite Mannschaft von Eintracht Frankfurt mehr geben. Dies gab der Verein heute bekannt. Die Entscheidung dazu sei nach reiflicher Überlegung und Abwägung aller Interessen einstimmig duch die zuständigen Gremien, dass heisst Vorstand und Sportdirektor der Fußball AG, Präsidium des Vereins und der Leitung des Leistungszentrums getroffen worden. Die Eintracht macht dabei vom Optionsrecht zur Abmeldung der U23 Gebrauch, welches durch die Mitgliederversammlung des Ligaverbandes am 24. März beschlossen wurde.

Wer das Team von Alexander Schur noch einmal live erleben möchte, hat dazu noch die folgenden Möglichkeiten:

Mi. 09.04.2014 – 14:00 Uhr Eintracht Frankfurt U23 – 1. FSV Mainz 05 U23
So. 13.04.2014 – 14:00 Uhr SC Freiburg U23 – Eintracht Frankfurt U23
Sa. 19.04.2014 – 14:00 Uhr Eintracht Frankfurt U23 – KSV Hessen Kassel
Sa. 26.04.2014 – 14:00 Uhr SpVgg Neckarelz – Eintracht Frankfurt U23
Sa. 03.05.2014 – 14:00 Uhr Eintracht Frankfurt U23 – SV Eintracht Trier 05
So. 11.05.2014 – 14:00 Uhr 1. FC Kaiserslautern U23 – Eintracht Frankfurt U23
Sa. 17.05.2014 – 14:00 Uhr Eintracht Frankfurt U23 – SC Pfullendorf
Sa. 24.05.2014 – 14:00 Uhr TuS Koblenz – Eintracht Frankfurt U23

Meldung weiterlesen | Kommentare (33)

Knapp 50.000 Tickets gegen Mainz verkauft

von - 04.04.2014 um 10:08:44 | Fanszene > Profis

Für das Bundesliga-Heimspiel gegen den FSV Mainz am Samstag (15:30 Uhr) wurden bisher knapp 50.000 Tickets verkauft. Die verbleibenden Resttickets sind weiterhin in den hauseigenen Fanshops, den offiziellen Vorverkaufsstellen sowie im Online-Ticketshop, hier auch als “Print@Home“ Tickets, verfügbar.

Die Tages- und Gästekassen öffnen am Samstag ab 13:30 Uhr, die Frühkassen am Haupteingang und Gleisdreieck bereits ab 12:30 Uhr.

Zu beachten ist, dass die Ticketpreise an den Tageskassen in jeder Kategorie 2,- € teurer als im Vorverkauf sind.

Presseabteilung / Eintracht Frankfurt Fußball AG

Meldung weiterlesen | Kommentare (0)

Alex Meier verlängert bei der Eintracht bis 2017

von - 03.03.2014 um 08:12:58 | Profis

2013_meierWie der für die Eintracht zuständige Redakteur des Kicker, Michael Ebert, in seinem Twitteraccount mitteilt, wird Alexander Meier seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bei der Eintracht um drei weitere Jahre verlängern. Darauf haben sich das Management des Frankfurter “Fußballgotts” und die Eintracht geeinigt. Die Bekanntgabe stehe kurz bevor, so Ebert.

Meldung weiterlesen | Kommentare (22)

Armin Veh verlässt Eintracht Frankfurt zum Saisonende

von - 03.03.2014 um 06:13:25 | Profis

2012_veh… so jedenfalls vermeldet es heute morgen hr3 und beruft sich dabei auf die FAZ. Demnach habe sich Armin Veh vor dem gestrigen Heimsieg gegen den VfB Stuttgart seinen Spielern erklärt, sein auslaufendes Engagement im Sommer nicht verlängern zu wollen.

Update um 9:15 Uhr

Gegenüber dem HR bestätigte Heribert Bruchhagen mittlerweile den Abgang von Veh: “Die Tendenz ist richtig. Er hat uns schon im Trainingslager mitgeteilt, dass er zum Saisonende aufhören will”. Die Eintracht werde nun in Ruhe an die Trainersuche herangehen, ergänzte der Vorstandsvorsitzende der Eintracht Frankfurt Fußball AG.

