Vorbericht 31. Spieltag Saison 2013/14, Eintracht Frankfurt – Hannover 96, Donnerstag um 20:30 Uhr

von - 16.04.2014 um 21:34:54 | Profis > Vorberichte

eintracht-hannoverEndspurt in der Liga. Die letzten vier Spieltage stehen an. Den Opener des 31. Spieltages bestreiten die Eintracht und Hannover 96. Für die Adlerträger bietet sich die riesige Chance, den Klassenerhalt zu 99,9 % perfekt zu machen. Der Abstand auf den Relegationsrang beträgt auch nach dem letzten Spieltag komfortable 8 Punkte – ein Sieg und die Erleichterung und der Jubel im heimischen Stadion wären sicherlich grenzenlos – wenn man bedenkt, wie die Hinrunde verlaufen ist. Jedoch erwartet die Frankfurter ein unangenehmer Gegner: Hannover 96. Die Niedersachsen besitzen 3 Punkte weniger als die Eintracht und wollen ihrerseits mit einem Punktgewinn oder Sieg in Frankfurt sich ihrer Abstiegssorgen endgültig entledigen. Die Zuschauer erwartet somit ein spannendes “Endspiel” um den Klassenerhalt.

Geleitet wird die Partie von FIFA-Schiedsrichter Dr. Felix Brych, der die Partie aufgrund des bevorstehenden Osterwochenendes am Donnerstag, den 17.04.2014, um 20:30 Uhr anpfeifen wird. Bisher wurden für die Partie 46.000 Tickets abgesetzt – die Tageskassen werden somit rechtzeitig geöffnet sein.

Meldung weiterlesen | Kommentare (104)

46.000 Tickets für Heimspiel gegen Hannover 96 verkauft

von - 16.04.2014 um 17:17:12 | Profis

eintracht-hannoverFür das Bundesliga-Heimspiel gegen Hannover 96 am Donnerstag (20:30 Uhr) wurden bisher 46.000 Tickets verkauft. Die verbleibenden Resttickets sind weiterhin in den hauseigenen Fanshops, den offiziellen Vorverkaufsstellen sowie im Online-Ticketshop, hier auch als “Print@Home“ Tickets, verfügbar.
Die Tages- und Gästekassen öffnen am Donnerstag ab 18:30 Uhr, die Frühkassen am Haupteingang und Gleisdreieck bereits ab 17:30 Uhr.
Zu beachten ist, dass die Ticketpreise an den Tageskassen in jeder Kategorie 2,- € teurer als im Vorverkauf sind.
(Quelle: Eintracht Frankfurt)

Meldung weiterlesen | Kommentare (0)

Trainerfrage: Bruchhagen bestätigt Interesse an Roger Schmidt

von - 16.04.2014 um 11:03:35 | Profis

2012_bruchhagenWie diverse Zeitungen und auch sge4ever.de schon berichteten, ist der Salzburger Coach Roger Schmidt der Wunschkandidat der Eintracht. Nun hat sich auch Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen zu Wort gemeldet und berichtet unter anderem von einem Interesse von Bayer Leverkusen an Schmidt. “Bayer Leverkusen mischt mit”, so der Eintracht-Boss gegenüber der FNP. Eine harter Konkurrent für die SGE, da die Adlerträger mit der Werkself finanziell nicht mithalten können und die Leverkusener mit großer Wahrscheinlichkeit in der nächsten Saison “europäisch” unterwegs sein werden. Dennoch gibt es gute Gründe bei den Frankfurtern zuversichtlich zu sein. Zum einen haben sie einen findigen und verhandlungssicheren Manager (Hübner) und auch die Aussage Bruchhagens zum Thema Schmidt könnte am Ende der ausschlaggebende Faktor sein, dass sich der 47-Jährige Erfolgs-Coach für die SGE entscheidet. “Ich kenne Roger Schmidt schon seit 22 Jahren”, so Bruchhagen.

Die Behauptung des Salzburger Sportmanagers Ralf Rangnick, der behauptete, dass Bruchhagen nicht dazu bereit wäre eine Ablöse für seinen Trainer zu zahlen, wies er zurück und bezeichnete dies als falsch. Auch der Aufsichtsrat werde die Zustimmung zu Schmidt nicht verweigern, erklärte der 65-Jährige: “In zehneinhalb Jahren meiner Amtszeit wurde noch nie ein Vorschlag des Vorstands abgelehnt.”

Meldung weiterlesen | Kommentare (34)

30. Spieltag: 0:2 – Verdiente Niederlage der Eintracht auf Schalke

von - 12.04.2014 um 09:20:20 | Profis

Die Frankfurter Eintracht hat am Freitagabend eine verdiente Niederlage gegen den Champions League – Kandidaten Schalke 04 kassiert. Die Elf von Trainer Armin Veh bot eine mäßige Leistung und kam kaum zu nennenswerten Torchancen. Im Mittelfeld fanden die Adlerträger gegen kompakt stehende Königsblaue kein Mittel. Konnte man in der ersten Hälfte durch geschicktes Verteidigen noch ein 0:0 halten, folgte in Hälfte Zwei in der 59. Spielminute folgerichtig das 1:0 für die Schalker durch Jungtalent Meyer.

Der Aufwand den die Gelsenkircher nun betrieben war weitaus höher, als das, was die Eintracht auf dem Platz nun anbot. So konnte es sich Schalke sogar leisten einen Elfmeter zu verschießen – der starke Kevin Trapp hielt den gut geschossenen Ball von Huntelaar. Es folgten weitere Torchancen für S04, die aber nicht nicht genutzt wurden. Die Eintracht leistete keine Gegenwehr mehr und kassierte in der letzten Spielminute sogar noch das 0:2 durch einen schönen Freistoß des eingewechselten Jeferson Farfan. Kommenden Donnerstag spielt die SGE gegen Hannover 96 und muss dort dringend wieder eine bessere Leistung zeigen, um nicht wieder in den Abstiegskampf verwickelt zu werden.

>Zu den Bildern<

Der ausführliche Spielbericht von Eintracht.de:

Meldung weiterlesen | Kommentare (15)

Vorbericht 30. Spieltag Saison 2013/14, FC Schalke 04- Eintracht Frankfurt, Freitag um 20:30 Uhr

von - 10.04.2014 um 20:42:55 | Profis > Vorberichte

schalke-eintrachtZum Freitag-Abend-Spiel trifft die Frankfurter Eintracht in der Veltins-Arena auf den FC Schalke 04. Am 30. Spieltag könnte sich die SGE endgültig jeglicher Abstiegssorgen entledigen – Punktgewinn in Gelsenkirchen vorausgesetzt. Allerdings bekommt man es mit einem starken Gegner zu tun. Die Königsblauen stehen nicht zu Unrecht auf Platz 3 der Tabelle und besitzen ein komfortables Polster von sieben Punkten auf den vierten Rang. Mit einem Sieg gegen die Eintracht könnte man sogar mit dem Erzrivalen aus Dortmund gleichziehen und einen spannenden Endspurt um die Deutsche Vizemeisterschaft einläuten. Die Adlerträger wollen ihre starken Leistungen der letzten Spiele natürlich auch im Ruhrpott fortführen und die “5″, die momentan in der Kabine der Mannschaft aushängt (40 Punkte sind wie letzte Saison das Klassenziel, 35 sind es bisher) um einen oder gar drei Punkte reduzieren.

Geleitet wird die Partie von DFB-Schiedsrichter Christian Dingert, der die Mannschaften am Freitag, den 11. April, um 20:30 Uhr zum Anstoß bittet. Die Eintracht kann sich auf 3043 Frankfurter Anhänger freuen, die ihre Elf sicherlich lautstark unterstützen werden.

Meldung weiterlesen | Kommentare (26)

Verlässt Celozzi Eintracht Frankfurt? Spieler dementiert Aussage!

von - 09.04.2014 um 10:27:08 | Profis

2013_celozziEs hatte sich abgezeichnet. Viel gespielt hat er in seinen zwei Jahren bei der Frankfurter Eintracht nicht. Stefano Celozzi absolvierte in seinen zwei Jahren am Main bisher 36 Partien – über die Rolle des Ergänzungsspielers kam er jedoch nie hinaus. Nun hat der 25-Jährige gegenüber der “Bild” seinen Abschied zum Saisonende angekündigt. “Mein Berater sondiert den Markt, was ich für Möglichkeiten habe”, so Celozzi gegenüber der Zeitung. Ergänzend gibt er an, dass eine schöne Zeit gewesen wäre, obwohl er nicht oft gespielt hätte. “Ich freue mich schon auf eine neue Herausforderung”, blickt der Deutsch-Italiener positiv in die Zukunft. Am Saisonende ist er ablösefrei.