Meldung weiterlesen | Kommentare (103)

Bilder aus Porto nun online

von - 22.02.2014 um 16:07:20 | Profis

>Zu den Bildern<

Meldung weiterlesen | Kommentare (1)

Lakic wechselt nach Kaiserslautern

von - 31.01.2014 um 09:36:41 | Profis

2013_lakicWie Srdjan Lakic soeben mitteilt, wird er zum 1.FC Kaiserslautern wechseln. Für 14 Uhr kündigt er ein offizielles Statement an. Gleichzeitig bedankt er sich für die tatkräftige Unterstützung in Frankfurt.

Offizielle Pressemitteilug von Eintracht Frankfurt:

Der kroatische Stürmer wechselt mit sofortiger Wirkung zum Zweitligisten 1.FC Kaiserslautern.

Darauf verständigten sich beide Clubs und der Spieler. Lakic wurde im Winter 2013 vom VfL Wolfsburg bis zum 30.06.2014 an den Main ausgeliehen. Bei den Pfälzern stürmte Lakic bereits in den Jahren von 2008 bis 2011.

Eintracht Frankfurt wünscht Srdjan Lakic viel Erfolg bei seiner neuen sportlichen Herausforderung.

Quelle: Eintracht Frankfurt

Meldung weiterlesen | Kommentare (36)

Rodes nächste Station ist München

von - 08.01.2014 um 23:08:52 | Profis

Wie der Kicker heute in seiner Printausgabe berichtet, wird sich Sebastian Rode im Sommer dem FC Bayern München anschließen. Da der Vertrag des Mittelfeldspielers im Sommer bei der Eintracht ausläuft, erfolgt der Vereinswechsel ablösefrei.

Meldung weiterlesen | Kommentare (76)

Wechsel zu Ausrüster Nike perfekt?

von - 07.01.2014 um 08:24:25 | Profis

In der letzten Woche hatten wir davon berichtet, dass ab der kommenden Saison mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit der Ausrüster der Eintracht wechselt. Ab dem Sommer soll dann das Logo des US-amerikanischen Sportartikelherstellers Nike die Brust der Adlerträger zieren. Wie man sieht, hat man sich auch bereits Gedanken über das Design der Trikots der Spielzeit 2014/2015 gemacht. Es ist sicher nur eine Frage der Zeit, bis der Wechsel vom mittelständischen deutschen Unternehmen Jako hin zum Weltkonzern Nike bestätigt wird.

Meldung weiterlesen | Kommentare (26)

Eintracht leiht Weis aus

von - 05.01.2014 um 21:30:45 | Profis

Wie der Kicker berichtet, hat sich die Eintracht heute mit der TSG Hoffenheim auf eine Leihe von Tobias Weis bis zum Saisonende verständigt. Der 28jährige defensive Mittelfeldspieler hielt sich zuletzt in der sogenannten “Trainingsguppe 2″ der Kraichgauer fit.

Meldung weiterlesen | Kommentare (64)

Eintracht verpflichtet Madlung

von - 02.01.2014 um 20:29:22 | Profis

Wie die Bild soeben berichtet, hat Eintracht Franfurt Alexander Madlung verpfichtet. Der 31jährige Innenverteidiger war zuletzt vereinslos und hielt sich beim Fünftligisten Verein Freie Turner Braunschweig fit. Der ehemalige Wolfsburger soll einen stark leistungsbezogenen Vertrag bis Sommer 2015 unterschrieben haben.

Offizielle Pressemitteilung von Eintracht Frankfurt:
Gleich am ersten Arbeitstag im neuen Jahr verpflichtet Eintracht Frankfurt Alexander Madlung.

Der gebürtige Braunschweiger begann seine Karriere in der Jugend von Eintracht Braunschweig. Von dort zog es ihn zur zum VfL Wolfsburg (U17) bevor er in der Saison 98/99 wieder nach Braunschweig ging. Als U19-Spieler wechselte Madlung anschließend zur Hertha nach Berlin, bei der er auch seinen ersten Einsatz als Profi in der 1. Bundesliga feiern konnte. In der Saison 2006/07 zog es ihn wieder in seine Heimat nach Niedersachsen zurück und mit dem VfL Wolfsburg feierte der 1,93m große und 92kg schwere Abwehrspieler seine größten Erfolge: Deutscher Meister, Champions-League-Teilnehmer und UEFA-Cup-Teilnehmer stehen in seiner Erfolgsbilanz, die mit zwei Länderspielen in der A-Nationalmannschaft honoriert wurden.

Meldung weiterlesen | Kommentare (52)