UPDATE um 18.11 Uhr: Auf seiner Facebook-Seite hat Stefano Celozzi den Bericht der “Bild” nun dementiert: “Was dort geschrieben wurde, hat mich äußerst verwundert, da es nicht den Tatsachen entspricht. Wahrscheinlich haben wir uns, der Reporter und ich, als wir miteinander gesprochen haben, irgendwie missverstanden. Tut mir leid dafür!”. Er könne noch nicht sagen, ob er in Frankfurt bleibe oder den Club verlassen werde. Die Eintracht sei weiterhin sein erster Ansprechpartner.

Meldung weiterlesen | Kommentare (10)

Eintracht-Training: Carlos Zambrano fehlte aufgrund Fieber – Einsatz gegen Schalke gefährdet

von - 08.04.2014 um 19:44:09 | Profis

2013_zambranoBei der Eintracht droht Abwehrchef Carlos Zambrano für das Spiel “auf Schalke” am Freitag auszufallen. Der Peruaner fehlte am Dienstag beim Mannschaftstraining. Trainer Armin Veh erklärte, dass sein Spieler Fieber habe. “Es wäre bitter wenn er ausfällt. Aber wir haben ja noch ein paar Tage Zeit und hoffen, dass das wieder wird”, so der Coach weiter. Kapitän Pirmin Schwegler hingegen konnte nach seiner Viruserkrankung erneut mit trainieren. (Quelle: hr-online)

Meldung weiterlesen | Kommentare (12)

Schulterverletzung: Johannes Flum lässt sich von Spezialist untersuchen

von - 07.04.2014 um 09:53:32 | Profis

2013_flumNach seiner bitteren Verletzung an der Schulter im Heimspiel gegen Mainz lässt sich Mittelfeldspieler Johannes Flum diesen Montag von einem Schulterspezialisten untersuchen. Dort wird entschieden, ob eine Operation notwendig ist oder nicht. Nach einem Zweikampf war er am Samstag auf die Schulter gekracht. Dies schilderte gegenüber der “Bild”: “Ich bin gefallen und habe mich mit der Hand abgestützt. Plötzlich hatte ich höllische Schmerzen und habe gemerkt, dass etwas kaputt ist”, so der 26-Jährige. So wie es aussieht, scheint die Saison für ihn leider schon beendet zu sein.
(Quelle: hr-online)

Meldung weiterlesen | Kommentare (2)

Vorbericht 29. Spieltag Saison 2013/14, Eintracht Frankfurt – FSV Mainz 05, Samstag um 15:30 Uhr

von - 04.04.2014 um 20:16:06 | Profis > Vorberichte

eintracht-mainzAm 29. Spieltag trifft die Frankfurter Eintracht im heimischen Stadion zum Rhein-Main-Duell auf den FSV Mainz 05. Die Mainzer stehen momentan auf Platz 7 der Tabelle und sind klar auf Kurs “Europäisches Geschäft”. Für die SGE geht es darum, die letzten noch benötigten Punkte für den Klassenerhalt zu ergattern. Auf Platz 11 stehen die Aussichten darauf nicht schlecht – der Abstand auf die Abstiegsränge beträgt immerhin 8 Punkte. Die Frankfurter sind natürlich auch darauf aus die unglückliche 0:1-Niederlage im Hinspiel vergessen zu machen.

Die Partie vor nahezu ausverkauftem Haus wird am Samstag, den 05. April 2014 um 15:30 Uhr von DFB-Schiedsrichter Wolfgang Stark angepfiffen. Die restlichen 1500 Tickets werden am Spieltag an den geöffneten Tageskassen erhältlich sein.

Meldung weiterlesen | Kommentare (82)

Transfergerücht: Isaac Cofie zur Eintracht?

von - 02.04.2014 um 09:51:08 | Profis

Und wieder fällt ein neuer Name, wenn es um Verstärkungen bei der Eintracht für die neue Saison geht: diesmal im Gespräch ist laut einem Bericht der “Bild” der Mittelfeldspieler Isaac Cofie vom FC Genua. Der bald 23-jährige ghanaische Mittelfeldspieler ist laut transfermarkt.de im offensiven, zentralen Mittelfeld beheimatet und besitzt momentan einen Marktwert von 3 Millionen Euro.

Auf Nachfrage des hr-sport bestätigte der Berater Cofies, Nico Huber, den Bericht der Bild-Zeitung. Es bestünde “gegenseitiges Interesse” und ergänzt: “Er kann sich vorstellen nach Frankfurt zu wechseln.”

Meldung weiterlesen | Kommentare (29)